© Simon Stålenhag

NEWS

Tales from the Loop: Was wir bisher über die Amazon-Serie wissen.


Hier gibt es alle Infos über die anstehende Amazon-Serie "Tales from the Loop", den Künstler der Vorlage Simon Stålenhag, das gleichnamige Rollenspiel und sein Buch "The Electric State" (erscheint im Oktober bei FISCHER Tor).

Bevor wir tiefer in den Kosmos von Tales from the Loop einsteigen, möchten wir zu allererst Bilder aus dem illustrierten gleichnamigen Roman von Simon Stålenhag sprechen lassen, die zeigen, warum es sich bei diesem Buch- und Serienprojekt um ein sehr besonderes Science-Fiction-Werk handelt.

Tales From The Loop: Simon Stålenhag
Tales From The Loop: Simon Stålenhag
Tales From The Loop: Simon Stålenhag
Tales From The Loop: Simon Stålenhag

Tales from the Loop: Die Fakten zur Serie

Tales from the Loop ist eine Serie, die gerade für Amazon Prime produziert wird. Für die erste Staffel sind acht Folgen geplant. Sie basiert auf den Kunstwerken und Büchern des schwedischen Künstlers Simon Stålenhag. Erzählt werden die Geschichten der Menschen, die über dem sogenannten "Loop" leben, einer Maschine, die gebaut wurde, die Geheimnisse des Universums zu ergründen (es dürfte sich hierbei um einen Teilchenbeschleuniger handeln, genaueres wird im Buch aber nicht benannt). Ein Startdatum ist noch nicht bekannt.

Für die Produktion von Tales from the Loop verantwortlich sind die Studios 6th & Idaho, Indio, Amazon Studios, und Fox 21 Television Studios; federführend dabei unter anderem Mark Romanek (One Our Photo), der Regie in der Pilotepisode führt; Matt Reeves (War for the Planet of the Apes) und Nathaniel Halpern (Legion), der auch als Showrunner fungieren wird.

Eine der Hautprollen wird die britische Schauspielerin Rebeca Hall übernehmen, die durch ihre Rollen in Christopher Nolans The Prestige und Woody Allens Vicky Christina Barcelona bekannt wurde. Zuletzt war sie in Professor Marston and the Wonder Women zu sehen. Kürzlich hinzu gestoßen sind Jonathan Pryce, den man jüngst durch seine Rolle als High Sparrow in Game of Thrones kennen dürfte; und Paul Schneider, der vor allem durch Independent-Filme wie Elizabethtown bekannt ist.

Rebecca Hall

Rebecca Hall

Jonathan Pryce

Jonathan Pryce

Autor Simon Stålenhag

© Fredrik Bernholm

Er hat die "Tales from the Loop"-Welt erschaffen: Simon Stålenhag

Simon Stålenhag ist ein schwedischer Künstler, Musiker und Designer. Bekannt vor allem für seine Artworks, in denen er futuristische Elemente mit Alltagssettings verbindet. Maßgeblich beeinflusst wurde er durch die Arbeiten von Ralph McQuarrie and Syd Mead. Mit der Zeit hat er immer mehr Hintergrundgeschichten für seine Bilder entworfen, die schließlich in Büchern wie Tales from the Loop, Things from the Flood und The Electric State mündeten. Zunächst hatte er seine Bücher via Crowdfunding finanziert, im Oktober 2018 erschien The Electric State bei Skybound Books in den USA, Ende Oktober 2019 wird es auf Deutsch bei Fischer Tor erscheinen. Die Filmrechte haben sich übrigens die Russo Brothers (Captain Amercia: Civil War) gesichert.

The Electric State

Das Buch The Electric State spielt im Jahr 1997 und erzählt von einer Jugendlichen und ihrem gelben Spielzeugroboter, die während des Zusammenbruchs der Zivilisation nach Westen reisen und die Ruinen des zerfallenen Amerikas erkunden. Das Buch besteht aus großen Bildern Stålenhags, die sich über zwei Seiten erstrecken und deren Geschichte in einem Textblock an der Seite erzählt wird. Hier kann man einen Blick auf die englischsprachige Ausgabe werfen.

The Electric State - Buchtrailer

Tales from the Loop: das Tabletop-Rollenspiel

2017 erschien ein Retro-Science-Fiction-Tabletop-Rollenspiel zu Tales from the Loop, entworfen von Stålenhag und Nils Hintze. Das Rollenspiel enthält zwei unterschiedliche Szenarien. Das erste spielt auf den Malären, einer Inselgruppe in Schweden. Das zweite in Boulder City, Nevada. Stranger Things-mäßig spielt man mit einer Gruppe von Kinder gegen Ende der 1980er, die auf mysteriöse Maschinen und Kreaturen stoßen, die durch den Loop entstanden sind. Das Spiel ist auf Schwedisch und Englisch erhältlich.

Tales from the Loop: Trailer zum Tabletop-RPG

Share:   Facebook