BUCH

10 Gründe, weshalb Hamburg der perfekte Handlungsort für einen dystopischen Roman ist


Dystopische Romane, die in Deutschland spielen, sind äußerst selten. Sie spielen häufig in England, Amerika oder gar Russland. Und das, obwohl es genügend Städte gibt, die den perfekten Schauplatz bieten. 
So gibt es mindestens 10 Gründe, weshalb das wundervolle Hamburg der perfekte Handlungsort für eine Dystopie ist.

1. Die Hamburger Bevölkerung hat eine ganz eigene Sicht auf die Welt hat. Die Menschen sind offen, aber auch zurückhaltend. Individuell, aber zugeknöpft. Und sie haben ihren eigenen Charme.

2. Hamburg bietet den perfekten Schauplatz für dystopische Erzählungen - mit einer Unterwelt, die sich sehen lassen kann. Tunnel, Bunker, Katakomben. Dort finden unbeugsame Helden Schlupfwinkel, um einem System von Restriktion und Willkür zu entfliehen. Dort schmieden sie Pläne, wie man die Welt wieder
zu einem bessern Ort machen kann. Und dort treffen sie auf Gefahren, die alles in den Schatten stellen, was in der Oberwelt geschieht.

3. Hamburg ist eine der schönsten Städte der Welt und wird mit seinem Charme und Charakter zu einem zusätzlichen Protagonisten der Geschichte, dessen Verfall ein weiteres Drama im Drama ist. Kaum eine andere deutsche Stadt kann so etwas bieten.

4. Hamburger lassen sich nicht alles gefallen. Zerfall, Machtspiele, Unterdrückung, gewaltsame Gentrifizierung - die Hamburger werden sich wehren. Häuser besetzen, eine Subkultur bilden und dort ausharren, bis die Chance kommt, das Regime zu stürzen.

5. Hamburg nimmt Kurs auf die Zukunft, ohne seine Vergangenheit zu vergessen. Hier reichen sich Tradition und Moderne die Hand. Fallen sich in die Arme, streiten und prügeln aufeinander ein.

6. Im Hamburg der Zukunft spiegelt sich ein Mikrokosmos der ganzen Welt auf engstem Raum ab. Es gibt kein Entkommen, nur einen gnadenlosen Kampf jeder gegen jeden.

7. Durch Klimawandel und weiteren Umweltkatastrophen wird aus Hamburg das Tor zur Welt, der letzte Außenposten menschlicher Zivilisation. Hinter Hamburg findet man nur mehr den Tod.

8. In einer Stadt wie Hamburg leben und sterben die Menschen. Sie träumen, leiden, kämpfen um einen Platz in diesem Moloch.

9. Im Jahr 2085 ist Hamburg eine lebende, atmende Welt ist die mit jeder weiteren Geschichte realer und anfassbarer wird.

10. Hamburg 2085 ist die Zukunft der Welt, wenn wir nicht bald das Ruder herumreißen.

Überzeugt? Dann begib dich jetzt in die spannende Welt von Hamburg Rain. Zwei Staffeln pures Lesevergnügen warten auf dich - und das Prequel gibt es sogar kostenlos für deinen eReader

 

 

Share:   Facebook