Exit This City

Wenn die Natur zur Bedrohung wird: Lisa-Marie Reuters Climate-Fiction-Roman entwickelt ein fesselndes Szenario über die Lebensmittelindustrie von morgen.

Darum geht’s in „Exit this City“:

Wir befinden uns im Jahr 2158. Klimawandel und wirtschaftlicher Abstieg haben aus Deutschland ein Agrarland gemacht, in dem globale Konzerne die Arbeiter rücksichtslos ausbeuten. Eine eigens genmanipulierte Biene steigert die Ernteerträge massiv. Doch ihr Stich ist tödlich – und sie macht das Leben auf den Plantagen unerträglich.

Zur selben Zeit, in Indien: Ein radioaktiv verseuchter Staubsturm bedroht Delhi. Die indische Metropole muss evakuiert werden. Doch Marti, der als Kurierfahrer für den Lebensmittelkonzern FinalFood Inc. arbeitet, hat andere Sorgen: Unbekannte machen Jagd auf ihn, und er kann niemandem vertrauen. Denn Marti erinnert sich nicht an sein früheres Leben. Hat er eine dunkle Vergangenheit, die ihn jetzt einholt?

Seine Suche nach der Wahrheit führt ihn mitten hinein in die Machenschaften des Konzerns, der in Deutschland ein skrupelloses Spiel um Macht und Einfluss spielt. Und dann ist da noch die charismatische Veeru, die auf den Plantagen einen Aufstand anzettelt – ohne ihre wahren Pläne preiszugeben …

Pressestimmen

»Lisa-Marie Reuter stellt in ihrem Roman gewohnte Denkweisen auf den Kopf. Auf einer von Klimawandel und menschlicher Gier zerrütteten Erde braucht es eine Göttin, einen Außerirdischen und einen sprechenden Hund, um die Welt zu retten. Hört sich wahnsinnig an? Stimmt. Ein wahnsinnig spannendes Debüt!«
Theresa Hannig

Über die Autorin

Lisa-Marie Reuter

(c) Sybille Thomé

Lisa-Marie Reuter, geboren 1987, zog für ihr Indologie-Studium nach Würzburg, wo sie bis heute lebt und schreibt. Wenn sie dabei nicht in frei erfundene Fantasywelten abtaucht, lässt sie sich von ihren Indienreisen inspirieren. Vieles, was sie zwischen Delhi und Bengaluru, Jaisalmer und Guwahati erlebt hat, ist allerdings viel zu verrückt, um einen glaubwürdigen Roman abzugeben.

Share:   Facebook