Predator - Upgrade

© 20th Century Fox

NEWS

"Predator - Upgrade" und der Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar


Außerdem gibt es in unseren Fantasy- und Science-Fiction-News noch Neuigkeiten zu "The Expanse", "Lucifer" und einen Trailer zu "2036 Origin Unknown".

"Predator: Upgrade" - erster Trailer zum Film von Shane Black

In Predator von 1987 kämpfte noch Arnold Schwarzenegger als Supersoldat im lateinamerikanischen Dschungel gegen den tödlichen Jäger aus dem All. In Teil 2 von 1990 war es dann Danny Glover, der als einfacher Polizist im brütend heißen Großstadtdschungel von Los Angeles zur Beute wurde. Mit Alien vs. Predator 1 u. 2 folgte der leidlich erfolgreiche Versuch, beide Filmuniversen - wie in den Comicvorlagen - miteinander zu verknüpfen. Und 2010 schickte Nimród Antal im von Robert Rodriguez produzierten Predators Adrian Brody und Danny Trejo auf einem fremden Planeten in den Kampf. Im aktuellen Aufguss ist es Shane Black (Kiss Kiss, Bang Bang, Iron Man 3), der die garstigen Viecher technisch hochaufgerüstet wieder auf unserem Planeten landen lässt. So ganz kann man die Handschrift von Kultregisseur Black im Trailer allerdings noch nicht erkennen. Kinostart ist der 13. September.

"Predator Upgrade" - Trailer

Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar 2018 für Thomas von Steinaecker

Der mit 4.000 Euro dotierte Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar geht in diesem Jahr an Thomas von Steinaecker und seinen Roman Die Verteidigung des Paradieses (S. Fischer Verlag), der mit sprachlicher Finesse von einer nahen Zukunft erzählt. Der Preis wird seit 1983 verliehen, die diesjährige Preisvergabe findet am Freitag, 25. Mai, 19.30 Uhr, in der Phantastischen Bibliothek Wetzlar im Rahmen des 30-jährigen Jubiläums der Phantastischen Bibliothek statt. Und wer jetzt neugierig auf Thomas von Steinaecker geworden ist, wird im Hörspielpool des BR fündig, dort kann man sich das Hörspiel Die Astronautin nach einer Vorlage des Autors anhören oder herunterladen.

"2036 Origin Unknown" - Trailer zum SF-Film mit Katee Sackhoff

So wirklich originell wirkt diese Story um ein rechteckiges mysteriöses Objekt, das auf dem Mars gefunden wurde, im Trailer zu 2036 Origin Unknown nicht. 2001, Arrival und Moon scheinen hier Pate gestanden zu haben. Der Konflikt Mensch versus künstliche Intelligenz ist auch nicht ganz neu - nicht wahr, Dave? Aber mal abwarten, immerhin kann man Katee Sackhoff (Starbuck aus Battlestar Galactica) wieder in einer Science-Fiction-Rolle sehen. In den USA startet der Film am 8. Juni, wie es bei uns aussieht, ist noch nicht bekannt.

"2036 Origin Unknown" - Trailer

"Lucifer", "The Expanse" und weitere Serien eingestellt

In der letzten Woche fanden die sogenannten Upfronts statt, in denen die großen amerikanischen TV-Sender verkünden, welche Serien eingestellt und welche verlängert werden (hier eine aktuelle Liste). Das betraf auch einige phantastische Serien: Die Science-Ficton-Serie The Crossing wurde z. B. schon nach der ersten Staffel eingestellt. Das Batman-Prequel Gotham erhält noch eine finale fünfte. Die Horrorserie The Excorcist wurde ebenfalls nach zwei Staffeln eingestellt.

Für den größten Unmut sorgten die Einstellungen von Lucifer und The Expanse, die beide keine vierte Staffel erleben werden. In Lucifer löst der charmante Teufel Mordfälle in Zusammenarbeit mit dem Los Angeles Police Department. Die Serie soll nach Auskunft des Showrunners mit einem großen Cliffhanger enden, da man sich erhoffte, das Fox Lucifer so auf jeden Fall verlängern würde - wie man sieht ein Trugschluss.

Auch die Weltraum-SF-Serie The Expanse, nach den Romanvorlagen von James S. A. Corey, wurde nach der dritten Staffel vom US-Sender Syfy eingestellt. Nicht unbedingt wegen schlechter Quoten, sondern weil sie zu 100 Prozent vom Studio Alcon produziert und Syfy zu teuer wurde. Denn wenn eine Serie von einem Fremdstudio produziert wird, bringt sie für den Heimatsender kein Geld ein, wenn sie in die sogenannte Syndication geht - also Wiederholungen auf kleineren US-Sendern. Die Produzenten der Serie hoffen, noch einen neuen Sender oder Streamingdienst zu finden, der die Serie weiterproduziert. Netflix soll schon abgesagt haben, Amazon zumindest nicht uninteressiert sein.

Share:   Facebook