Rules of Magic - Interview mit Alice Hoffman

© Matt McGinley

INTERVIEW

"Magische Geschichten sind der Ursprung der Literatur": Interview mit Alice Hoffman


Über den Sechzigerjahre-Charme New Yorks, die bezaubernde Owens-Familie und magische Talente sprechen wir im Interview mit Alice Hoffman, der Autorin des erfolgreichem Roman "Rules of Magic", der derzeit als TV-Serie verfilmt wird.

TOR ONLINE: Alice, viele deiner Romane sind aufgrund der magischen Elemente so beliebt. Woher kommt deine Faszination für Magie? Was ist verleitet dich,  über Magie und Menschen mit besonderen Begabungen zu schreiben?

ALICE HOFFMAN: Ich selbst habe immer schon magische Bücher gelesen, schon meine ersten Leseerfahrungen waren vor allem Märchen, Sagen und Mythen. Ich glaube, dass es die Stoffe, mit denen wir zuerst in Berührung kommen sind, die auch beeinflussen, was Autor*innen schrieben. Für mich sind magische Geschichten die eigentliche Ursprung der Literatur, die Geschichten, die die Großmutter an die Enkelin weitergibt, eine mündliche Tradition, die wir dann als unsere eigenen Geschichten niederschreiben.

"Rules of Magic" ist ein Prequel zu "Practical Magic", der in den USA bereits 1995 erschien. Warum hast du eine Geschichte vor der Geschichte geschrieben?

Mich interessiert immer die Vorgeschichte – wie sind unsere Eltern und Großeltern zu den Menschen geworden, die sie sind. Die Reise zurück in die 1960er-Jahre in "Rules of Magic" war mein Herantasten an "Practical Magic".

Du hast drei Sätze, um deinen Roman zu pitchen …

Liebe niemals. Tu alles für deine Familie. Finde deine Magie.

Gleich auf den ersten Seiten deines Romans werden die Leser*innen ins New York der 1960er-Jahre zurückgeworfen. Warum hast du genau dieses Setting gewählt?

Ich bin in genau dieser Zeit in ebendieser Stadt aufgewachsen und finde die kulturellen und politischen Entwicklungen dieser Zeit sehr interessant. Ich habe viel Zeit in Greenwich Village verbracht, wo ein Großteil des Plots verortet ist – ein wirklich magischer Ort.

Wir lernen diese jungen Leute mit besonderen Begabungen kennen: Franny, die in die Zukunft sehen kann, Jet, die Gedanken lesen kann und Vincent, der eine ungeheure Anziehungskraft besitzt. Warum gerade diese Talente?

Mir scheint immer, dass die Owens-Geschwister ihre Charaktereigenschaften selbst auswählen. Ich habe sie immer als komplett geformte Figuren im Kopf, mit ihren jeweils eigenen Persönlichkeiten und Eigenschaften. Ich habe großes Glück, dass diese Figuren sich mir von vornherein so präsentieren, wie sie sind.

Die Geschichte über die drei Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen ist wundervoll konzipiert und geschrieben. Gab es Hürden im Schreibprozess?

Der härteste Teil des Schreibprozesses ist für mich die Revision. Dabei geht jeder anders vor, aber ich stecke viel Energie in die Überarbeitung, und am meisten Spaß macht es mir, den ersten Entwurf zu schreiben. Über junge Menschen zu schreiben ist toll, weil sie so offen und hoffnungsvoll sind.

Die Konzeption welcher Szene oder welchen Charakters hat dir am meisten Freude bereitet?

Das war wohl Vincent. Ich wusste nicht, dass Frances und Jet einen Bruder hatten, bis er auftauchte. Mir gefiel sein Wagemut, seine Schlagfertigkeit und seine Bereitschaft, alles für die Liebe zu riskieren.

Der Roman erschien erstmals 1995. Wie fühlt es sich an, dass er jetzt – nach 26 Jahren – mit einer TV-Verfilmung und der Neuausgabe auf Deutsch wieder in aller Munde ist?

Ich glaube, dass die Geschichte über die Jahre gewachsen ist und nun drei Generationen von Leser*innen anspricht. Das ist eine tolle Erfahrung. Ich freue mich sehr, dass durch die Serie und die deutsche Ausgabe von "Rules of Magic" mehr Menschen die Möglichkeit haben, die Owens-Familie kennenzulernen.

Weißt du etwas über den Fortschritt der Serien-Produktion?

Aufgrund der Coronapandemie und ihren weltweiten Auswirkungen wurde die Produktion etwas ausgebremst, aber die Produzentin ist Denise Di Novi, die auch schon den Film Practical Magic auf den Weg gebracht hat. Daher bin ich zuversichtlich, dass auch die Serie wundervoll wird.

Vielen Dank für deine Zeit und deine Antworten. Wir freuen uns schon auf mehr von den Owens-Geschwistern.

Deutsch von Melanie Wylutzki

Tolle Überraschungen ...

... erwarten dich in unserem Newsletter. Preisaktionen, exklusive Gewinnspiele, die besten Neuerscheinungen. Bestelle jetzt unsere Raketenpost!

Bestelle jetzt unseren Newsletter
Share:   Facebook