Ghost in the Shell SAC_2045

© Netflix

NEWS

Ghost in the Shell SAC_2045: erster Trailer zur Netflix-Serie


Außerdem in unseren News: kostenlose Kurzgeschichten bei Tor.com, "The Plot Against America" und eine Realverfilmung von "One Piece".

#1 "Ghost in the Shell" geht weiter als Netflixserie

Im April startet auf Netflix mit Ghost in the Shell SAC_2045 eine weitere Fortsetzung zu dem Kult-Anime von 1995 (der 2017 eine Realverfilmung mit Scarlett Johansson erhalten hat). Bzw. der dazugehörigen Serie Stand Alone Complex (SAC). Der erste Trailer wirkt mit seiner computeranimierten Grafik allerdings sehr gewöhnungsbedürftig. 

#2 Die besten Kurzgeschichten von Tor.com 2019

Man kann wohl durchaus sagen, dass Tor.com als Vorbild für unsere Seite hier gilt, auch wenn sie aufgrund des größeren englischsprachigen Marktes natürlich deutlich umfangreicher ist. Neben der eigenen Novellen-Reihe erscheinen auf Tor.com auch regelmäßig Kurzgeschichten. Jetzt kann man die besten aus dem Jahr 2019 auf einen Blick lesen, und zwar kostenlos. Darunter Stories von Annalee Newitz, Seanan McGuire, Laurie Penny, Greg Egan, S. L. Huang sowie einigen sträflich unterübersetzten Autorinnen wie Elizabeth Bear, Marie Robinette Kowal oder Rivers Solomon.

#3 Anime/Manga-Serie "One Piece" erhält Realverfilmung von Netflix

Wer Anfang des neuen Jahrtausends noch echtes Fernsehen und Zeichentrickserien auf RTL 2 gesehen hat, wird an der japanischen Anime-Serie One Piece mit ihren durchgeknallten Piraten nicht vorbeigekommen sein. Sie basiert auf der gleichnamigen Manga-Serie, die bis heute noch läuft, und neben den 130 Serienfolgen auch einige Kinofilme erhalten hat. Jetzt hat Netflix bekannt gegeben, dass es eine Realverfilmung in Serienform mit zehn Episoden bei Tomorrow Studios bestellt hat, die sich aktuell auch um die Realadaption von Cowboy Bebop kümmern. Der Film One Piece: Stampede ist übrigens gestern in den deutschen Kinos angelaufen.

One Piece: Stampede - Trailer

#4 "Take that, Mr Hitler": Ausstellung über die jüdischen Wurzeln Supermans

Jennifer Rankin berichtet im Guardian über eine Ausstellung zu den jüdischen Wurzeln Supermans, die im Jüdischen Museum von Belgien in Brüssel stattfindet. Gerade jetzt, wo sich die Befreiung des Konzentrationslagers von Ausschwitz zum 75. Mal jährt, und der Antisemitismus wieder lauter wird, während Superheldenfilme die Leinwände dominieren, sollte man sich in Erinnerung rufen, dass diese Superhelden einen antifaschistischen, jüdischen Ursprung haben. Die Ausstellung läuft noch bis zum 26. April.

#5 The Plot Against America: Trailer zur Romanadaption

Verschwörung gegen Amerika ist ein Alternativweltroman von Philip Roth (Der menschliche Makel), in dessen Zeitlinie Charles Lindbergh zum Präsidenten der USA gewählt wird und die Annäherung zu Nazideutschland sucht, während die jüdische Bevölkerung sich immer größeren Bedrohungen und Anfeindungen ausgesetzt sieht. Eine leider erschreckend aktuelle Thematik. David Simon und Ed Burns (The Wire) haben für HBO daraus eine Miniserie gemacht, die ab dem 16. März in den USA anlaufen,  und bei uns bestimmt auf Sky zu sehen sein wird. Hier der erste Trailer.

Tolle Überraschungen ...

... erwarten dich in unserem Newsletter. Preisaktionen, exklusive Gewinnspiele, die besten Neuerscheinungen. Bestelle jetzt unsere Raketenpost!

Bestelle jetzt unseren Newsletter
Share:   Facebook