Fünf Fantasy-Bücher mit unterschiedlichen Frauen-Rollen

BUCH

Fünf Fantasy-Bücher mit unterschiedlichen Frauen-Rollen


Frauen können alles – und glücklicherweise zeigen das immer mehr Autorinnen und Autoren. Sie entwerfen dabei in ihren Fantasy-Büchern Protagonistinnen, die in ganz unterschiedlichen Rollen auftauchen.

Auch die Fantasy-Literatur ist bestimmten Moden unterworfen. Galten zum Beispiel einige Zeit lang Zauberin, Prinzessin oder böse Stiefmutter als typische Figuren, die weiblich sein sollten, sind in den vergangenen Jahren mehr Diebinnen, Attentäterinnen und Herrscherinnen in phantastischen Welten unterwegs. Und schon bald könnte das Pendel in eine ganz andere Richtung schwingen. Feiern wir die Vielfalt der Frauen-Rollen!

1. Dolch und Münze | Daniel Hanover

Auch wenn derzeit Kämpferinnen und Rächerinnen die meiste Aufmerksamkeit bekommen, gibt es auch die Rolle noch, die nur Frauen einnehmen können: die der Mutter. Clara Kalliam wird zu Beginn von Dolch und Münze als Ehefrau und Mutter eingeführt. In Antea mit seinem reaktionären Gesellschaftsbild bleiben Frauen auch keine anderen Möglichkeiten.

Doch der Umsturz im Reich und der nachfolgende Krieg verändern nicht nur das Leben der adeligen Clara. Sie allerdings ist in der Lage sich rasch anzupassen – und wird zur Revolutionärin. Um ihre Kinder und die Kinder anderer zu schützen, intrigiert sie gegen den Tyrannen Geder Palliako und seine Spinnenpriester. Dabei nutzt sie geschickt aus, dass Frauen in Antea wenig zugetraut wird.

2. Die Töchter von Ilian | Jenny-Mai Nuyen

Doch sind Frauen an der Macht automatisch besser als ihre männlichen Pendants? Jenny-Mai Nuyen verneint dies in Die Töchter von Ilian. Die Figur im Roman, an der sich dies zeigt, ist Walgreta. Die Zwergin wird zum Herrschen auserwählt. Sie soll eine Verbindung mit dem Menschenstammt der Urier eingehen, um so die Macht der technologisch überlegenen, aber weniger zahlreichen Zwerge zu sichern.

Walgreta hängt zwar eigentlich dem Traum einer gerechten Herrschaft weiser Frauen nach. Doch letztendlich gibt sie diesen Weg auf und opfert sogar ihre große Liebe um der Macht und des Einflusses willen.

3. Draconis Memoriae | Anthony Ryan

Von der Agentin mit der Lizenz zum Töten bis zu einer der letzten Hoffnungen der Menschheit: Liz geht in den Draconis Memoriae von Anthony Ryan einen Weg, bei dem sie sich auf ihre Fähigkeiten als Magierin verlassen muss. Doch sie tritt Drachen und menschlichen Gegnern furchtlos entgegen und hat kaum Skrupel zu töten.

Manchmal wirkt sie ein wenig wie eine Kopie männlicher Superhelden (die öfter etwas oberflächlich geraten). Doch besonders im zweiten Band erlaubt Ryan seiner Protagonistin auch Selbstzweifel; zumal sie zum Großteil auf ihre magische Verstärkung verzichten muss, da sie kein Drachenblut zur Verfügung hat.

Dolch und Münze - Das Gesetz des Tyrannen von Daniel Hanover bei Amazon bestellen
Die Töchter von Ilian
Das Erwachen des Feuers von Anthony Ryan bei Amazon bestellen

4. Zerrissene Erde | N. K. Jemisin

Über Zerrissene Erde von N. K. Jemisin lässt sich viel schreiben. Dieses herausragende Werk behandelt zahlreiche Themen – allen voran Rassismus und den Umgang mit der Natur. Damit das transportiert werden kann, braucht es gut entwickelte Figuren, die mehr als nur Abziehbilder sind.

Mit Essun, Damaya und Syenit gibt es in diesem Buch drei Frauen, die als Mutter, Mädchen und Magierin innere Konflikte zu überstehen haben, in Kämpfe verwickelt sind, unterdrückt werden und sich befreien wollen.

5. Der Hof der Wunder | Kester Grant

Beenden wollen wir diese bei weitem nicht vollständige Liste mit einem Romandebüt. Der Hof der Wunder von Kester Grant ist ein Buch über Schwestern. Als sich Azelma für ihre Schwester Nina opfert und zur Zwangsprostituierten wird, beschließt diese, nichts unversucht zu lassen, um Azelma zu befreien. Dabei kommen ihr ihre Fähigkeiten als Diebin zugute. Denn am titelgebenden Hof der Wunder können fähige Verbrecher aufsteigen. Schlau und zäh präsentiert sich Nina in diesem von Victor Hugos Les Misérables und Rudyard Kiplings Dschungelbuch inspirierten Fantasy-Buch.

Jemisin - Zerrissene Erde
Der Hof der Wunder

Tolle Überraschungen ...

... erwarten dich in unserem Newsletter. Preisaktionen, exklusive Gewinnspiele, die besten Neuerscheinungen. Bestelle jetzt unsere Raketenpost!

Bestelle jetzt unseren Newsletter
Share:   Facebook