Star Wars Resistance

© Disney

NEWS

News: Ein erster Blick auf die Disney-Zeichentrickserie "Star Wars Resistance"


Außerdem in unseren Fantasy- und Science-Fiction-News: Die Verleihung des Hugo Award, Cory Doctorow über die Kraft der Science Fiction und die Classic Library of Science Fiction.

Ein erster Blick auf "Star Wars Resistance"

Am 7. Oktober wird in den USA auf dem imperialen Disney Channel die Zeichentrickserie Star Wars Resistance anlaufen, in Deutschland ab dem 13. Oktober auf dem Pay-TV-Kanal Disney XD.  Die Serie spielt in der Zeit vor Das Erwachen der Macht und dreht sich um Kazuda Xiono, einen jungen Piloten des Widerstands. Auch Oscar Isaac wird als Poe Dameron dabei sein.

Hugo Awards 2018 - die Gewinner

Vergangenes Wochenende wurde der Hugo Award auf dem 76. Wordcon in San Jose vergeben. Der Hugo Award ist der wohl bekannteste Phantastikpreis seiner Art.

  • In der Kategorie Bester Roman ging er an N.K. Jemisins The Stone Sky, den dritten Band ihrer Broken Earth-Trilogie. Auch die Bände 1 und 2 gewannen den Hugo in den vergangenen Jahren (Band 1 ist gerade auf Deutsch erschienen).
  • Als Beste Novelle wurde All Systems Red von Martha Wells ausgezeichnet (von der bisher viel zu wenig auf Deutsch erschienen ist).
  • Beste Kurzgeschichte wurde Welcome to your Authentic Indian Experience™ von Rebecca Roanhorse.
  • Die Auszeichnung für Best Related Work ging an den Essay-Band No Time to Spare: Thinking About What Matters von Ursula K. Le Guin (der im Herbst auf Deutsch bei Golkonda erscheint).
  • In der Filmkategorie Best Dramatic Presentation, Long Form gewann Wonder Woman.

Hier geht es zu sämtlichen Nominierten und Gewinnern des Hugo Award.

Cory Doctorow wünscht Propheten zur Hölle

Auf Heise.de ist ein Artikel von Science-Fiction-Autor und Tech-Blogger Cory Docotorow (Little Brother) erschienen, in dem es um die Vorhersagetreffsicherheit der Science Fiction geht, und ob diese überhaupt relevant sei. Nun könnte man einwenden, die sei keine neue Erkenntnis, dass es in der SF vor allem um die Gegenwart gehe, aber so bleibt das Genre im Diskurs und auch der lesende Nachwuchs erhält Denkanregungen. Science Fiction nicht als Weltuntergangsmahnung gedacht, sondern als Inspiration und Ideenliteratur.

Die Bücher der "The Classic Library of Science Fiction" im Rückblick

Auf tor.com nimmt uns James Davis Nicoll mit auf eine Reise in die Zukunft der Vergangenheit und stellt uns die in den 1970er-Jahren von Judy-Lynn del Rey herausgegebene The Classic Library of Science Fiction vor, in der Kurzgeschichtenbände von einigen SF-Größen der damaligen Vergangenheit erschienen, wie z. B. James Blish, Robert Bloch, Leigh Brackett, Edmond Hamilton oder Henry Kuttner. Der Artikel bietet nicht nur ein Stück interessante Publikationsgeschichte aus der Phantastik, sondern auch einige wunderbare Buchcover.

The Best of Fritz Leiber
The Best of Robert Bloch
The Best of Leigh Brackett
Share:   Facebook