Lesetipps zu den neuen Marvel-Serien auf Disney+

© Marvel/Panini

FILM

Comic-Lesetipps zu den neuen Marvel-Serien auf Disney+


Loki, She-Hulk und Ms. Marvel: Welche Comics solltet ihr lesen, bevor im Laufe des Jahres die neuen Marvel-Serien auf Disney+ aufschlagen? Hier kommen ein paar Expertentipps von Marvel-Kenner und Panini-Redakteur Christian Endres.

Disney+, das Streaming-Portal des Maus-Imperiums, plant die große Offensive gegen Netflix, Amazon Prime und wie sie alle heißen. Disneys wichtigste Waffe im Kampf um die Streaming-Krone? Franchise-Power! Vor allem die Universen von Star Wars und Marvel sind etwas, das Disney der Konkurrenz voraus hat. Vermutlich gibt es so einige Fans, die ihr Probe-Abo von Disney+ erst mal nur wegen der Star Wars-Serie „The Mandalorian“ verlängert haben.

Jetzt hat Disney für 2021 viele neue Star Wars- und Marvel-Serien angekündigt, die trotz Corona in Arbeit und im Anflug sind. Hier ein paar Tipps, welche Comics aus dem Kosmos der Avengers als inspirierende Grundlage der kommenden Marvel-Serien auf Disney+ dienen oder generell als lesenswerte Lektüre mit den entsprechenden Helden gelten können. Wer diesen Artikel oder danach dann die Comics liest, sollte allerdings für sich bereits entschieden haben, wie viel Wissensvorsprung bzw. Spoiler ihr oder sein Streaming-Vergnügen verträgt!

WandaVision

Der große Marvel-Rausch auf Disney+ startet schon Mitte Januar mit „WandaVision“. Die mächtige Mutantenhexe Wanda Maximoff begann ihre Karriere in den Comics 1964 als X-Men-Gegnerin, ehe sie bereits im Folgejahr zur zweiten Generation der Avengers gehörte. Ihr späterer Ehemann Vision wurde 1968 vom Killerbot Ultron als synthetischer Mensch bzw. menschlicher Androide und weiterer Feind des Avengers-Teams erschaffen, entschied sich jedoch für ein Leben als Held. Bei Panini bietet der Einsteiger-Band „Wanda & Vision“ eine schöne Einstimmung auf das Paar und enthält z. B. ein klassisches Team-up der beiden mit Spider-Man. Neuleser und SF-Fans kommen zudem nicht an der 2015er „Vision“-Maxiserie von Autor Tom King und Hauptzeichner Gabriel H. Walta vorbei, die zu Recht einen Eisner Award erhielt. Philip K. Dick hätte das gefallen: Vision baut sich in seiner jüngsten Solo-Serie eine künstliche, vermeintlich perfekte Familie samt Hund für die Vorstadt, doch schnell schleichen sich Geheimnisse, Gewalt und Finsternis ein – wie auch in „WandaVision“. Auf Deutsch liegt der Comic-Mehrteiler komplett in zwei Bänden vor, auf Englisch gibt es mehrere Sammelbandvarianten.

Wanda & Vision
Vision: Bd. 1: Eine (fast) normale Familie

Official Trailer 2 | WandaVision

The Falcon and the Winter Soldier

Bucky Barnes kämpfte schon 1941 als jugendlicher Sidekick an der Seite von Captain America bzw. Steve Rogers – 20 Jahre, bevor das Marvel-Zeitalter startete. Dass Bucky nicht wie damals gezeigt im Zweiten Weltkrieg gefallen ist, enthüllte Top-Autor Ed Brubaker aber erst 2005 in seinen revolutionären „Captain America“-Comics, als er Bucky als gehirngewaschenen russischen Auftragskiller zurückbrachte. Nach dem ersten „Civil War“ in den Comics agierte Buck ab 2006 temporär als Schildträger. Falcon Sam Wilson indes war 1969 der erste afroamerikanische Superheld im Mainstream-Comic, dem Luke Cage, Blade und Co. folgten. 2014 wurde auch der langjährige Partner von Steve Rogers vorübergehend selbst zu Cap und flog mit Schild, Stern und Streifen etwa durch die Events „Civil War II“ und „Secret Empire“. Zum Gespann Falcon und Winter Soldier, deren Serie auf Disney+ im März anlaufen soll, gibt es einen guten Crashkurs-Band bei Panini, der schlicht „Falcon & Winter Soldier“ heißt. Für die bärenstarken Brubaker-Storys muss man derzeit das Antiquariat oder die US-Ausgaben bemühen. Allerdings kam kürzlich der Einzelband „Winter Soldier: Zweite Chancen“ mit einer zugänglichen, abgeschlossenen Geschichte von Kyle Higgins und Rod Reis heraus.

