Neue Science-Fiction-Bücher im November: Lesetipps aus der Buchhandlung Otherland

© kellepics - pixabay

BUCH

Neue Science-Fiction-Bücher im November: Lesetipps aus der Buchhandlung Otherland


Es gibt wieder neue Bücher aus der Science Fiction. Hier sind die aktuellen Buchtipps aus der Berliner Fantasy-und Science-Fiction-Buchhandlung Otherland

John Scalzi - Frontal

Frontal spielt in der gleichen Welt wie Scalzis Syndrom, in der die Menschheit von einer Krankheit überrannt wird, die den Körper bei vollem Bewusstsein lähmt.In Frontal geht es um die Sportart Hilketa, bei der man den Kopf des Gegners abschlagen und durch ein Tor befördern muss - die Spieler auf dem Spielfeld sind ferngesteuerte Roboterkörper und ihre Lenker Stars. Bis einer der Lenker bei einem Spiel zu Tode kommt. 

Jörg Uwe Albig - Berlin Palace

Asien ist in naher Zukunft der Mittelpunkt der Welt. Peking wurde durch die Olympischen Spiele 2008 zu einer hochtechnologisierten, schimmernden Metropole gepusht, deren Höhenflug weiter und weiter geht. Und die westliche Welt? - Schwellenländer. Aber nicht Treppe rauf, sondern Treppe runter! Während der Werbefilmer Ai Li die Urtümlichkeit und Wildheit des Deutschen Waldes wiederzuentdecken und zu verwursten versucht, wandern die aus ihren verfallenden, überalternden Gesellschaften geflohenen Europäer hilflos durch Pekings Straßen, betteln, putzen Autoscheiben, verkaufen Rosensträuße. Oder machen eine dezentral gelegene, trübe Kneipe namens “Berlin Palace” auf, wo die Auswanderer traurig ihre Kräuterschnäpse süffeln.

Jörg Uwe Albig hält sowohl Europäern als auch Chinesen den Zerrspiegel vor. Geschickt nutzt er Motive der Blendung und Täuschung, erzählt mit viel Humor eine im Kern bittere Satire.

Berlin Palace von Jörg Uwe Albig bei Amazon bestellen
Kalpa Imperial von Angélica Gorodischer bei Amazon bestellen
APEX von Ramez Naam bei Amazon bestellen

Angélica Gorodischer - Kalpa Imperial

Mit Kalpa Imperial liefert die argentinische Autorin Angélica Gorodischer in 11 Kapiteln die Geschichte eines Reiches aus verschiedensten Blickwinkeln - das Reich vergeht und entsteht ständig neu, alles ist möglich, nichts ist garantiert. Ursula LeGuin hat das Buch aus dem Argentinischen ins Englische  übersetzt, Karin Will in Deutsche. Kalpa Imperial ist eine Hommage an die Kunst des Geschichtenerzählens, bei dem das Erzählen im Mittelpunkt steht.

Ramez Naam - APEX

Ramez Naam ist ja nicht nur Autor, sondern ehemaliger Google-Mitarbeiter/Forscher. Das verleiht seiner Geschichte um die neural-vernetzende Nexus-Nanodroge eine ganze andere Dimension - in seinen Vorträgen geht er davon aus, dass die neurale Vernetzung sehr bald schon Realität wird. Nachdem der Heyne-Verlag ja Band eins (Nexus) und zwei (Crux) auf Deutsch herausgebracht haben, ließ der dritte Band auf sich warten. Nachfragen bei Heyne ergaben das übliche “Wir haben auch keine Ahnung”: haben sie etwas Geduld-blabla. Nun kommt also der Luzifer-Verlag mit Teil drei. Danke dafür!

In Apex ist die Nexus-Revolution weltweit in vollem Gange, aber auch die Konterrevolution lässt nicht lange auf sich warten ... 

Christopher Ruocchio - Das Imperium der Stille

Mann, mann, mann, liest man quer um Das Imperium der Stille rum, poppen immer wieder Vergleiche mit Star Wars, Game of Thrones oder sogar Frank Herberts Wüstenplanet und noch mehr sogar Banks Kultur-Zyklus auf. Bazinga! Wenn das nicht neugierig macht!

