Signale - Ein Weltraumabenteuer

© DEFA-Stiftung

NEWS

Doku: Science-Fiction-Filme aus der DDR


Außerdem in unseren News: Radio Bremen zur Magie der Hörspielkassette, 54 Books über Pulp-Romane, und Guy Gavriel Kay mit der Tolkien Lecture 2021.

#1 Utopia in Babelsberg – Science Fiction aus der DDR

Beim RBB gibt es jetzt in der Mediathek eine 45-minütige Doku über den Science-Fiction-Film der DDR. Dabei handelt es sich um DEFA-Produktionen, die unter dem Label "utopischer Film" liefen. Filme wie Signale – Ein Weltraumabenteuer und Eolomea, die sich damals tricktechnisch und in Sachen Setdesign nicht hinter vergleichbaren Hollywood-Produktionen verstecken mussten. Viele der Filme sind auch in der ARD-Mediathek verfügbar.

Signale - Ein Weltraumabenteuer - DEFA-Trailer

#2 Die Nacht der untoten Riesenbücher – Lesenswerter Schund

Gerrit Wustmann hat beim lesenswerten Literaturmagazin 54 Books einen interessanten Artikel über die Geschichte der Pulp-Literatur im Romansegment geschrieben. Darunter die legendäre Hard-Case-Crime-Reihe, aber auch die Horror-Paperbacks aus dem 20. Jahrhundert mit ihren wunderbar schrecklichen Covern. Im Text sind auch einige inzwischen fast vergessene Genreperlen zu entdecken, wie z. B. Sandra Scoppetones Such Nice People.

#3 Tolkien Lecture 2021: Guy Gavriel Kay

Jedes Jahr veranstaltet das Pembroke College in Oxford die Tolkien Lecture, einen Gastvortrag, der seit 2013 von Fantasyautor*innen an J. R. R. Tolkiens Alma Mater gehalten wird. Zu den bisher Vortragenden gehören unter anderem V. E. Schwab, Kij Johnson, Susan Cooper und Marlon James. In diesem Jahr stammt der Vortrag (Corona-bedingt per Zoom) vom kanadischen Fantasyautor Guy Gavriel Kay (Im Schatten des Himmels), der nicht nur ein ausgezeichneter Schriftsteller ist, sondern auch von 1974 bis 1975 Christopher Tolkien dabei half, Das Silmarillion zusammenzustellen und herauszugeben. Titel des Vortrags: Just Enough Light: Some Thoughts on Fantasy and Literature. Ich habe bisher nur die Hälfte hören können, aber er beginnt mit einer wundervollen Erinnerung an seine Zeit in Oxford, als er am Silmarillion arbeitete, und einem humorvollen Appell, die Vorstellungskraft der Leser*innen zu herauszufordern.

Guy Gavriel Kay, 'Just Enough Light: Some Thoughts on Fantasy and Literature,' Tolkien Lecture, 2021

#4 Generation Kassette: Eine Sendung über die Magie des Hörspiels

Florian Bänsch hat für Radio Bremen eine 50-minütige Sendung über das Phänomen Hörspiel aufgenommen. Dafür taucht er ab in seine eigenen Kindheitserinnerungen und trifft sich mit sogenannten Kassettenkindern, die mit den Hörspielen der Drei Fragezeichen, TKKG oder He-Man aufgewachsen sind. Und er geht der Frage auf den Grund, warum diese Hörspiele heute noch so beliebt sind und die Originalsprecher bei Live-Auftritten teilweise ganze Hallen füllen. Dafür hat Bänsch (knapp vor Corona) Liveauftritte der Drei Fragezeichen, Live-Podcasts und Profis aus der Branche im Studio besucht.

Tolle Überraschungen ...

... erwarten dich in unserem Newsletter. Preisaktionen, exklusive Gewinnspiele, die besten Neuerscheinungen. Bestelle jetzt unsere Raketenpost!

Bestelle jetzt unseren Newsletter
Share:   Facebook