Game of Thrones, Staffel 2

© HBO

ESSAY

Was bisher geschah, oder … Es ist nie zu spät, „Game of Thrones“ zu verfallen.


Nina Huber & Stefan Servos
19.07.2017

Endlich hat das Warten ein Ende - mit dem Startschuss der 7. Staffel der hochgelobten Fantasy-Saga streben Millionen von Fans den Bildschirmen entgegen, um sich erneut an der Mischung aus Historiendrama, Psychothriller und Zombie-Apokalypse zu ergötzen. Auch bislang eingefleischte Fantasy-Verweigerer haben sich von dem vielschichtigen Serien-Phänomen bekehren lassen. Nur eines sollten Zuschauer nicht sein: Zu zart besaitet. Für alle, die mittlerweile den Überblick verloren haben oder jetzt erst in die Saga einsteigen wollen, haben Stefan Servos und Nina Huber die bisherige Handlung noch einmal kurz und knapp zusammengefasst. Achtung: Spoiler!

 

Staffel 1: Die Machtspiele der Inzestkönigin

 

Um die drohende Gefahr von Zombiehorden aus dem hohen Norden abzuwenden, schließt sich Frauenschwarm Jon Schnee der Nachtwache an, die die Eismauer zwischen dem wilden Norden und dem zivilisierten Süden bewacht. Währenddessen wühlt sein Vater Ned Stark, Wächter des Nordens, am Hof des Königs Robert Baratheon zu tief im Sündenpfuhl und findet heraus, dass die königlichen Erben nicht Roberts leibliche Kinder sind, sondern einer Liaison der Königin Cersei mit ihrem Bruder entstammen - Inzestskandal! Um die Enthüllung zu verhindern, intrigiert die machtgierige Cersei gegen ihre Widersacher. Bei einem Jagdunfall stirbt ihr Mann König Robert unter mysteriösen Umständen – ups! - und der herzensgute Ned wird zum Entsetzen aller Fans geköpft. Währenddessen wird im fernen Osten die junge Thronerbin Daenerys im Exil mit einem mächtigen Wüstenfürsten verheiratet. Als dieser stirbt, entpuppt sich ihr Brautgeschenk überraschend als drei putzige Babydrachen, die Daenerys aufs Wort gehorchen. Ach ja … und immun gegen Feuer ist sie auch.

Game of Thrones - der Trailer zur ersten Staffel

Staffel 2: Die hungrige Meute giert nach dem Thron

 

Nach König Roberts Tod übernimmt der psychopatische Inzestsohn Joffrey die Herrschaft. Doch auch die Brüder des Königs, Renly und Stannis, erheben Anspruch auf den Thron, wobei Letzterer Ersteren kurzerhand mit Hilfe eines Dämons kaltmacht. Anschließend greift er mit seiner Flotte den Thronsitz Königsmund an, was jedoch aufgrund der raffinierten Pläne des kleinwüchsigen Tyrion, dem Bruder von Cersei, grandios in die Hose geht. Die zahlreichen Kinder des geköpften Ned sind derweilen über alle Lande zerstreut: Jon Schnee läuft jenseits der Mauer zu den Wildlingen über, der tapfere Robb schart Männer des Nordens um sich, um den Tod seines Vaters zu rächen, und die anderen irren auch irgendwie durch die Gegend. Das Drachenmädchen Daenerys wandert derweil mit ihren Gefolgsleuten durch die Wüste, wo sie mit Hilfe ihrer feurigen Haustierchen bei den Einheimischen ziemlich Eindruck schindet.

Game of Thrones - der Trailer zur zweiten Staffel

Staffel 3: Verrat, Magie und eine blutige Hochzeit

 

Im hohen Norden gerät Jon Schnee in einen Loyalitätskonflikt zwischen Nachtwache und Wildlingen, wofür ihn seine große Liebe Ygritte mehrfach in den Rücken schießt. Ist aber nur eine Fleischwunde. In der weit entfernten Wüste befreit die taffe Drachenmami Daenerys Hunderte von Sklavensoldaten. Gemeinsam mit ihnen erobert sie Stadt um Stadt, und vergrößert ihre Anhängerschaft stetig. Robb Stark, nach wie vor auf dem Kriegspfad gegen die Mörder seines Vaters, vermählt sich mit seiner heimlichen Flamme Talisa, anstatt, wie vereinbart, mit einer Tochter aus der Bündnisfamilie Frey. Um dieses politische Malheur wieder zu richten, soll dafür Robbs Onkel in das Haus Frey einheiraten. Während der Hochzeitsfeier werden Robb, seine schwangere Frau Talisa, seine Mutter und einige andere Verbündete der Starks kaltblütig von dem rachsüchtigen Brautvater und seinen Mannen abgeschlachtet.

