Die Vorhut von außerirdischen Pflanzenmenschen, Doctor Who und Klonen - Durch die Galaxie mit Seanan McGuire

NERD TALK

Durch die Galaxie mit Seanan McGuire


In unserer Interviewreihe »Durch die Galaxie« nehmen uns Autoren mit auf eine Reise durch ihren eigenen Kosmos. Heute hat Seanan McGuire unser Raumschiff betreten. Wir starten in 3 … 2 … 1 …

 

Stell dir vor, jedes Mal, wenn du einen Raum betrittst, ertönt deine persönliche Erkennungsmelodie. Welchen Song würdest du dafür aussuchen?

„Rain King“ von den Counting Crows.

Welches ist dein Lieblingsmärchen?

Mein Lieblingsmärchen ist „Die drei Schwestern“, und mein Favorit bei den Neuerzählungen ist zur Zeit „Beautiful Beast“ von Talis Kimberley.

Endlich hat die Menschheit Kontakt zu fremden Wesen aus einer anderen Galaxie aufgenommen. Was sagst du als Erstes?

Weil ich die Vorhut dieser aggressiven Spezies von außerirdischen Pflanzenmenschen bin, sage ich: „Hi, ich warte schon eine halbe Ewigkeit.“ Und dann: „Warum habt ihr so lange gebraucht?“

Wie bist du als Kind oder Jugendliche ins Genre Fantasy bzw. Science Fiction eingestiegen?

Mit Doctor Who. Lief unter der Woche um 19 Uhr auf unserem Regionalsender. Ich war so angefixt, dass alles andere sofort folgte.

Was ist dein Lieblingsmonster aus Literatur, Kino, TV oder irgendeiner anderen Form der Popkultur?

Ich mag Nessie sehr gerne. Sie hat so viele schöne Zähne.

Hast du ein Lieblingswort?

Liminal, auf Deutsch: Schwelle, Übergang, kaum wahrnehmbar.

Welche Art von Apokalypse würdest du am ehesten überleben – Zombies, Roboter oder Umweltkatastrophen?

Keine davon, deswegen lieber eine Epidemie, dann kann ich wenigstens aus einer halbwegs zivilisierten Position heraus zusehen, wie alles den Bach runtergeht.

Welche Erfindung aus Science-Fiction-Büchern oder -Filmen sollte es am besten jetzt schon in unserer Welt geben?

Klonen. Dann sollen sämtliche ausgestorbenen Tiere zurückkommen, so ähnlich wie in Jurassic Park, auch die Tasmanischen Tiger. Das Klonen sollte völlig problemlos sein. Falls es schiefgeht, würde ich mich mit dem nächsten Transporter hochbeamen.

 

--- 

Deutsch von Ilse Layer

Share:   Facebook