Unsere Bestseller aus Fantasy und Science Fiction

FISCHER TOR

Unsere Bestseller aus Fantasy und Science Fiction


Hier stellen wir euch unsere aktuellen Bestseller aus unserem phantastischen FISCHER Tor Programm vor.

Bestseller Fantasy

V.E. Schwab: Vier Farben der Magie
Kai Meyer - Die Krone der Sterne
Katherine Addison - Der Winterkaiser

V.E. Schwab: Vier Farben der Magie

›Vier Farben der Magie‹ ist der erste Band von V. E. Schwabs großer Fantasy-Trilogie um den Weltenwanderer Kell und die Diebin Delilah Bard. Die ADSOM ("A Darker Shade Of Magic")-Reihe hat in Amerika bereits eine riesige Fangemeinde. Um so mehr freut es uns, dass sich Band 1 auch hier stark beliebt ist. Band 2 folgt am 23. November 2017.

›› Jetzt reinlesen

Kai Meyer: Die Krone der Sterne

Space-Fantasy im Breitwandformat: Von den Fantasy-Welten, wie man sie zuletzt aus seiner ›Die Seiten der Welt‹-Trilogie kennt, wagt er nun den Absprung ins All. Fans von Space Operas und phantastischen Weltraumabenteuern kommen hier voll auf ihre Kosten. Und da sage noch einer, dass Fantasy im Weltraum nix zu suchen hätte.

» Jetzt reinlesen

Katherine Addison: Der Winterkaiser

Mit ›Der Winterkaiser‹ hat Katherine Addison einen gefühlvollen und klugen Fantasy-Roman geschrieben, der für alle vier wichtigen Genre-Preise nominiert wurde: Hugo Award, Nebula Award, World Fantasy Award. Ausgezeichnet mit dem Locus Award für den »besten Fantasy Roman 2015«

» Jetzt reinlesen 

Bestseller Science Fiction

Ernest Cline: Ready Player One
Adrian Walker - Am Ende aller Zeiten
Becky Chambers - Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

Ernest Cline: Ready Player One

›Ready Player One‹ einer der erfolgreichsten Science-Fiction-Romane der letzten Jahre. Kein Wunder also, dass selbst Hollywood diesen Stoff interessiert ist. Ernest Clines Roman zur Virtual-Reality-Revolution wird von keinem Geringeren als Steven Spielberg auf die Leinwand gebracht. ;) Wir empfehlen natürlich zuerst das Buch zu lesen.

» Jetzt reinlesen

Adrian J Walker: Am Ende aller Zeiten

Wenn Fantasy im Weltraum funktioniert, dann tut es Science-Fiction auch auf der Erde. Das beweist uns Adrian Walker mit seinem dystopischen Roman "Am Ende aller Zeiten": Als das Ende kommt, kommt es von oben: Asteroideneinschläge verwüsten die Britischen Inseln. Städte, Straßen, Internet – all das gehört plötzlich der Vergangenheit an. Und Familienvater Edgar Hill ist bereit alles zu tun, um seine Frau und Kinder wiederzusehen.

>> Jetzt reinlesen

Becky Chambers: Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

Becky Chambers hat mit ›Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten‹ eine zutiefst optimistische Space Opera geschrieben, die uns den Glauben an die Science Fiction (im Besonderen) und an die Menschheit (im Allgemeinen) zurückgibt.

» Jetzt reinlesen

Share:   Facebook