Game of Thrones - der Trailer zur dritten Staffel

Staffel 4: Problemdrachen, Bündnisse und ein Giftmord

 

Die anstehende Hochzeit mit der schönen aber hinterfotzigen Margaery Tyrell soll die Position des sadistischen Kindskönig Joffrey auf dem Eisernen Thron festigen. Die Feierlichkeiten gipfeln in einem Giftmord am Bräutigam Joffrey, dessen kleinwüchsiger Bruder Tyrion dafür vor Gericht gezerrt wird. Der schnittige Südländer Oberyn „die Viper“ Martell, eigentlich nur als Hochzeitsgast vor Ort, verbündet sich mit Tyrion, was sprichwörtlich ins Auge geht. Die Viper bezahlt mit ihrem Leben dafür. Tyrion unterdes tötet noch schnell seinen herrischen Vater, während der gerade kackt, und flieht dann zügig aus Königsmund. Währenddessen schließt Jon Schnee an der Eismauer neue Bündnisse und jenseits des Meeres erobert Daenerys die größte Stadt in der Sklavenbucht, um dort die Herrschaft zu übernehmen. Doch ihre Drachen, mittlerweile mitten in der Pubertät, entpuppen sich zunehmend als Problem.

Game of Thrones - der Trailer zur vierten Staffel

Staffel 5: Ein hoher Spatz und ein toter Schnee

 

Nach dem Tod von Joffrey folgt ihm dessen jüngerer Bruder Tommen auf den Thron, doch der gerät zum Missfallen seiner Mutter Cersei bald unter den Einfluss seiner Ehefrau Margaery und einer Gruppe von religiösen Fanatikern. Publikumsliebling Tyrion, immer noch auf der Flucht vor seiner Familie, setzt über die Meerenge über, um sich mit Drachenmama Daenerys gegen seine eigene Familie zu verbünden. Arya, die jüngster Tochter des geköpften Ned aus Staffel 1 lässt sich von einer religiösen Gilde zum Assassinen ausgebilden, um sich an den Feinden ihrer Familie zu rächen. Ihr Halbbruder Jon Schnee verhandelt an der Eismauer mit Stannis (dem Bruder des toten Königs Robert) über ein Bündnis und wird von seinen eigenen Männern verraten und – oh Schock - getötet.

Game of Thrones - der Trailer zur fünften Staffel

Staffel 6: Drachenritt ins Ungewisse

 

Aber Wunder geschehen! Jon Schnee wird durch die Macht des Gottes R'hllor wieder zum Leben erweckt. Daenerys gerät bei einem Ausflug auf ihrem Lieblingsdrachen in die Gefangenschaft des Reitervolkes der Dothraki, kann aber dank ihrer Charakterfähigkeit „Immunität gegen Feuer“ entkommen und zu ihren Anhängern zurückkehren. Jon Schnee und seine Schwester Sansa treffen sich nach vielen Jahren wieder und vereinen gemeinsam die Familien des Nordens gegen den sadistischen Despoten Ramsay Bolton, der sich im eroberten Winterfell (der Heimatburg von Jon und Sansa) einquartiert hat. In einer gewaltigen Schlacht vernichten sie den Scheißkerl und Jon wird neuer König des Nordens. Sein an dieser Stelle bisher noch nicht erwähnter kleiner Bruder Bran ist zu diesem Zeitpunkt sechs Staffeln durch die Wildnis geirrt, um herauszufinden, dass er zum großen Seher berufen ist und den Geist von Menschen und Tieren beeinflussen kann. Keine Ahnung, was das mit der Handlung zu tun hat. In Königsmund macht währenddessen Cersei kurzen Prozess mit ihrer Schwiegertochter Margaery, sowie allen anderen Gegenspielern, indem sie einfach den Haupttempel der religiösen Fanatiker in die Luft sprengen lässt, als sich dort alle zu einer Gerichtsverhandlung versammeln. Von den Ereignissen geschockt, stürzt sich ihr Sohn Tommen (der aktuelle König und Ehemann von Margaery) daraufhin in den Tod. Cersei krönt sich frustriert selbst zur Herrscherin über Westeros. Episches Finale: Daenerys segelt mit vielen Verbündeten und einer gewaltigen Flotte gen Westen, um den Eisernen Thron ihrer Familie zurückzuerobern.



Game of Thrones - der Trailer zur sechsten Staffel

Alles kapiert? Ja? Dann kann‘s ja jetzt heiter bis wolkig weitergehen mit der 7. Staffel von Game of Thrones.

Am 17.7. startet die 7. Staffel von Game of Thrones. Hier der etwas längere Trailer.

Share:   Facebook