Das Imperium der Stille erzählt Hadrian Marlowes Geschichte. Eigentlich war er ein Held im Krieg gegen die Außerirdischen. Dann hat er aber eine Sonne zerstört und die bewohnten Planeten gleich mit. Kein Held mehr, sondern jetzt Monster. Wie es dazu kam … Bin tatsächlich gespannt und werde ihn in meinem Lesestapel nach oben befördern. Mal sehen, ob er den Hype verdient. 

Das Imperium der Stille von Christopher Ruocchio bei Amazon bestellen
Tool von Paolo Bacigalupi bei Amazon bestellen
Millennium People von J.G. Ballard bei Amazon bestellen

Paolo Bacigalupi - Tool

Tool ist der dritte Band der Schiffsdiebe-Trilogie (Band 1 Schiffsdiebe, Band 2 Die versunkenen Städte) von Biokrieg-Autor Paolo Bacigalupi.

Tool ist halb Mensch und halb Raubtier und als Werkzeug für den Krieg erdacht und erzeugt. Doch er zeigt, dass er mehr ist und seine vorgegebene Aggression und Befehlshörigkeit überwinden kann, indem er sich befreit und sein eigenes Rudel aus Kämpfern bildet, mit dem er den Krieg zu seinen Erschaffern trägt.
Bacigalupis Schiffsdiebe ist eigentlich ein Jugendbuch, aber ich finde es auch mit mehr als 40 Jahren großartig und wünschte mir, ich hätte als Jugendlicher solche Bücher gelesen.

J.G. Ballard - Millennium People

Freuet euch, denn der diaphanes-Verlag hat einen dritten Ballard rausgebracht! Nach Betoninsel und High-Rise sind auch die Millennium People endlich auf Deutsch lieferbar!

Millenniums-Endzeitstimmung: die gehobene Mittelschicht in Londons Chelsea Marina ist zu Tode gelangweilt, visionslos, ihr Leben ist nur noch Staffage, sie hat einfach keinen Bock mehr auf Hypotheken und Steuern und Zwangsräumungen und reagiert – mit Gewalt. Der Wahnsinn wütet willkürlich, Museen und Theater werden gesprengt, Jugendliche dealen und räubern. Nur der Kinderarzt Richard Gould, Anführer einiger Verschworener, will durch ein Attentat am Flughafen Heathrow der Revolution einen tieferen Sinn geben, der Gesellschaft eine Art Schocktherapie verpassen. Die Ex-Frau des Erzählers, dem Psychologen David Markham, kommt dabei zu Tode, und so begibt er sich auf die Suche nach den Verantwortlichen. Aber nicht à la Miss Marple entlang der Indizien straight zum Mörder, sondern auf ganz eigenen ballard‘schen Pfaden.Auch in seinem Spätwerk ist dieser Autor psychotisch, irre, bizarr unterwegs. Obwohl er hier als Science Fiction gelistet wird (wahrscheinlich, weil man ihn da bei uns im Regal findet), kann man seine Romane nur schwer einem Genre zuordnen. Oft hat man seinen Geschichten einen prophetischen Charakter nachgesagt. Eine Mittelschicht, die in Teilen am Sinn ihrer Existenz, am alltäglichen Bullshit und am Wert hinter den vielen Fassaden zweifelt, haben wir bereits. Wer weiß, ob sie nach Phlegma, Verdrossenheit und aktionslosem Hinterfragen, nicht auch zur Explosion im Stande ist.

Chaos als Normalzustand und keine Lösungen in Sicht – falls ihr diese verrückte Note mögt und sucht, euch gesellschaftliche Entwicklungen nicht völlig am Arsch vorbei gehen und ihr Teil der wenigen Deutschen und sehr viel mehr Briten sein wollt, die diesen Autor verehren - dann lest Millennium People. Und Betoninsel. Und High-Rise. 


Geschrieben von den Otherlandern von Wolf und Caro.

Share:   Facebook