Outlander Kochbuch: Millionaire’s Shortbread der MacKenzies

© Zauberfeder Verlag

NERD-WISSEN

Outlander Kochkurs (Teil 3/5): Millionaire’s Shortbread der MacKenzies


TOR Team
02.02.2018

Im dritten Teil unserer Rezepte-Strecke zur Highland-Saga "Outlander" wird gebacken! Und zwar leckeres Karamellshortbread.

Zutaten für 16 Quadrate (eine Backform mit 20 cm Seitenlänge)

  • 225 g plus 2 TL kalte Butter, plus etwas zusätzlich für die Backform
  • 180 g Allzweckmehl
  • 110 g Kristallzucker
  • ½ TL grobes Salz
  • 90 g hellbrauner Zucker
  • 1 Dose (400 ml) gezuckerte Kondensmilch
  • 200 g Milch- oder Zartbitterschokolade, grob gehackt

 

Karamellshortbread wurde erst in den 1970ern erfunden, zum ersten Mal taucht das Rezept vermutlich in der australischen Frauenzeitschrift Ladies’ Home Journal auf. Um 1990 wurde es in Schottland unter der Bezeichnung Millionaire’s Shortbread bekannt.

Die unterste Schicht ist aber natürlich zu einhundert Prozent schottisch und auch schon für sich allein genommen köstlich. Wenn dann noch Karamell und Schokolade dazukommen, hat man eine dreilagige Leckerei, die so süß ist, dass sie schneller Zwist unter Brüdern sähen könnte als das Gold der Jakobiten.

Outlander Kochbuch: Millionaire’s Shortbread der MacKenzies

© Zauberfeder Verlag

Zubereitung

Einen Rost auf die mittlere Schiene schieben und den Ofen auf 150 °C vorheizen. Seiten und Boden einer Backform mit einer Seitenlänge von 20 cm mit Butter betupfen und mit Backpapier auslegen. Backpapier festdrücken und da­rauf achten, dass das Papier ein Stück über die Seitenwände der Form hinaussteht.

In einer großen Schüssel Mehl, Kristallzucker und Salz mischen. 165 g (12 Esslöffel) der Butter hineinraspeln und mit den Fingerspitzen gründlich einarbeiten, bis die Mischung der Textur von Maismehl ähnelt. Den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form drücken und leicht mit einer Gabel einstechen. 30–35 Minuten backen, bis der Teig fest und leicht golden ist. In der Form abkühlen lassen (siehe Anmerkungen).

In einer Kasserolle 4 Esslöffel Butter bei mittlerer Hitze schmelzen. Braunen Zucker und gezuckerte Kondensmilch einrühren und bei mittlerer Hitze leicht aufköcheln lassen, dabei häufig rühren, damit die Mischung nicht anbrennt. Auf mittlere bis schwache Hitze herunterschalten und unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten weiterköcheln lassen, bis die Mischung leicht eingedickt ist. In einer gleichmäßigen Schicht über das Shortbread geben und vollständig abkühlen lassen.

Schokolade und die verbliebenen 2 Teelöffel Butter in einem Wasserbad über heißem Wasser schmelzen und glatt rühren. Über die abgekühlte Karamellschicht gießen, verstreichen und vollständig abkühlen lassen. Mit einem scharfen Messer in 16 quadratische Stücke schneiden.

Hält sich im Kühlschrank bis zu 3 Tage.

Anmerkungen

  • Das Shortbread darf noch warm sein, wenn man das Karamell darübergießt. Die Karamellschicht muss dagegen vollständig ausgekühlt sein, bevor die warme Schokolade dazukommt.

  • Wer möchte, kann mit diesem Rezept auch einfach nur Shortbread zubereiten. In diesem Fall muss die Form nur gebuttert und nicht mit Backpapier ausgelegt werden. Das Shortbread vollständig auskühlen lassen, bevor man es in Quadrate oder Schnitze (Petticoat Tails) schneidet.

 

Ihr da draußen, die das Millionaire’s Shortbread der MacKenzies nach unserer Anleitung zubereitet: Bitte postet doch ein Foto auf unserer Facebookseite https://www.facebook.com/TOR.ONLINE.DE/ damit wir das Ergebnis beneiden können!

Share:   Facebook