Exclusive First Look | The Falcon and the Winter Soldier

She-Hulk

1980 inszenierten Stan Lee und John Buscema einen Comic, in dem die Anwältin Jennifer Walters gleich bei ihrem ersten Auftritt von einem Gangster angeschossen wurde und einzig die Bluttransfusion ihres Cousins Dr. Bruce Banner alias Hulk sie retten konnte – weshalb Jen sich fortan in She-Hulk verwandelte. Weibliche Heldenversionen gab und gibt es immer wieder, She-Hulk entwickelte sich aber zu einer großartigen, eigenständigen und emanzipierten Figur. Aktuell wird Jen in den „Avengers“-Comics von Autor Jason Aaron zur Gamma-Furie, obwohl sie früher schon bei den Rächern sowie den Fantastic Four mitmischte. Die essenziellen Sagas mit der grünen Heldin sind fraglos die Runs von Autor und Zeichner John Byrne (in den späten 1980ern und frühen 1990ern) sowie die Serie von Autor Dan Slott (ab 2004) – Marvel USA hat diverse Paperbacks und Hardcover-Omnibusse der beiden visionären „She-Hulk“-Strecken am Start. Bei Byrne durchbrach Shulkie Jahrzehnte vor Deadpool die vierte Wand zwischen Figur und Leser, Fiktion und Realität; bei Slot hatte Jen als kosmische Anwältin mindestens so viel Stress wie als gammastarke Superheldin. Doch auch der recht neue Run von Autor Charles Soule – selbst ein Anwalt – ist im Englischen ziemlich lesenswert.

Marvel-Verse: Falcon & Winter Soldier
Sensational She-Hulk
Avengers - Neustart: Bd. 1: Galaktische Götter

Loki

Sein Marvel-Debüt gab Loki 1962 in einer frühen gezeichneten Story über seinen hammerschwingenden Bruder Thor. 1963 hatten Lokis ewige Intrigen maßgeblich Anteil daran, dass die Avengers unter den kreativen Marvel-Göttern Stan Lee und Jack Kirby erstmals zusammenkamen. Heute ist Loki als Antiheld dank der Marvel-Verfilmungen ein Publikumsliebling, nachdem er in den Comics vor einigen Jahren sogar in Gestalt des jungen Kid Loki unterwegs war. Lokis eigene TV-Serie im Marvel Cinematic Universe auf Disney+ soll uns ab Mai erfreuen. Wer die mythologische Seite von Ränkekönig und Riesensohn Loki und den Marvel-Asen schätzt, sollte sich den „Loki“-Einzelband von Autor Rod Robi und Comic-Maler Esad Ribic genauer ansehen, der mittlerweile als riesiges Coffee Table Book auf Deutsch erhältlich ist. Bände wie „Loki – Der Gott, der zur Erde fiel“, „Wählt Loki!“, die „Loki“-Solo-Serie des versierten Autors Al Ewing oder das erste Paperback der laufenden „Avengers“-Serie von Jason Aaron zeigen dagegen Lokis gegenwärtige Schandtaten und Aktivitäten. In „Doctor Strange: Duell der Meisterzauberer“ von Marvels neuem Top-Schreiber Donny Cates wollte der notorische Lügner wiederum zum neuen Obersten Zauberer werden.

Exclusive Clip | Loki |

Hawkeye

Achtung, ewiger Lieblingscomic! Auf die „Hawkeye“-Serie im Angebot von Disney+ freuen sich viele Marvel-Maniacs besonders. Nicht zuletzt, weil sie auf den preisgekrönten „Hawkeye“-Comics von Autor Matt Fraction, Ausnahmezeichner David Aja und einigen famosen Gastkünstlern beruht. Ihr Run begann 2012 und liegt auf Deutsch in „Hawkeye Megaband 1: Mein Leben als Waffe“ und „Hawkeye Megaband: Mein Leben als Held“ vor. Fraction, Aja und ihre Mitstreiter zeigen, was Clint Barton abseits der Avengers alles erlebt: Wie er sich in menschlichen, innovativen, cleveren und witzigen Noir-Geschichten mit russischen Gangstern anlegt und für seine Hausgemeinschaft in Brooklyn kämpft, aber auch auf eine SHIELD-Mission geht. Unterstützt wird der unverbesserliche Clint von Kate Bishop, die 2005 als taffe junge Bogenschützin bei den Young Avengers debütierte und 2006 offiziell das Alias Hawkeye annehmen durfte. Oh, und natürlich debütierte in den handwerklich herausragenden Bildergeschichten von Fraction und Aja der Vierbeiner Lucky alias Pizza Dog, der wie Kate in der „Hawkeye“-Show auf Disney+ dabei sein wird. Der dritte „Hawkeye Megaband“ von Jeff Lemire und Ramon K. Perez war ein gutes Sequel, und „Hawkeye: Held im freien Fall“ von Matthew Rosenberg und Otto Schmitt ist ein unterhaltsamer aktueller Einzelband um Clint, Hawkeye, Ronin, Winter Soldier, Falcon und andere.

