Unterstützt mit euren Bestellungen die Otherland Buchhandlung in Berlin

BUCH

#buylocal: Die Otherland Buchhandlung (Berlin) im Porträt


Die meisten Buchhandlungen mussten zwar schließen. Aber ihr könnt weiterhin Bücher bei ihnen bestellen - online, per Telefon oder per E-Mail. Um die zahlreichen kleinen und großen Buchhandlungen in dieser Krisenzeit zu unterstützen, präsentieren wir ab heute auf Tor Online regelmäßig Buchhandlungen und ihre ganz persönlichen Phantastik-Buchtipps. Heute: Das Otherland in Berlin.

Geschäftsschließungen, Quarantänen, Kurzarbeit: Der Corona-Virus stellt unser Leben auf den Kopf. Betroffen sind leider auch viele Buchhandlungen, die aufgrund einer Verordnung des Bundes und der Länder schließen müssen. Was viele nicht wissen: Auch in euren lokalen Buchhandlungen könnt ihr Bücher bestellen und euch nach Hause liefern lassen. In dieser Artikelreihe stellen wir euch ein paar Möglichkeiten zum Online-Shopping vor.

Die Buchhandlung Otherland in Berlin

Im Moment hat das Otherland, die Buchhandlung für Science Fiction, Fantasy und Horror geöffnet – denn in Berlin gehören die Buchläden zu den von den Schließungen vorerst ausgenommenen Geschäften. Das kann sich von einem Tag zum nächsten ändern, und das ist auch richtig so: So sehr uns das Otherland am Herzen liegt, wichtiger ist es uns, die Kurve flach zu halten … Aber ob ihr uns nun persönlich in unserem Ladengeschäft in der Bergmannstraße 25 in Berlin aufsucht oder mit uns telefoniert oder bei uns bestellt – wir sind in jedem Fall fest entschlossen, euch auch in Krisenzeiten weiter mit Büchern und Lesetipps zu versorgen! Mehr dazu, wie das im Moment geht, lest ihr weiter unten.

Wer und was wir sind

Das Otherland wurde 1998 unter dem Namen Ufo-Buchhandlung gegründet. Seitdem hat es zwar einen Namens- und einen Besitzerwechsel hinter sich, ist sich aber treu geblieben – denn die neuen Inhaber waren schon viele Jahre Mitarbeiter im Otherland, bevor sie den Staffelstab übernommen haben. Seit über 20 Jahren versorgt das Otherland die Berliner – und nicht nur die – mit fantastischem Lesestoff auf Deutsch und auf Englisch. Die Otherland-Crew hat sich in den letzten Jahren erweitert – neben den Inhabern Wolf, Simon und Jakob gibt es mittlerweile fünf weitere Mitarbeiter*innen, die frischen Wind und neue Perspektiven mit in den Laden gebracht haben. Auch neue Schwerpunkte sind hinzugekommen: Den Kern bilden nach wie vor SF und Fantasy, aber auch unsere Auswahl an internationaler Horror-Literatur kann sich inzwischen mehr als nur sehen lassen, und auf unser in den letzten Jahren aufgebautes Sortiment an Pen&Paper-Rollenspielen sind wir ebenfalls stolz! Wir bestellen direkt bei englischen und amerikanischen Großhändlern und haben dadurch so einiges im Angebot, was man hierzulande nicht ohne Weiteres sofort findet, und weil wir alle Fans von dem einen oder anderem Otherland-Regalabschnitt sind, geben wir uns gerne Mühe, auch kleinsten Verlagen nachzuspüren, um ihre Titel zu beschaffen …

Was derzeit nicht geht …

Zu schaffen macht es uns, wie sehr wir den Bereich unserer Arbeit, den wir am meisten lieben, derzeit einschränken müssen: Das Otherland ist seit jeher Ort zahlreicher Lesungen und Veranstaltungen, seien es nun Lesungen mit großen Autor*innen von Joe Abercrombie über Cixin Liu bis Ann Leckie oder unsere regelmäßigen Zusammenkünfte, unsere English Book Clubs und unsere offenen Rollenspielabende. In den Hochzeiten finden sich locker 4-5 Veranstaltungen pro Monat in unserem Kalender. Nun ist erst einmal alles abgesagt – und es ist ein ziemlich seltsames Gefühl, nicht mindestens alle ein bis zwei Wochen einen Abend in guter Gesellschaft im Otherland zu verbringen …

… und worauf es uns deshalb jetzt ankommt!

Um so wichtiger ist es uns, nicht nur im Geschäft, sondern vor allem in Kontakt zu bleiben. Solange wir geöffnet haben, freuen wir uns weiter über euren Besuch – und unternehmen dabei alle Anstrengungen, ihn so sicher wie möglich zu gestalten (lest dazu bitte mehr auf unserer Startseite). Und wenn ihr lieber drinnen bleiben wollt (oder es müsst): Bitte meldet euch bei uns – wir haben aus gutem Grund keinen Onlineshop, weil wir keinen Bock auf Verkauf ohne Kundenkontakt haben, aber ihr könnt euch von uns per E-Mail und telefonisch beraten lassen und auf Rechnung Bücher bestellen. Wir führen gerne auch ausführliche Beratungsgespräche am Telefon – solltet ihr uns nicht erreichen, versucht es gerne wieder!

Alternativ könnt ihr uns auch per E-Mail eure Telefonnummer mitteilen, dann rufen wir euch an. Derzeit spielt dummerweise auch noch eine Telefonanlage verrückt – solltet ihr uns nicht unter unserer regulären Nummer 030 69505117 erreichen, ruft bitte unter 015901500988 an! Über unsere Website, unseren englischen Blog und unseren regelmäßigen Newsletter versorgen wir euch auch weiterhin regelmäßig mit Lesetipps – in unserem nächsten Newsletter werden wir dabei den Schwerpunkt auf Lieblingsbücher von uns legen, die wir, soweit lieferbar, immer auf Lager haben und mit denen ihr euch bei uns zeitnah versorgen könnt.

Achtet auf euch und die Menschen um euch herum, bietet einander Hilfe an und holt sie euch, wo es geht, haltet die Kurve flach – und wir hören, lesen und sehen uns!

Unsere drei Leseempfehlungen sind:

  • Das Tagebuch eines Killerbots von Martha Wells
  • Der unsichtbare Freund von Stephen Chbosky
  • Der Bär und die Nachtigall von Katherine Arden

 

Tolle Überraschungen ...

... erwarten dich in unserem Newsletter. Preisaktionen, exklusive Gewinnspiele, die besten Neuerscheinungen. Bestelle jetzt unsere Raketenpost!

Bestelle jetzt unseren Newsletter
Share:   Facebook