Neuer Trailer zu "Es"

© Warner Bros.

NEWS

"Es" ist zurück, Phantastische Verlagsvorschauen Teil 2 und der Scribe Award


Unsere Science-Fiction- und Fantasy-News sind da. Dieses Mal kehrt Es mit einem neuen Trailer zurück. Außerdem gibt es einen Einblick in die neue X-Men-Serie The Gifted und wir tauchen tiefer in die Welt der phantastischen Verlagsvorschauen ein.

***

Stephen Kings "Es" - zweiter Trailer

Inzwischen gibt es einen zweiten Trailer zur Neuverfilmung von Stephen Kings "Es", die im September ins Kino kommt. Der Fokus diese Clips liegt auf der Gemeinschaft des Clubs der Verlierer und zeigt uns mehr von den Kinderdarstellern.

Scribe Award 2017 - die Nominierten

Der Scribe Award, der seit 2007 verliehen wird, zeichnet die besten Media-Tie-In-AutorInnen aus, womit Bücher und Kurzgeschichten aus Franchiseuniversen gemeint sind, also Geschichten zu Fernsehserien, Computer-, Rollen- oder Table-Top-Rollenspielen. Gestern wurden die Nominierungen bekanntgegeben. Christie Goldens Heresy ist bei Panini auf Deutsch erschienen. Was die anderen Titel angeht, ist es gerade bei den Franchiseromanen gar nicht so einfach, herauszufinden, was eventuell als Übersetzung geplant ist. Die Gewinner werden im Juli auf der ComicCon San Diego verkündet. Hier die Nominierungen in der Kategorie Speculative Original:

  • Warhammer 40,000: Warden of the Blade, David Annandale (Castellan Crowe)
  • Assassin’s Creed: Heresy, Christie Golden (Ubisoft)
  • Supernatural: Mythmaker, Tim Waggoner (Titan)
  • Star Trek: Elusive Salvation, Dayton Ward (Pocket)

Phantastische Verlagsvorschauen - Teil 2

Nachdem in den SFF News 32 bereits auf die ersten Programmvorschauen der großen phantastischen Verlage für Herbst/Winter 2017/18 verwiesen wurde, sind die restlichen Publikumsverlage inzwischen nachgezogen und haben ihre Kataloge für den Buchhandel online gestellt. Die Links unten verweisen direkt auf die PDF-Dateien mit den jeweiligen Vorschaukatalogen.

FISCHER Tor präsentiert ein ausgewogenes Programm aus Science-Fiction, Fantasy und Horror, das weiterhin auf anspruchsvolle Phantastik setzt, angefangene Reihen weiter pflegt, aber auch einige Überraschungen zu bieten hat.

Bei Knaur überwiegt die Fantasy mit einer interessanten Mischung aus deutsch- und englischsprachigen AutorInnen.

Auch bei Bastei Lübbe gibt es nur wenig Science Fiction zu finden (die Phantastik geht ab Seite 80 los), dafür einige sehr originelle Fantasytitel abseits der üblichen Genrepfade.

Alif der Unsichtbare
Das blutende Land
Die Stadt der träumenden Kinder

"The Gifted" - erster Teaser

Die Zahl der Marvel-Serien nimmt inzwischen unüberschaubare Ausmaße an, jetzt hat das große amerikanische Network Fox (Simpsons) die erste Staffel der Serie The Gifted in Auftrag gegeben. Die Serie spielt im X-Men-Universum und wird unter anderem von X-Men-Mastermind Brian Singer produziert werden. Auf dem Fox-Ableger FX läuft bereits die in demselben Universum (aber wohl auf einer anderen Zeitlinie) angelegte Serie Legion. Der erste Teaser zu The Gifted lässt vermuten, dass die neue Serie auf ein jüngeres Publikum abzielt als die Arthouse-Serie Legion.

Compton Crook Award 2017 für Ada Palmer

Der Compton Crook Award, der das beste Debüt des Jahres in den Genres Fantasy, Science Fiction und Horror auszeichnet und mit 1.000 Dollar dotiert ist, geht in diesem Jahr an die amerikanische Autorin Ada Palmer und ihren Roman To Like The Lightning (Tor). Der Preis wird seit 1983 von der Baltimore Science Fiction Society (BSFS) verliehen und auf dem Balticon im Mai überreicht. Bisher ist noch nichts darüber bekannt, ob der außergewöhnliche SF-Roman von Ada Palmer auch auf Deutsch erscheinen wird. To Like the Lightning ist der erste Band der Terra Ignota-Trilogie, deren zweiter Band Seven Surrenders bereits erschienen ist. The Will To Battle, der dritte Teil, wird im Dezember bei Tor erscheinen.

  • Ada Palmer

    © Privat

  • Too Like The Lightning
  • Seven Surrenders
  • The Will To Battle

"Hellboy" kehrt zurück

Die ersten beiden Hellyboy-Verfilmungen von Guillermo del Toro mit Ron Perlmann in der Hauptrolle kamen 2004 und 2008 in die Kinos. Seitdem gab es immer wieder Gerüchte über einen möglichen dritten Teil. Sowohl Perlmann als auch del Toro sprachen immer wieder davon, dass sie Interesse daran hätten. Im Februar 2017 gab der mexikanische Regisseur del Toro dann per Twitter bekannt, dass es definitiv keinen dritten Teil geben werde. Um so überraschender kommt jetzt die Meldung von Mike Mignola, dem Schöpfer der Comicvorlage, dass es stattdessen ein Reboot geben soll, unter der Regie von Neil Marshall (The Descent, Game of Thrones) mit David Harbour (dem Sheriff aus Stranger Things) in der Hauptrolle.


Die nächsten SFF News gibt es am Freitag, den 12. Mai!

Share:   Facebook