Copyright: Rooster Teeth

NEWS

Fantasy Filmfest White Nights: Kurzüberblick über die Film-Highlights


Außerdem in unseren Fantasy- und Science-Fiction-News: die Phantastik Bestenliste Januar, ein kurzer HBO-Teaser mit "Game of Thrones" und der Podcast Die Backlist über Clive Barkers "Abarat".

Fantasy Filmfest White Nights

An den Wochenenden vom 11. bis zum 13. und vom 19. bis zum 20. Januar finden in sieben deutschen Städten die Fantasy Filmfest White Nights statt. Der kleine Ableger des zwölftägigen Filmfests im Sommer präsentiert dabei 10 Filme, die die Wartezeit bis zu Selbigem verkürzen sollen. Auf der Homepage des FFFs kann man sich Infos und Trailer zu allen Filmen und die jeweiligen Termine ansehen. Mit Keepers ist unter anderem ein raubeiniger historischer Thriller über drei Leuchtturmwärter dabei, der mit Peter Mullan und Gerard Butler hochkarätig besetzt ist. Der Meta-Horrorsplatterfilm Blood Fest könnte sich zum Crowdpleaser entwickeln. Mit der koreanischen Haruki-Murakami-Verfilmung Burning ist auch ein hochklassiges Drama vertreten, das schon bei den Filmfestspielen in Cannes zu begeistern wusste. Im Undercover-Thriller Destroyer ist Nicole Kidman kaum wiederzuerkennen. The Favourite sieht nach einem unterhaltsam-bösartigen Intrigenspiel am englischen Hof aus. Und mit The Fieldguide to Evil ist eine Horroranthologie vertreten. Während Jonas Åkerlund in Lords of Chaos die düstere Geschichte der norwegischen Black-Metal-Band Mayhem nachzeichnet. Einen historischen Mosterfilm gibt es mit dem an Pakt der Wölfe erinnernden koreanischen Monstrum. Und in Office Uprising werden die kleinen Nicklichkeiten des Büroalltags mit härteren Bandagen ausgetragen.

Phantastik Bestenliste Januar 2019

Die aktuelle Phantastik Bestenliste ist raus. Allerdings mit nur zwei Neueinsteigern. Von Null auf Eins schaffte es Brian McClellan mit Die Powder-Mage-Chroniken. Blutschwur, dabei handelt es sich um sogenannte Flintlock-Fantasy, also einem Fantasyweltenbau, in dem es auch Schießpulver und Gewehre gibt. Ein Szenario, das es bei den traditionell eher konservativ lesenden deutschen Fantasyfans eher schwer hat. Schön, dass Cross Cult diesen von Stephanie Pannen übersetzten Auftakband zu einer Trilogie trotzdem bringt. Auf Platz 9 neu dabei ist Pierce Brown mit Red Rising - Asche zu Asche (dt. Claudia Kern), dem vierten Band seiner Red Rising-Trilogie.

Powder Mage: Blutschwur
Red Rising: Asche zu Asche

HBO - Teaser zum Programm 2019 (mit "Game of Thrones")

HBO hat einen kurzen Teaser für das kommende Serienprogramm 2019 veröffentlicht. Das enthält auch klitzekleine Ausschnitte aus den neuen Staffeln von Game of Thrones (April), True Detective (12. Januar) und Watchmen (noch kein genaues Startdatum).

Tom Hillenbrand auf Die Backlist zu "Abarat"

Auf seinem Podcast stellt Autor Tom Hillenbrand (Drohnenland) regelmäßig Bücher vor, die jetzt zwar nicht völlig unbekannt sind, aber durchaus ein wenig (zu unrecht) in Vergessenheit gerieten und vergriffen sind. In der aktuellen Folge geht es um Clive Barkers Abarat. Barker ist vor allem als meisterhafter Horrorautor (Die Bücher des Blutes) und Regisseur (Hellraiser) bekannt, hat mit Imajica und Gyre (Weaveworld) aber auch zwei beeindruckende Fantasyromane vorgelegt. mit Abarat wagte er sich 2002 erstmals an ein phantastisches Jugendbuch und legte ein wirklich originelles und abenteuerliches Werk vor. Bisher sind drei Bände der Reihe erschienen, die eigentlich auf fünf Teile ausgelegt ist. Damit bleibt sie ähnlich wie Barkers Book of Art-Serie bisher unvollendet. Barker hat sich in den letzten Jahren aus gesundheitlichen Gründen rargemacht, weshalb ich wenig Hoffnung habe, dass er die beiden Reihen noch vollenden wird.

Share:   Facebook