Guy Gavriel Kay: Am Fluss der Sterne

Guy Gavriel Kay: Am Fluss der Sterne

FISCHER TOR

Guy Gavriel Kay: Am Fluss der Sterne


TOR Team
10.04.2017

Mit Guy Gavriel Kays Romanen bereist man unterschiedliche Epochen der alternativ-chinesischen Geschichte. In seinem Roman »Im Schatten des Himmels« (FISCHER Tor, 2016) in der Zeit der Tang-Dynastie, in der Xi’an als schönste Stadt der zivilisierten Welt, der Kaiserhof als Hort des Luxus und der Kultur galt. Doch in »Am Fluss der Sterne«, 400 Jahre später, ist Kitai – das Reich der Mitte – in weiten Teilen an die Barbaren aus dem Norden gefallen. Angst herrscht auf den Straßen, und das Heulen der Wölfe hallt durch verfallene Gemäuer.

Jetzt reinlesen

Ren Daiyan ist noch fast ein Kind, als er im Dienste eines kaiserlichen Magistrats sieben Männer tötete und zum Geächteten wurde. Niemand ahnt, dass er einmal zu einem der mächtigsten Männer des Reiches werden soll.

Lin Shan ist die Tochter eines Gelehrten, und sie lernt Dinge, die anderen Frauen verwehrt bleiben. Der Kaiser ist von ihrem Intellekt fasziniert, die anderen Damen bei Hofe sind neidisch. Und als das Leben ihres Vaters gefährdet ist, muss sie allen Mut und all ihr Wissen einsetzen, um ihn zu retten.

In dem gespaltenen Land herrscht ein Kaiser, der sich mehr für die Künste interessiert als für das Regieren. Bis eine neue Gefahr alles unter dem Fluss der Sterne auszulöschen droht ...

Pressestimmen, Preise und Auszeichnungen

The Washington Post

»Das Werk eines Meisters auf der Höhe seiner Kunst!«

Prix Elbakin 2017
Ausgezeichnet als bester übersetzter Fantasy-Roman

Video: Guy Gavriel Kay über "Im Schatten des Himmels" (engl.)

Über den Autor

Guy Gavriel Kay ist der erfolgreichste Fantasy-Autor Kanadas. Er wurde in über 25 Sprachen übersetzt und hat drei Mal den »World Fantasy Award« verliehen bekommen. Zusammen mit Christopher Tolkien hat er das ›Silmarillion‹ herausgegeben. ›Im Schatten des Himmels‹ wurde mit dem Sunburst Award als »Bester Roman des Jahres« ausgezeichnet.

Share:   Facebook