The Handmaid's Tale

© Hulu

NEWS

News: "The Handmaid's Tale", "Fahrenheit 451" und "Here and Now"


Aus der Welt der Science Fiction und Fantasy gibt es Trailer und Teaser zu "The Handmaid's Tale", "Fahrenheit 451" und "Here and Now", dazu die Nominierungen für den Philip K. Dick Award.

"The Handmaid’s Tale" - Teaser-Trailer und Startdatum für die zweite Staffel

Das Streamingportal Hulu (kürzlich mit dem Fox-Deal von Disney erworben) hat das Startdatum für die zweite Staffel von The Handmaid’s Tale bekanntgegeben. Am 25. April wird es mit der Serienumsetzung des dystopischen Romans von Margaret Atwood weitergehen, die gerade bei den Golden Globes abgeräumt hat und wohl die Serie der Saison ist. In Deutschland ist sie über T-Entertain zu sehen. Hier der Teaser-Trailer zur 2. Staffel.

"Here and Now" - Trailer

Am 11. Februar läuft auf HBO mit Here and Now die neue Serie von Allan Ball (True Blood, Six Feet Under) an. Viel verrät der Trailer noch nicht, auch was den Gehalt an Phantastik angeht, dem Vernehmen nach, soll es aber in Richtung Mystery gehen. Bisher wirkt es auf mich ein bisschen nach Sense 8. In Deutschland wird man die Serie sicher wieder zeitnah auf Sky Go und Sky Atlantic sehen können, da der Sender einen Exklusivvertrag mit HBO hat.

Philip K. Dick Award - die Nominierungen

Der Philip K. Dick Award hat seine Nominierungen für dieses Jahr bekanntgegeben. Seit 1982 wird der Preis von einer fünfköpfigen Jury an herausragende Werke der Science Fiction vergeben. Die Preisverleihung fndet auf dem Norwescon statt. Alastair Reynolds Revenger ist gerade unter dem Titel Rache bei Heyne erschienen. Mur Laffertys Six Wakes wird im Juni als Das sechste Erwachen im gleichen Verlag erscheinen.

  • The Book of Etta, Meg Elison (47North)
  • Six Wakes, Mur Lafferty (Orbit)
  • After the Flare, Deji Bryce Olukotun (The Unnamed Press)
  • The Wrong Stars, Tim Pratt (Angry Robot)
  • Revenger, Alastair Reynolds (Orbit)
  • Bannerless, Carrie Vaughn (Mariner/Houghton Mifflin Harcourt)
  • All Systems Red, Martha Wells (Tor.com)

"Farenheit 451" - erster Teaser

Farenheit 451 bzw. 233 Grad Celsius ist die Temperatur, bei der Papier sich selbst entzündet. Das ist auch der Titel, den Ray Bradbury für seinen dystopischen Roman über den Feuerwehrmann Guy Montag wählte, dessen Aufgabe es ist, Bücher zu verbrennen, da deren Besitz verboten ist. Erstmals wurde dieser Stoff 1966 von François Truffaut verfilmt. Jetzt hat sich HBO des Stoffes angenommen und einen Film mit Michael B. Jordan in der Hauptrolle daraus gemacht, der im Frühjahr anlaufen soll. Hier ein erster Teaser. Mir stellt sich da nur die Frage, bei welcher Temperatur eBooks verbrennen?

Share:   Facebook