Philip Reeve: Mortal Engines - Jagd durchs Eis

FISCHER TOR

Mortal Engines – Jagd durchs Eis (Philip Reeve)


Kriegerische Städte in einer postapokalyptischen Welt, Urbandarwinismus und mittendrin zwei Jugendliche, die das Abenteuer ihres Lebens bestreiten. "Mortal Engines – Jagd durchs Eis" ist der zweite Teil von Philip Reeves epischer Fantasyserie.

 

Jetzt reinlesen

 

Darum geht es im Buch:

Vor zwei Jahren hat sich London selbst zerstört. Tom und Hester leben seitdem an Bord ihres Luftschiffs Jenny Haniver und bereisen die Welt als Händler und Abenteurer. Als in Airhaven ein Passagier ihre Dienste in Anspruch nehmen will, überlegen sie deshalb nicht lange. Zumal es sich um Nimrod Pennyroyal handelt, den größten Forschungsreisenden der Welt. Was könnte da schon schiefgehen? 

Wie sich herausstellt, so einiges: Denn schon bald werden sie von Kampfschiffen des Grünen Sturms verfolgt und angegriffen. Als sie manövrierunfähig in die Eisöde hinaustreiben, werden sie von Anchorage gerettet, einer einst blühenden Stadt, die jedoch schon bessere Tage gesehen hat. Und wie sie bald feststellen müssen, geht auf Anchorage längst nicht alles mit rechten Dingen zu …

Für Leser von: Philip Pullman, J.R.R. Tolkien und Fans von Peter Jackson.

Alle »Mortal Engines«-Bände in der Übersicht

  • Band 1: Mortal Engines – Krieg der Städte (24.10.)
  • Band 2: Mortal Engines – Jagd durchs Eis (erscheint am 28.11.)
  • Band 3: Mortal Engines – Der Grüne Sturm (erscheint am 27.2.2019)
  • Band 4: Mortal Engines – Die verlorene Stadt (erscheint am 22.5.2019)

Pressestimmen, Preise und Auszeichnungen

Über den Autor

Autor Philip Reeve

© Dominic Turner


Philip Reeve ist seit vielen Jahren erfolgreicher britischer Jugendbuchautor und Illustrator. Das "Predator Cities"-Quartett stellt (zusammen mit den drei Prequel-Romanen und der "Larklight"-Trilogie) sein Hauptwerk dar.   

Share:   Facebook