Neue Fantasy-Bücher im April: FAAR - Das versinkende Königreich, Drachensieg, Das Schwert der Königin

BUCH

Neue Fantasy-Bücher im April: FAAR - Das versinkende Königreich, Drachensieg, Das Schwert der Königin


Jeden Monat geben euch hier die Jungs der Berliner Fantasy und Science Fiction Buchhandlung Otherland Tipps über die besten neuen Bücher aller Verlage. Los geht's mit den Buchtipps aus dem Bereich Fantasy.

 

Und das sind die Otherland-Fantasy-Buchtipps für April

Malazan 15: Tod eines Gottes von Steven Erikson bei Amazon bestellen
FAAR - Das versinkende Königreich 1: Die Aschestadt von Christian Günther bei Amazon   bestellen
Game of Thrones 4: Hoch Hinaus von George R.R. Martin bei Amazon bestellen

Malazan 15: Tod eines Gottes von Steven Erikson

Was lange währt, wird endlich fertig übersetzt und so - Tod eines Gottes ist der Jahre verspätete fünfzehnte Band der Malazan-Chroniken, wegen dem uns die Fans so lange in den Ohren lagen. Zu recht! Erikson hat mit dieser Reihe eines der beeindruckendsten High-Fantasy-Universen aller Zeiten erschaffen. Auf Englisch sind die Malazan-Chroniken längst abgeschlossen, hoffen wir, das nun der Knoten geplatzt ist und der Rest auch auf Deutsch schnell folgen kann (je nach Aufteilung der deutschen Ausgabe auf mehr Bände als im Original rechnen wir mit noch 4-6 Büchern). 

FAAR - Das versinkende Königreich 1: Die Aschestadt von Christian Günther

Christian Günther kennt man bisher eher als Cyberpunk-/Dystopie-Autor, mit Faar legt er eine Fantasy-Reihe vor, die allerdings auch reichlich apokalyptische Anklänge hat … Der erste Satz des Romans erinnert lustigerweise schwer an den berühmten ersten Satz von Gibsons Neuromancer. Zufall? Es gibt keine Zufälle!

Der Drachenflüsterer 4: Die Feuer von Arknon von Boris Koch

Ex-Otherlander Boris Koch hat im März bei uns die Premiere des neuen Drachenflüsterer-Romans gefeiert - ganze sechs Jahre Pause gab es nach dem dritten Band. Passend zum Neustart steigen wir auch mit einer neuen Hauptfigur in die Handlung ein, einem Mädchen, für das Ben und seine Drachen düstere Schreckgestalten am Himmel sind. Aber auch Ben und seine Freunde sind in ihrer Zuflucht, dem Verlies der Stürme, alles andere als sicher, als ein Kopfgeldjäger sich ihnen auf die Fersen heftet … Boris Koch bietet einmal mehr nicht nur Witz und Spannung, sondern vor allem greifbare, authentische Figuren. Schon im ersten Kapitel war ich mal wieder ziemlich umgehauen davon, wie viel sozialer Realismus sich so ganz nebenbei in diese Fantasy-Welt einschleicht - und auch mal dahin piekst, wo es wehtut … 

Game of Thrones 4: Hoch Hinaus von George R.R. Martin

Die Hardcover-Neuausgabe des Lieds von Eis und Feuer bei Penhaligon fasst immer zwei Bände der deutschen Ausgabe zusammen, sodass die Reihe damit endlich in der gleichen Nummerierung vorliegt wie im Original. Dafür mit blödsinnigen Titeln. Aber: Einen Cent billiger kommt man weg, wenn man sich statt der zwei Paperbacks den einen Hardcover kauft. Alles klar? Nein? Muss man auch nicht verstehen, Das Lied von Eis und Feuer bleibt trotzdem gut, egal zwischen welchen Deckeln, mit welcher Nummerierung und wie betitelt!

Die Feuerreiter Seiner Majestät 9: Drachensieg von Naomi Novik bei Amazon bestellen
Feuerjäger 3: Das Schwert der Königin von Susanne Pavlovic bei Amazon bestellen
Schatten über Elantel von Brandon Sanderson bei Amazon bestellen

Die Feuerreiter Seiner Majestät 9: Drachensieg von Naomi Novik

Gerade hat Naomi Novik bei uns mit ihrem eigenständigen Roman Uprooted/Das dunkle Herz des Waldes bei uns für Begeisterung besorgt … jetzt kehrt sie noch ein letztes Mal zu den Feuerreitern Seiner Majestät zurück - Drachensieg ist der Abschlussband ihrer Alternate-History-Fantasy-Reihe zur Zeit der Napoleonischen Kriege. 

Feuerjäger 3: Das Schwert der Königin von Susanne Pavlovic

Der abschließende Teil der Trilogie um die beinharte Kriegerin Krona - beim Bestellen ist mir aufgefallen, das inzwischen auch die zweibändige Vorgängerreihe wieder erhältlich ist, in der Krona eine Nebenrolle spielt und ihre Laufbahn als aufsässige Küchenmagd beginnt; ab sofort bei uns im Regal. Flotte, actionreiche Fantasy!

Schatten über Elantel von Brandon Sanderson

Nicht durcheinanderkommen: Der Verlag hat gewechselt, aber Schatten über Elantel ist trotzdem der insgesamt fünfte Roman der Kinder-des-Nebels-Reihe (vormals bei Heyne) und damit nach Jäger der Macht der zweite Roman um die Gesetzeshüter Wax und Wayne, angesiedelt in der “moderneren” Western/Steampunk-mäßige Epoche der Nebelgeborenen-Welt.


Geschrieben von Otherlander Jakob Schmidt.

Fantasy - die Auslese

Das Geheimnis der großen Schwerter 4.5: Das Herz der verlorenen Dinge von Tad Williams

Tad Williams' große, klassische Trilogie in vier Bänden orientiert sich noch sichtlich  an Tolkiens Herr der Ringe und überragt das Heer von Tolkienepigonen doch haushoch. Zu souverän ist sein Erzählton, zu lebendig und eindringlich treten dem Leser die Figuren vors geistige Auge, zu überwältigend ist bisweilen das Worldbuilding, als dass man diese Saga als einen von vielen Aufgüssen des immer Gleichen abtun könnte. Zugegeben, Williams lässt sich Zeit, nicht jeder wird dem Küchenjungen auf langen und rätselhaften Wegen in das Abenteuer, in den weltumspannenden Konflikt folgen wollen, der sich bilderreich entspinnt. Aber man sollte es auf jeden Fall einmal mit dieser Klassiker wagen, der jetzt endlich wieder in einer erschwinglichen Taschenbuchausgabe vorliegt. Man kann diese Fantasy-Reihe übrigens auch guten Gewissens jüngeren Lesern in die Hand drücken, wenn sie mit dem Drachenflüsterer durch sind.

Nach Ausflügen ins -- ebenfalls vierbändige -- Otherland, nach dem Blumenkrieg, nach dem langen Shadowmarch durch die Dunklen Gassen des Himmels kehrt Tad Williams nun tatsächlich wieder nach Osten Ard, die Welt der großen Schwerter, zurück. Im Herbst geht es mit dem ersten Band - “Hexenholzkrone” - von Der letzte König von Osten Ard los. Jetzt schon ist Das Herz der verlorenen Dinge erschienen, ein Kurzroman, der als Verbindungsstück zwischen den beiden Zyklen fungiert. Quasi ein Teaser, zum schon mal wieder Eintauchen.


Geschrieben von Otherlander Simon Weinert.

Share:   Facebook