NEWS

Akte X-Star David Duchovny kommt nach Berlin


Außerdem in unseren News: Der neue Podcast des "Doctor Who"-Darstellers David Tennant?, ein Ministerpräsident, der Science Fiction liebt, und die Antwort auf die Frage: Warum sind die News plötzlich so pink (und machen noch dazu mit lauter Männern auf, die David heißen)? 

Der Grund ist die Vertretung für unseren News-Redakteur (gute Besserung, Markus!!!) durch mich, Kathleen – und ich bin bekennender Fan selbiger Farbe (sofern sie denn gemixt wird mit Schwarz, Türkis, Grau). Ferner scheue ich mich auch nicht davor, Tor Online mit Männerfotos zu bestücken. So, diese Fragen wären beantwortet. Jetzt erst mal die News:

#1 David Duchovny (aka Fox Mulder) am 16.2. live im Berliner Astra

Er ist Schauspieler, Autor, Regisseur, Produzent und seit einigen Jahren auch Sänger: David Duchovny. Für mich ist und bleibt er einfach nur: Fox Mulder aus "Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI". Und darum werde ich am kommenden Samstag im Berliner Astra (sowieso einer der besten Live-Locations der Stadt) an der Seite meiner besten Freundin, mit der ich bereits in den 90ern jede einzelne Folge gesehen und tags darauf in der Raucherecke unseres Schulhofes analysiert habe, in der ersten Reihe stehen. Ich kenne kein einziges Fitzelchen seiner Musik, und auch das Youtube-Video hier unten habe ich mir nicht angeschaut. Totale Überraschung also. Vielleicht kann er singen. Vielleicht kann er sogar Gitarre spielen. I want to believe!

#2 Der Podcast des Doctors David Tennant

"Doctor Who"-Darsteller David Tennant ist unter die Podcaster gegangen. In seinem Interview-Format "David Tennant Does a Podcast With…" trifft er Persönlichkeiten aus Politik und Showbiz, unter anderem Gordon Brown und Whoopi Goldberg. Dem Guardian verriet er außerdem, welcher Gedanke ihm beim bevorstehenden Brexit Hoffnung macht. 

Quelle: The Guardian 

#3 Creepshow: Neuer Episodenfilm mit Storys von Stephen King, Joe Lansdale und anderen Horror-Autoren

Regisseur Greg Nicotero hat das gute alte Konzept von "Creepshow" ausgebuddelt, um es ganz zeitgemäß zurück auf die (Serien)-Leinwand zu bringen. Der 1982 veröffentlichte Episodenfilm von Stephen King (Drehbuch) und George A. Romero (Regie) war hierzulande unter dem etwas sperrigen Titel "Die unheimlich verrückte Geisterstunde“ bekannt und fand seine Erweiterungen in Comic-Heften bei Bastei Lübbe. Mit an Bord der Serienproduktion ist ein namhaftes Autorenteam (u.a. Joe Hill, Joe Lansdale, John Esposito), um sechs neue Episoden fürs sehende Publikum aufzubereiten. Auch der Horror-Altmeister Stephen King wird eine Episode beisteuern – schließlich kann er hierfür auf einen Fundus von mehreren Hundert Kurzgeschichten zurückgreifen. 

Quelle: Collider.com

#4 Diversity im Rollenspiel: Crowdfunding für "Roll Inclusive" gestartet

"Roll Inclusive" soll ein populärwissenschaftlicher Essayband werden, der sich dem Thema Diversity und Repräsentation im Pen-&-Paper-Rollenspiel widmet. Die AutorInnen gehen u.a. der Frage nach, wie eine respektvolle Darstellung von diskriminierten Personengruppen in Produkten und am Spieltisch aussehen könnte. Herausgegeben wird "Roll Inclusive" von Aşkın-Hayat Doğan, Frank Reiss und unserer liebsten Tor-Online-Autorin Judith Vogt. Der Verlag "Feder & Schwert" hat hierfür jetzt eine Crowdfunding-Initiative auf Kickstarter.com gestartet, mit der ihr das Projekt unterstützen könnt.

#5 Dieser Ministerpräsident liest Lem und Perry Rhodan!

Wer hätte gedacht, dass wir einen Ministerpräsidenten haben, der Science-Fiction-Literatur liebt? Das vermeldet die Tageszeitung Die Welt über Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg (sein aktuelles Buch: "Worauf wir uns verlassen wollen", erhältlich bei S. Fischer). "Ich hatte eine Phase, in der ich Woche für Woche Perry Rhodan las, sogar im Deutschunterricht unter der Bank", so Kretschmann im Gesprächsprotokoll von Redakteur Marc Reichwein. Finden wir spitze, wenn sich Politiker in jungen Jahren mit Science-Fiction- und Fantasyliteratur vorbilden und so auf die Herausforderungen von morgen vorbereiten. 

Quelle: Welt.de

Das waren die News am heutigen Dienstag. Ich sende beste Besserungswünsche an Markus, wir lesen uns hier am Samstag wieder mit einer neuen Ausgabe der Science-Fiction- und Fantasy-News.

Share:   Facebook