Autor Markus Heitz erschuf mit dem Buch Wedora eine Fantasy-Welt mit neuen Helden und Mythen

Markus Heitz - Wedora

BUCH

Markus Heitz - Wedora - Staub und Blut



Mitreißende Geschichten, spannende Charaktere und fabelhafte Action – dafür steht Markus Heitz ja schon seit seinen sensationellen Erfolgen mit Zwergen, Drachen, Vampiren und Dämonen. Auch wenn man diese Wesen in seinem neuen Buch „Wedora – Staub und Blut“ nicht finden wird, so zeichnet sich doch auch dieser Roman durch genau diese Qualitäten aus. Gleichzeitig hat er mit „Wedora – Staub und Blut“ eine völlig neue Fantasy-Welt erschaffen, eine Welt mit neuen Helden und neuen Mythen erschaffen. Und so wird hier jeder auf seine Kosten kommen, der es liebt, neue, spannende und ungewöhnliche Wesen und Welten zu entdecken.

Und was ist nun das titelgebende Wedora? Wedora ist eine Stadt mitten in einer riesigen lebensfeindlichen Wüste. Die Stadt ist der Dreh- und Angelpunkt allen Lebens dieser Welt, denn hier kreuzen sich sämtliche Handelswege und jede Karawande, die die Wüste durchqueren will, muss hier vorbei, kontrolliert Wedora doch einen Großteil der Wasservorräte. In der Stadt selber leben eine Million Einwohner in neun Stadtvierteln, die von intriganten Statthaltern regiert werden. Über den Statthaltern steht ein geheimnisumwobener Herrscher, den niemand je zu Gesicht bekommt.

Hierhin nun verschlägt es durch einen hinterhältigen Zauber den Halunken Liothan und die Gesetzeshüterin Tomeija. Kaum angekommen, kennen sie auch nur noch ein Ziel: Sie wollen so schnell wie möglich wieder weg. Aber sie werden kurz nach ihrer Ankunft voneinander getrennt, und müssten sich zunächst alleine durchschlagen. Dabei finden beide schnell heraus, dass Wedora, dieses Juwel der Wüste, lebensspendend und todbringend, geheimnisvoll und verkommen zugleich sein kann. Denn Wedora steht kurz vor einem großen Krieg, denn die Stämme der Wüste rufen zum Sturm auf die Stadtmauern. Die Wüstenvölker wollen sich so den Zugang zu ihren alten Heiligtümern erzwingen, über denen die Stadt errichtet wurde. Liothan und Tomeija geraten unabsichtlich in ein tödliches Netz aus Lügen und Verschwörungen, besitzen sie doch Fähigkeiten, die für alle kriegsführenden Parteien interessant sind. Wird Wedora so das Ende ihrer Hoffnung, jemals wieder einen Weg zurück in ihre Heimat zu finden?

>> Hier gibt es mehr Informationen zum Buch

 

 

Der Autor


Markus Heitz, geboren 1971, studierte Germanistik und Geschichte. Er schrieb über 40 Romane und wurde etliche Male ausgezeichnet. Mit der Bestsellerserie um »Die Zwerge« gelang dem Saarländer der nationale und internationale Durchbruch. Dazu kamen erfolgreiche Thriller um Wandelwesen, Vampire, Seelenwanderer und andere düstere Gestalten der Urban Fantasy und Phantastik. Die Ideen gehen ihm noch lange nicht aus.

© FinePic, München

Share:   Facebook