©Disney/Del Rey

NEWS

SF & F Rundschau, "Guardians of the Galaxy Vol. 2" und "Raw"


Unsere Science-Fiction- und Fantasy-News sind da. Dieses Mal mit der neuen SF & F Rundschau von Josefson, einer Star Wars-Anthologie und noch einem neuen Trailer zu Guardians of the Galaxy Vol. 2


***

"Kommt ein UFO geflogen" - Die SF & F Rundschau

Onlinemagazine mit verlässlich regelmäßigen Besprechungen phantastischer Bücher gibt es gar nicht so viele. Der zurzeit wohl angesehenste und beliebteste Rezensent ist Josefson (alias Jürgen Doppler) vom österreichischen Standard, dem es mit seiner SF & F Rundschau gelingt, monatlich bis zu 13 Besprechungen abzuliefern, die weit über das Niveau von Standardrezensionen hinausgehen. Kenntnisreich und mit Leidenschaft widmet er sich nicht nur den Werken bekannter Autoren aus großen Verlagen, sondern bespricht auch umfassend die Titel kleiner deutschsprachiger Verlage und englischsprachige Perlen, die in vielen Fällen vermutlich nie eine Übersetzung erhalten werden. Letzten Samstag ist unter dem Titel Kommt ein UFO geflogen die aktuelle Ausgabe der Rundschau erschienen, unter anderem mit Rezensionen zu Connie Willis, Carlton Mellick III, Chuck Wendig und Biom Alpha.

"Guardians of the Galaxy Vol. 2"

Noch knapp zwei Wochen, dann werden die Guardians of the Galaxy schon wieder die Galaxie retten (oder zumindest die Unterhosen von Rocket Raccoon). Um die Wartezeit ein wenig zu verkürzen, gibt es noch einen neuen deutschsprachigen Trailer.

Operation Blue Milk

Nachdem es nach der ursprünglichen Star Wars-Trilogie, die mit Rückkehr der Jedi-Ritter 1983 abgeschlossen wurde, keine Anzeichen für weitere Filme gab, wurde das Franchiseuniversum in anderen Medien massiv ausgebaut. Neben zahlreichen Computerspielen (z. B. Rebel Assault, Dark Forces, Knights of the Old Rebublic usw.) wurden auch zahlreiche Romane geschrieben, die das sogenannte Expanded Universe begründeten, deren populärster Vertreter wohl die Trilogie um Admiral Thrawn von Timothy Zahn ist (Erben des Imperium), und mit der die Filme letztlich fortgesetzt wurden. Zwischen 1999 und 2005 veröffentlichte George Lucas die drei berüchtigten Prequels, die dieses Expanded Universe aber noch unangetastet ließen, da ja die Vorgeschichte der ursprünglichen Trilogie erzählt wurde. Das änderte sich 2015 mit Erscheinen der Filmfortsetzung The Force Awakens, die das komplette Expanded Universe, also all die zahlreichen Star Wars-Bücher, für obsolet erklärte (was bedeutet, dass sie nicht mehr zum offiziellen Kanon gehören). Inzwischen werden Romane in der neuen Timeline geschrieben (z. B. von Chuck Wendig). Zum 40. Jubiläum des Franchise hat der amerikanische Verlag Del Rey eine Kurzgeschichtenanthologie angekündigt, in der AutorInnen wie Adam Christopher, Paul Kemp, Ken Liu, Nnedi Okorafor uvm. Geschichten über die ikonischsten Figuren aus Star Wars verfassen sollen.

Vorläufiges Cover

"Raw"

Abseits der großen Blockbuster und Franchises gibt es (leider viel zu oft unbemerkt) immer wieder außergewöhnliche  Genrefilme, die statt auf ein hohes Budget und aufwendige CGI lieber (oder notgedrungen) auf eine originelle Geschichte und eine kraftvoll intensive Inszenierung setzen. Glaubt man dem bekannten britischen Filmkritiker Mark Kermonde, gehört das Kannibalismusdrama Raw zu jenen Filmen. Bei der Filmpremiere in den USA händigte ein Kino zur Vorstellung extra Kotztüten aus, die sich wohl einige Zuschauer der Vorführung auf den Filmfestspielen von Cannes auch gewünscht hätten. Über einen Deutschlandstart ist leider noch nichts bekannt, aber der Trailer verspricht eine Film, den man im Auge behalten sollte.

Der Tag, an dem Replikant Leon Kowalski zum Leben erweckt wurde

Genau heute, am 10. April 2017 wird laut Blade Runner - dem Film von 1982, in dem sich Rick Deckard (Harrison Ford) als Blade Runner betätigt und versucht, Replikanten mithilfe des  Voight-Kampff-Tests aufzuspüren, bis er sich selbst in Racheal verliebt - die ebenfalls zu diesen gehört - Leon Kowalski zum Leben erweckt, der erste Replikant, dem wir im Film begegnen. Traurigerweise ist er, trotz seines älter wirkenden Äußerem, nur zwei Jahre alt geworden, bis sein kurzes Leben ... nun ja ... etwas unsanft beendet wurde.


Die nächsten SFF News gibt es am Mittwoch, den 12. April!

Share:   Facebook