The Haunting of Bly Manor

© Netflix

NEWS

The Haunting of Bly Manor: erster Teaser


Außerdem in unseren News: Netflix bestellt "Die drei Sonnen", "Queer*welten 2" erschienen und eine traurige Meldung zu Thomas R. P. Mielke.

#1 The Haunting of Bly Manor: neue Staffel der Grusel-Anthologie-Serie

Der erste Trailer zu The Haunting of Bly Manor ist da. Dabei handelt es sich um eine Quasi-zweite-Staffel von The Haunting of Hill House, erzählt aber eine ganz andere Geschichte mit neuen Figuren. Basierte Spuk in Hill House noch auf dem gleichnamigen Buch von Shirley Jackson, widmet man sich nun dem psychologischen Gruselroman Das Drehen der Schraube von Henry James – vermutlich wieder nur sehr lose. Mit Hill House landete Mike Flanagan nicht nur einen Überraschungshit, sondern erschuf auch Bilder und Erzählmuster, die man so im Horrorgenre noch nicht gesehen hatte. Man darf also gespannt sein. Als Autorin ist dieses Mal übrigens auch Laurie Penny mit im Writer’s Room gewesen. Die Serie wird am 9. Horroktober veröffentlicht, passend zur Einstimmung auf Halloween.

The Haunting of Bly Manor | Teaser Trailer

#2 Netflix produziert Serienadaption der Trisolaris-Trilogie

Die Game-of-Thrones-Macher David Benioff und David B. Weiss werden für Netflix die Trisolaris-Trilogie des chinesischen Science-Fiction-Autors Cixin Liu adaptieren. Vor allem der erste Band Die drei Sonnen wurde ein internationaler Bestseller. Für ihren Netflix-Deal waren Benioff und Weiss bei Star Wars ausgestiegen. Die Trisolaris-Trilogie erzählt die Geschichte einer sehr ungewöhnlichen und originellen Alien-Invasion aus vorwiegend chinesischer Perspektive.

#3 Queer*Welten Nr. 2 ist erschienen

Die zweite Ausgabe des phantastischen Magazins Queer*Welten ist erschienen. Das von Judith Vogt, Kathrin Dodenhoeft und Lena Richter herausgegebene Magazin beschäftigt sich mit phantastischen Themen mit einem Schwerpunkt auf Queerness und Diversity. In der aktuellen Ausgabe gibt es Kurzgeschichten von Aşkın-Hayat Doğan, Rafaela Creydt und Elena L. Knödler,  einen Comic von Sara Burini und den zweiten Teil des Essays Von Orks, Briten und dem Mythos der Kriegerrassen von James Mendez Hodes.

  • Queer*Welten Nr. 2

    © Jack Sleepwalker

#4 Thomas R. P. Mielke 1940 – 2020

Der deutsche Science-Fiction-Autor Thomas R. P. Mielke ist im Alter von 80 Jahren verstorben. In den 1960ern und 70ern gehörte er zu den ersten deutschsprachigen Autoren, die den Sprung vom Heftroman in die regulären Verlagsprogramme schafften. Viele seiner Werke erschienen anfangs noch unter englisch klingenden Pseudonymen. Sein bekanntester Roman dürfte Das Sakriversum sein, für den er 1984 den Kurd Lasswitz Preis erhielt. Daneben schrieb er auch historische Romane.

  • Thomas R. P. Mielke

    © Astrid Ann Jabusch - Astrid Ann Jabusch, CC BY-SA 3.0

Tolle Überraschungen ...

... erwarten dich in unserem Newsletter. Preisaktionen, exklusive Gewinnspiele, die besten Neuerscheinungen. Bestelle jetzt unsere Raketenpost!

Bestelle jetzt unseren Newsletter
Share:   Facebook