Ready Player One

© Warner Bros. Entertainment Inc.

NEWS

"Ready Player One" und die Jagd nach den Schlüsseln (und weitere News)


Heute in den Fantasy/Science-Fiction-News: Die Nominierungslisten des SERAPH und der Nebula Awards, die Phantastikbestenliste März und Ralph macht das Internet kaputt.

"Ready Player One" - neuer Trailer über die Jagd nach den Schlüsseln

In einem Monat läuft Ready Player One in den Kinos an. Doch bevor es soweit ist, klärt uns der neue Trailer darüber auf, was es mit den drei Schlüsseln und der Jagd danach auf sich hat. Vor allem in Rollen- und Abenteuerspielen (wie z. B. Legend of Zelda), aber auch in Egoshootern wie Doom (als Schlüsselkarten) spielen Schlüssel eine große Rolle, um den aktuellen Level abschließen und den nächsten betreten zu können. Wer das Easter Egg erhalten und die Kontrolle über die OASIS erlangen will, muss alle drei Schlüssel finden und dabei so einige Aufgaben meistern. In der Buchvorlage muss Held Wade dafür Filme wie War Games aus den 80ern durchspielen, ob das im Film auch der Fall sein wird, ist aus den bisherigen Trailern noch nicht ersichtlich.

"Ready Player One" - Die Schlüsseljagd im Trailer

SERAPH - die Shortlist

Bereits Anfang der Woche hat der SERAPH seine Shortlist bekanntgegeben. Der Preis, der von der Phantastischen Akademie ins Leben gerufen wurde, wird am15.03.2018 auf der Leipziger Buchmesse auf der Fantasy Leseinsel vergeben, nachdem eine Jury aus professionellen Phantasten die Gewinner aus der Liste der Nominierten ausgewählt hat. Hier die Shortlist:

SERAPH 2018 Titel der Shortlist „Bestes Debüt“:

  • Markus Cremer: Archibald Leach und die Monstrositäten des Marquis de Mortemarte (Art Skript Phantastik)
  • Theresa Hannig: Die Optimierer (Bastei-Lübbe)
  • Thekla Kraußeneck: Cronos Cube (Liesmich Verlag)

SERAPH 2018 Titel der Shortlist „Bestes Buch“:

  • Akram El-Bahay: Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherstadt (Bastei-Lübbe)
  • Mechthild Gläser: Emma, der Faun und das vergessene Buch (Loewe)
  • Michael Marrak: Der Kanon mechanischer Seelen (Amrun Verlag)
  • Karl Olsberg: Boy in a White Room (Loewe)

SERAPH 2018 Titel der Shortlist „Bester Independent-Titel“:

  • Nora Bendzko: Kindsräuber
  • Timothy Dawson: Die Chroniken von Eduschee
  • Janna Ruth: Im Bann der zertanzten Schuhe

Phantastik-Bestenliste März

Seit Oktober 2017 erstellt eine ausgewählte Jury aus Phantastikexperten und Enthusiasten eine monatliche Bestenliste aus den Neuerscheinungen der letzten zwölf Monate. Heute ist die neue Ausgabe für den März erschienen. Bis auf Nnedi Okorafors Wer fürchtet den Tod befinden sich dieses Mal ausschließlich Neueinsteiger auf der Liste, darunter auch Überraschungen, wie das "neue halbe Buch" (O-Ton Denis Scheck) von Haruke Murakami (Die Ermordung des Commendatore), dem einzigen Titel auf der Liste abseits von Science Fiction und Fantasy, klassische Horrorromane fehlen leider und es überwiegt die Fantasy. Bis auf Schwerelos von Katie Khan enthalten selbst die in Richtung Science Fiction gehenden Titel wie Wer fürchtet den Tod (Postapokalypse) und Alif der Unsichtbare (Hackergeschichte) dominierende Fantasyelemente. Trotzdem eine hochinteressante Liste mit Büchern, die sich den üblichen Genrekonventionen entziehen (siehe Die Stadt der toten Klingen von Robert Jackson Benett).

Archibald Leach und die Monstrositäten des Marquis de Mortemarte
Blutsbande
Die Chroniken von Azuhr

"Die Tyrannei des Schmetterlings" - neuer Roman von Frank Schätzing

Mit Die Tyrannei des Schmetterlings erscheint am 24. April der neue Roman von Frank Schätzing. Seit seinem Durchbruch mit dem Science-Fiction-Roman Der Schwarm ist Schätzing zu einem der erfolgreichsten Autoren Deutschlands geworden. Es folgte der teils auf dem Mond spielende SF-Roman Limit und der Nachrichtenthriller Breaking News über die Gründung des Staates Israel. Im Vergleich zu diesen Ziegelsteinen fällt sein neues Buch mit 560 Seiten ziemlich dünn aus. Viel ist über den Inhalt noch nicht bekannt, außer dass es um künstliche Intelligenz geht. Der Titel könnte auf den sogenannten Schmetterlingseffekt anspielen.

  • Die Tyrannei des Schmetterlings

"Ralph Breaks the Internet" - erster Trailer

Wreck it Ralph (Ralph reichts) ist zurück. 2012 erschien die computeranimierte Videospielfigur das erste Mal auf der Leinwand und hatte die Nase voll davon, immer nur alles kaputtzumachen. Er entdeckte seine romantische Ader und zog aus in die weite Spielewelt der Arcadeklassiker und Konsolenspiele. Jetzt ist er zurück und darf dieses Mal sogar bis ins Internet reisen. Was natürlich nicht ohne Folgen bleibt, denn wenn Ralph etwas kann, ob er will oder nicht, dann ist es: Kaputtmachen. Kinostart ist der 24. Januar 2019. Hier der erste Trailer:

"Ralph Breaks The Internet" - Trailer

Share:   Facebook