Fantasy Neuerscheinungen Februar

BUCH

Neuerscheinungen Fantasy im Februar: Lesetipps aus der Buchhandlung Otherland


Es gibt wieder Büchernachschub aus der Fantasy. Hier sind die aktuellen Lesetipps von der Berliner Buchhandlung Otherland.

Francesco Dimitri - Das Buch der verborgenen Dinge

Eigentlich treffen sich die vier Schulfreunde schon ein halbes Leben immer einmal im Jahr in einem kleinen Dorf in Apulien. Und es darf keine Ausnahme geben, das mussten alle drei Art, dem Anführer der Gruppe schwören. Doch diesmal taucht Art nicht auf, und seine drei Freunde machen sich auf die Suche und finden mehr, als ihnen lieb ist: Gerüchte um Arts Verschwinden und sein Buch der verborgenen Dinge, in dem er unglaubliches beschreibt.
Absolut verzaubernd! (geschrieben von Wolf)

Joe Abercrombie - Zauberklingen

Gerade fertig gelesen und was soll ich sagen… WAAAAAAAHNSINNNN – Joe Abercrombie ist einfach der Beste. Mit Abstand. Mit einem wahren Abgrund zwischen ihm und allen anderen. Die Klingenwelt macht den Sprung ins Industriezeitalter, Schlote, Rauch und verdreckte Flüsse allerorten. Im Norden ist (mal wieder oder immer noch) Krieg. Die Unionssoldaten plus einige Nordmänner (hier dürfen wir den Hundsmann wiedersehen) kämpfen gegen noch viel nördlichere Nordmänner (die Bethod-Nachfahren), in alter Manier mit Speer, Axt und Schwert. Eine Art Fortsetzung des Konflikt aus dem Einzelroman The Heroes/Heldenklingen. (Vorkenntnisse nicht zwingend erforderlich). Alle hoffen sie auf Ruhm und Ehrenlieder, doch für die meisten heißt es zurück in den Schlamm, aus dem wir einst gekommen sind. Dreckig, unvorhersehbar, viel viel Blut, viele abgetrennte Gliedmaßen, herrlich.

Krieg herrscht auch in den Städten, aber von ganz anderer Art. Die Entziehung des Nutzungsrechts von Farmland hat eine wahre Landflucht ausgelöst. Die Hungrigen und Elenden suchen Arbeit in den Fabriken, bedienen die Maschinen, die nun ihrerseits Handwerkern die Arbeit und das Brot zum Leben nehmen. Natürlich regt sich Widerstand, und es wäre kein Abercrombie, wenn nicht ein wahrer Maschinensturm entfesselt würde.

Schon zu viel verraten? Mitnichten. Denn was das Ganze erst so richtig belebt, sind natürlich die Figuren! Neben alten Bekannten (Bayaz, Jezal, Glokta) kriegen wir eine neue Generation serviert, kongenial konzipierte Charaktere, so voller Fehler und Hochmut, Eitelkeit und Launen, und wie gewohnt gibt ihnen das Leben mit seinen Irrungen und Wirrungen ordentlich aufs Dach. Werden sie aus den Erfahrungen klüger und besser? Sie versuchen es auf Teufel komm raus. Aber Abercrombie lässt sie halt meistens nicht. Sie lebten glücklich und zufrieden? – Sucht euch ein anderes Buch!

Spannend spannend spannend. Ich kann es gar nicht abwarten, dass es weitergeht….
Und damit sind wir beim einzigen Manko: das Warten auf den nächsten Band… Doch ich weiß aus einigermaßen sicherer Quelle, dass Band zwei und der abschließende dritte schon im Stadium der Post-production angekommen sind. Man muss sich halt irgendwie in Geduld üben, aaaaaaaaaaaaaargh. (geschrieben von Caro)

Marlon James - Schwarzer Leopard, roter Wolf

Wuchtig. Das trifft es wohl am Besten. Es gibt Bücher deren Geschichten sind wie ein Windhauch oder ein Eimer Wasser.  Schwarzer Leopard, roter Wolf fühlt sich dagegen an wie ein Laternenpfahl auf den man mit solidem Tempo frontal drauf läuft. Erstmal stoppt alles und wenn man kapiert, was passiert ist, tuts schon weh. Grandios.

Erste zwei Sätze: Das Kind ist tot. Weiter gibt es nichts zu wissen. Bumm. Kopfüber mitten in afrikanische Geschichte und Mythen, auf der Suche nach einem Kind (doch nicht tot?).
Erster Teil einer Trilogie, und ich hab während der Lektüre manchmal nach Luft geschnappt, hatte keine Ahnung wo ich war und was ich da las, aber ich habs gespürt. Laternenpfahl-Effekt.
Brutal und brutal gut. (geschrieben von Wolf)

Das Haus der verborgenen Dinge
Zauberklingen
Schwarzer Leopard, roter Wolf

V.E. Schwab - Vicious

Mit Vicious startet bei Fischer Tor die neue Serie von V.E.Schwab, die uns ja schon mit ihrer Weltenwanderer-Trilogie platt gemacht hat. Vicious ist ein Superhelden-Epos: zwei Wissenschaftler, die mit einem Experiment Superkräfte erlangen, doch nicht ohne einen Preis, der sie beide zu Feinden macht. Schwab kann erzählen. Souverän spielt sie mit den Stereotypen von Gut und Böse, hinterfragt Macht und ihre Wirkung, und ganz nebenbei fließen etliche Liter Blut. Top-Unterhaltung zum völligen wegbeamen, und trotzdem ist der erste Teil der Vicious & Vengeful-Trilogie Glitzerstoff für die Synapsen! (geschrieben von Wolf)

Leigh Bardugo - Das Neunte Haus

Das Setting erinnert ein wenig an einen Grisham-Thriller mit einer fetten Prise The Magicians und ein wenig Verschwörungstheorie: acht Studentenverbindungen bestimmen mehr oder weniger die Geschicke der USA (das ist wahrscheinlich gar nicht mal so weit hergeholt), und das neunte Haus kontrolliert, ob die Regeln dabei eingehalten werden: mit schwarzer Magie. Nach einem Mord auf dem Campus wird Alex Stern vom Neunten Haus engagiert, um über die Toten die Ereignisse zu klären. Bardugo kann schreiben was sie will: die Seiten verschlingen jeden Leser nach kurzer Zeit mit Haut und Haaren ;-)  (geschrieben von Wolf)

Jay Kristoff - Nevernight # 3: Rache

Mit Nevernight Band 3 – Die Rache schließt Jay Kristoff seine Nevernight-Trilogie (Die Prüfung,  Das Spiel, Die Rache) um die Assassinin Mia Corvere mit einem infernalischen Finale ab. Mia ist wie zu erwarten auf der Flucht vor den Schergen des Konsul Julius Scaeva und den Soldaten der itreyanischen Republik … ach ja und das nächste Wahrdunkel naht. Perfekte Lesesucht! (geschrieben von Wolf)

Das neunte Haus

Tolle Überraschungen ...

... erwarten dich in unserem Newsletter. Preisaktionen, exklusive Gewinnspiele, die besten Neuerscheinungen. Bestelle jetzt unsere Raketenpost!

Bestelle jetzt unseren Newsletter
Share:   Facebook