Loki Deluxe
awkeye - Volume 1: My Life As A Weapon
Hawkeye: Held in freiem Fall: Bd. 1

Ms. Marvel

2013 erhielt Marvel viel Presseaufmerksamkeit dafür, dass Redakteurin Sana Amanat, Redakteur Stephen Wacker, „Alif der Unsichtbare“-Autorin G. Willow Wilson und Zeichner Adrian Alphona die junge Kamala Khan nach Carol Danvers zur nächsten Ms. Marvel machten – der ersten muslimischen Marvel-Titelheldin. Wilson gelang es mit Blick auf die Traditionen und Tugenden von Marvels früheren Hochphasen am Puls der Zeit und des sozialen Wandels, Kamala auf Anhieb als Identifikationsfigur für eine neue Generation jugendlicher Leser im 21. Jahrhundert zu etablieren. Die ersten, außergewöhnlich geschriebenen und gezeichneten Solo-Abenteuer der Inhuman-Gestaltwandlerin, die sogar einen Hugo Award erhielten, sind noch immer ein modernes Marvel-Prunkstück, das nicht bloß Superheldenfans genießen können. Im Band „Ms. Marvel: Kamala Khan“ gibt es diese All-Age-Geschichten neuerdings in einem handlichen, deutschsprachigen 260-Seiten-Sammelband. Wie Kamala an der Seite von Miles Morales als Teil der Avengers abschnitt, lässt sich wiederum im Band „Avengers: Neue Helden“ von Mark Waid, Adam Kubert und Mahmud Asrar nachlesen.

Sizzle | Ms. Marvel |

Ironheart

„Iron Man“ war eine der letzten Comic-Serien, die Autorensuperstar Brian Michael Bendis betreute, bevor er nach fast 20 Jahren als Marvel-Motor ins Lager von DC wechselte. 2016 stellten Bendis und der beliebte brasilianische Zeichner Mike Deodato Jr. das junge afroamerikanische Genie Riri Williams vor, das am MIT studierte und sich aus Hightech-Schrott eine eigene Kampfrüstung baute, was selbst Tony Stark beeindruckte. 2017 wurde Riri zur unerfahrenen gerüsteten Heldin Iron Heart und übernahm zeitweise für den im Koma liegenden Tony. Fans von Robert Downey Jr.s Interpretation des rot-goldenen Helden in den Marvel-Blockbustern wüteten damals prompt im Internet, als Gerüchte aufkamen, Tony könnte in den Filmkassenknüllern durch Riri ersetzt werden. Inzwischen sind die Gemüter wieder abgekühlt, und Riri verdient und braucht nicht nur in den Comics dringend wieder mehr Aufmerksamkeit, da sie wie Kamala eigentlich eine perfekte frische, moderne Heldin für unsere vielfältige Zeit und Popkultur ist. Auf Deutsch finden sich Riris erste Schritte in „Iron Man: Kampfmaschinen“ und ihre ersten Flüge in Rüstung in „Iron Man: Die nächste Generation“.

Avengers: Bd. 1 (2. Serie): Neue Helden
Ms. Marvel: Kamala Khan
ron Man: Bd. 1 (2. Serie): Die nächste Generation

Moon Knight bis What if?

Jede Menge Zeug im Anmarsch, was? Aber Disney und Marvel haben noch mehr in der Pipeline! Etwa „Moon Knight“ um den Antihelden Marc Spector, der 1975 seinen Einstand als Werwolfjäger gab und zum Beschützer aller Nachtschwärmer und schizophrenen Avatar des ägyptischen Gottes Khonshu werden sollte. Seine jüngsten Solo-Serien von Spitzenautoren wie Warren Ellis, Brian Wood, Jeff Lemire oder Max Bemis, allesamt auf Deutsch erhältlich, sind durch die Bank coole Lektüre. Die angekündigte Serie „Secret Invasion“ auf Disney+ wird wenig überraschend auf dem gleichnamigen Comic-Crossover beruhen, in dem die außerirdischen Skrull-Gestaltwandler die Erde und ihre Superhelden infiltrierten – die Hauptserie zum Event gestalteten 2008 Brian Bendis und Leinil Francis Yu. Die „Armor Wars-Serie von Marvel und Disney stellt War Machine James Rhodes in den Mittelpunkt und basiert auf einer der klassischsten Iron Man-Storylines aller Zeiten, die 1987 von David Michelinie und Bob Layton angestoßen wurde. Deutsche Leser bekommen in der „Iron Man Anthologie“ vor Kurzem zumindest eine Zusammenfassung der Jagd nach der gestohlenen Eisenmann-Technologie, ansonsten bleiben vorerst wieder die US-Ausgaben. Und in der Animationsserie „What if?“ geht man auf Disney+ in der Zukunft wohl der altbewährten Alternativwelt-Frage nach, was wäre, wenn dieses oder jenes in den Marvel-Filmen anders gelaufen wäre? Das Parallelwelt-Konzept mit teils verrückten kontrafaktischen Marvel-Storys speiste ab 1977 massig Comics der Reihe „What if...?“, in den Staaten bringt man seit einiger Zeit dicke Sammelbände der ersten Inkarnation heraus.

Moon Knight: Bd. 1 (2. Serie): Willkommen im neuen Ägypten
Secret Invasion

Exclusive First Look | What If…?

Tolle Überraschungen ...

... erwarten dich in unserem Newsletter. Preisaktionen, exklusive Gewinnspiele, die besten Neuerscheinungen. Bestelle jetzt unsere Raketenpost!

Bestelle jetzt unseren Newsletter
Share:   Facebook