Ken Liu Die Schwerter von Dara Buch Fantasy Kaiser Prunk Götter

Ken Liu – Die Schwerter von Dara

BUCH

Ken Liu – Die Schwerter von Dara


TOR Team
02.09.2016

Hugo Award, Nebula Award, World Fantasy Award: Mit seiner dreifach preisgekrönten Kurzgeschichte "The Paper Menagerie" sorgte Autor Ken Liu in der Science-Fiction-Szene bereits für Aufsehen. Jetzt ist Ken Lius erster Roman "Die Schwerter von Dara" bei Knaur Fantasy erschienen. TOR ONLINE hat eine Leseprobe für euch und verlost 3 x das Buch.

 

Und darum geht es in "Die Schwerter von Dara": Auf den Inseln des kriegsgebeutelten Landes Dara regiert der Kaiser mit eiserner Hand. Um seine Armee zu füllen, seine Himmelsschiffe zu bedienen, und die großen Bauwerke der Hauptstadt zu errichten, werden ganze Clans und Familien auseinander gerissen. Kuni Garu, der talentierte und kluge Sohn eines Bauern, wird als Kind Zeuge eines Attentats auf den Kaiser, das zwar misslingt, aber den Jungen für immer prägt.

Als Kuni sich später den Rebellen des Landes anschließt, lernt er Mata Zyndu kennen, den ehrgeizigen Sohn eines in Ungnade gefallenen Fürsten. Der geschickte Kuni und der kampferprobte Mata Zyndu freunden sich aller Unterschiede zum Trotz rasch an.

Gemeinsam steigen sie zu Anführern einer Revolution auf, die das Reich zu zerreißen droht. Aber je einflussreicher sie werden, umso mehr müssen sie auch lernen, ihre Macht zu verteidigen, und sich Verbündete und Berater zu suchen. Und die Spieler im Kampf um die Macht in Dara sind nicht nur Menschen: Die zerstrittenen Götter und Göttinnen des alten Landes haben ihre eigenen Pläne, und scheuen nicht davor zurück, ihre Favoriten mit allen Mitteln zu unterstützen.

Als der Kaiser schließlich besiegt werden kann, beginnt ein erbittertes Ringen um die Nachfolge des Tyrannen, dass die ehemaligen Freunde zu Todfeinden werden lässt …


"Ein prächtiges Fest epischer Fantasy", urteilte die SFF World und iO9 schrieb: „Das Werk gehört zur Riege der besten des Genres“. Auch die Leserinnen und Leser waren von Kens wunderbarem Silkpunk überzeugt, und  zeichneten das Buch mit dem Locus Award 2016 aus.

Share:   Facebook