Weihnachten in Science-Fiction- und Fantasy-Filmen

© Marvel Studios

FILM

Weihnachten im phantastischen Film


Weihnachten hat keinen Platz in Science Fiction und Fantasy? Weit gefehlt. Das Fest zum Jahresende dient oft genug als Kulisse für jenseitige Ereignisse. Peter Osteried über die eindrücklichsten Weihnachtsmomente in phantastischen Filmen.

Was könnte den Zuschauer*innen geschickt vermitteln, dass die Figuren auf der Leinwand oder auf der Mattscheibe nicht so viel anders sind als sie selbst? Indem sie dieselben Feiertage feiern. Das sorgt auf einer sublimen Ebene für eine Vermenschlichung der Protagonisten. Was auch immer sie sonst antreibt, welche Probleme sie auch plagen mögen, welche Abenteuer bestanden werden müssen: Ein Weihnachtsbaum ist da. Oder zumindest das weihnachtliche Gefühl. 

Tatsächlich gibt es mehr Science-Fiction- und Fantasy-Filme, als man meinen sollte, die rund um Weihnachten ihre Geschichten erzählen und die Geburt des Jesuskindes als Background nutzen – manchmal aber auch stärker in den Fokus rücken. Ihnen allen gerecht zu werden, würde den Rahmen sprengen; ein paar Filme mit weihnachtlichem Flair wollen wir aber in den Mittelpunkt rücken. 

Prometheus (2012)

Weihnachten und Aliens, das geht gar nicht zusammen? In Ridley Scotts Film, mit dem er seine Alien-Reihe neu definieren wollte, gibt es ihn aber, den weihnachtlichen Moment, der vorwegnimmt, wie das Leben während der Corona-Pandemie aussieht. Die Figur Idris Elba betrinkt sich ganz allein in Gesellschaft lediglich eines Weihnachtsbaums. 

Weihnachten im SF- und Fantasy-Film: Prometheus

Idris Elba und sein Weihnachtsbaum

Gremlins (1984)

Der kleine Gizmo mit seiner Weihnachtsmannmütze ist ja süß, aber wieso hat sein neuer Besitzer die Regeln missachtet? Nicht dem Wasser aussetzen und nicht nach Mitternacht füttern. Ansonsten hat man überall Gremlins, die sogar von Haus zu Haus ziehen und Weihnachtslieder trällern – aber auf die fiese Art.

Gremlins – Christmas carolers scene

Santa Claus Conquers the Martians (1964)

Dieser Film findet sich regelmäßig auf den Schlechteste-Filme-aller-Zeiten-Listen. Zu Recht. Aber er zeigt auch, was der Weihnachtsmann so treibt, wenn er nicht auf der Erde unterwegs ist. Denn Weihnachten ist überall, auch auf dem Mars, und wenn Eltern unartig sind, muss der olle Santa eben den lieben Kleinen helfen. 

Santa Claus Conquers The Martians (1964) – Trailer

Batmans Rückkehr (1992)

Der Dunkle Ritter feiert kein Weihnachten. Er ist auch in der Weihnachtszeit am Arbeiten. Das Böse will bekämpft werden. Selbst wenn dafür böse Clowns in die Luft gesprengt oder mit einer Stichflamme aus dem Batmobil verbrannt werden müssen. Tim Burtons Film hat aber trotzdem weihnachtliches Flair. Die Kälte, der Schnee, die weihnachtliche Stimmung in Gotham – all das erwärmt das Herz. Außer man ist ein Mann im Fledermauskostüm. Dafür hält der Schurke eine Weihnachtsrede!

Batman Returns – Max Shreck Christmas Speech

Brazil (1985)

Terry Gilliams Science-Fiction-Dystopie ist eine Art 1984 des Kapitalismus beziehungsweise Materialismus. Entsprechend spielt er zur Weihnachtszeit, in der die bürokratische Gesellschaft eigentlich nur noch aufs „Haben“ aus ist. Hauptfigur Sam Lowry malocht derweil in seinem miesen Job und träumt von einem Abenteuer. Eine beißende Satire, auch und gerade auf die Kommerzialisierung von Weihnachten. 

Brazil – A Very Gilliam Christmas

Edward mit den Scherenhänden (1990)

Tim Burton scheint Weihnachten zu lieben. Düster, wie in Batmans Rückkehr, oder verspielt kitschig, wie in Edward mit den Scherenhänden, der einem Märchen gleich nicht nur dem armen jungen Mann mit den scharfen Händen, sondern auch dem Zuschauer den Glauben an Weihnachten zurückgibt. 

Edward Scissorhands: Christmas

Children of Men (2006)

Ein echter Weihnachtsfilm ist dies nicht unbedingt, und in weihnachtlicher Stimmung ist hier ohnehin niemand, aber geht es christlicher als bei einer Geschichte über die Geburt eines Kindes, das der Retter der Welt werden könnte?

A Nativity Scene: Children of Men as a Christmas Movie

Iron Man 3 (2013)

Regisseur Shane Black und Hauptdarsteller Robert Downey Jr. hatten den schrägen Geist der Weihnacht schon mit Kiss Kiss Bang Bang eingefangen. Der dritte Film mit Iron Man spielt zur Weihnachtszeit und zeigt Tony Stark, wie er sich in Weihnachtsdekoration verfängt. Seine Rüstung macht auf Weihnachtsmann. Davon abgesehen gibt es aber reichlich Action und Humor. Das sah sogar Disney und erklärte Iron Man 3 offiziell zu einem Weihnachtsfilm.

Weihnachten im SF- und Fantasy-Film: Iron Man 3

© Marvel Studios

Die Chroniken von Narnia – Der König von Narnia (2005)

Die Romanverfilmung spielt zur Weihnachtszeit und führt vier Geschwisterkinder aus London während des Zweiten Weltkriegs in eine märchenhafte Welt, in der alles in Ordnung ist – weil eine Heilsbringer-Figur namens Aslan dafür sorgt. Darüber hinaus gibt es noch den Weihnachtsmann, der den jungen Protagonisten zu Hilfe kommt. Buchstäblicher wird Weihnachten in der Fantasy nicht.

The Lion, the Witch and the Wardrobe – Father Christmas

Things to Come (1936)

Hier gibt es das letzte Weihnachten der Menschheit zu sehen. Die Verfilmung von H. G. Wells’ Roman aus dem Jahr 1936 ist ihrer Zeit voraus und nutzt den Weihnachtsaspekt eigentlich nur als Symbol für den Optimismus der Menschen, der durch den kommenden Krieg zunichte gemacht wird. 

Things To Come (1936)

Der weiße Hai IV: Die Abrechnung (1987)

Das habt ihr bestimmt vergessen, was? Der Film spielt zur Weihnachtszeit, aber das fällt bei dem ganzen Urlaubsambiente nicht auf. Es geht aber um den Wert der Familie, und vor allem: darum, sie zu beschützen. Tatsächlich weiß man aber nicht so genau, wer hier der Schurke ist. Denn der Hai ist die Mutter des Hais, den der verstorbene Mann der Hauptdarstellerin im Originalfilm (oder in Teil 2, das wird nie so genau klar) kaltgemacht hat. Ergo: Rache. Mutter gegen Mutter, auch wenn es ein Interspezies-Kampf ist.

Der weiße Hai – Die Abrechnung: Jeak wird gefressen

Tolle Überraschungen ...

... erwarten dich in unserem Newsletter. Preisaktionen, exklusive Gewinnspiele, die besten Neuerscheinungen. Bestelle jetzt unsere Raketenpost!

Bestelle jetzt unseren Newsletter
Share:   Facebook