"V-Wars - Die Vampirkriege" von Jonathan Maberry

FISCHER TOR

V-Wars - Die Vampirkriege (Jonathan Maberry)


Sie sind mitten unter uns … und sie haben Hunger. »V-Wars - Die Vampirkriege« von Jonathan Maberry ist die Vorlage zur großen Netflix-Serie mit Ian Somerhalder. 

 

Darum geht's in »V-Wars - Die Vampirkriege«:

Der Wissenschaftler Dr. Luther Swann beschäftigt sich mit einem eher aparten Spezialgebiet: Sein akademisches Interesse gilt den volkstümlichen Überlieferungen zum Vampir-Mythos. Als man ihn bittet, Gutachter in einem Mordfall zu werden, ist das für ihn absolutes Neuland. Noch ahnt er nicht, wie gefragt seine Meinung in den folgenden Monaten sein wird. Und welche Entscheidungen ihm abverlangt werden.

Denn als die alten Mythen Wirklichkeit werden und immer mehr Vampire auftauchen, wird Luther Swann zum gefragten Experten für das neue Phänomen. Kann er verhindern, dass sich Menschen und Vampire buchstäblich an die Gurgel gehen und gegenseitig auslöschen? Will er das verhindern? Fest steht nur: Amerika hat sich in ein Pulverfass verwandelt und Swann muss versuchen, inmitten der sich überstürzenden Ereignisse einen kühlen Kopf bewahren. Auf dem Spiel steht nicht weniger als die Existenz der Menschheit.

»Maberry wirft alles, was wir über Vampire zu wissen glauben, über den Haufen. Sie sind keine untoten Monster. Sie sind wie wir.« (Tim Schlattmann, Autor von »Dexter«)

Über den Autor

Jonathan Maberry hat »V-Wars« zusammen mit Nancy Holder, Yvonne Navarro, James A. Moore, Gregory Frost, John Everson, Keith R. A. DeCandido und Scott Nicholson entwickelt. Für seine Romane, Kurzgeschichten, Sachbücher, Theaterstücke und Comics wurde er mehrfach mit dem Bram Stoker Award ausgezeichnet. Seine Bücher sind in über 20 Sprachen übersetzt worden.

Share:   Facebook