Kolumne von Stephen H. Segal: Die Weisheit der Nerds

KOLUMNE

Die Weisheit der Nerds: Peter Pan


„Flieg einfach vorbei am zweiten Stern rechts und dann immer geradeaus bis zur Morgendämmerung.“

Peter Pan, Peter Pan

„Was bringt es, erwachsen zu sein, wenn man dabei nicht manchmal noch kindisch sein darf?“

Der Doctor, Doctor Who


Irgendwann zwischen 2006 und 2010 wurde Doctor Who das neue Star Trek. Es war nicht mehr die schräge britische Sci-Fi-Serie mit den lächerlichen Spezialeffekten, die selbst amerikanische Nerds kaum kannten. Sondern der neue Popkultur-Maßstab für Geeks: Wer die Serie kennt, gehört definitiv dazu. Doch wie gelang Doctor Who diese steile Karriere? Erstens galt es ein Vakuum zu füllen, denn Star Trek hatte schon seit langem keine neuen Ideen mehr, von den J.-J.-Abrams-Produktionen einmal abgesehen. Und zweitens konnte man BBC-Serien relativ leicht über das Internet anschauen, anstatt erst Monate oder Jahre darauf zu warten. Der Erfolg hatte aber auch noch eine andere, tiefergehende Ursache: Der Doctor ist ein Held unserer Zeit. Das späte Star Trek zeigt die Zukunft, wie sie sich ein Ingenieur vorstellen würde. Der Doctor hingegen ist ein anarchisch-verrücktes Genie, das als Zeitreisender in einer Polizeitelefonzelle durch Galaxien hüpft. Er steht für eine Gegenwart, die so absurd ist, dass es in manchen Situationen nur noch einen Ausweg gibt: tief durchatmen, scharf nachdenken, nervös kichern – um dann im Namen der Liebe und der Menschlichkeit etwas völlig Wahnsinniges zu tun. Der Doctor verkörpert nicht nur den „Triumph von Intellekt und Romantik über rohe Gewalt und Zynismus“, wie Craig Ferguson es gekonnt formuliert. Sondern auch die unverdorbene, kindliche Vorstellung von einer Welt, in der alles möglich ist. Der Doctor ist ein erwachsener Peter Pan, er zeigt seinem ständig wachsenden Freundeskreis, wie man für das Gute kämpft – nur eben auf der Erde oder im All statt in Nimmerland. Für ein neunhundert Jahre altes Alien ist das eine ziemliche Leistung.


Die nächste Weisheit zur Wochenmitte gibt es wieder am kommenden Mittwoch. Dann erwartet euch eine neue nerdige Erkenntnis aus Stephen H. Segals Buch "Die Weisheit der Nerds".

 

 

Aus dem Amerikanischen von Achim Fehrenbach

 

Copyright © 2011 by Quirk Productions, Inc.
All rights reserved.
First published in English by Quirk Books, Philadelphia, Pennsylvania.
Für den deutschen Text: © 2016 S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Share:   Facebook