berndperplies

Level 2

450 Punkte erreicht | 150 Punkte bis Level 3

Bernd Perplies, geboren 1977 in Wiesbaden, studierte Film- und Literaturwissenschaft in Mainz. Parallel zu einer Anstellung beim Deutschen Filminstitut (DIF) in Frankfurt am Main, wandte er sich nach dem Studium dem professionellen Schreiben zu. Heute ist er als Schriftsteller, Übersetzer und Journalist tätig. Er ist Redakteur der Website Ringbote.de sowie des "Corona Magazine" und gehört zum Übersetzungsteam der "Star Trek"-Romane von Cross Cult. Im August 2008 kam sein Debütroman "Tarean - Sohn des Fluchbringers" auf den Markt, weitere Werke folgten."Drachengasse 13" ist sein erstes Kinderbuch. Bernd Perplies lebt in der Nähe von Stuttgart, zusammen mit etwa 1000 Büchern und einer einzelnen tapferen Grünpflanze. Mehr über ihn erfahrt ihr auf: www.bernd-perplies.de


Steckbrief


Wenn ich mir einen Namen aussuchen könnte, hieße ich: Zaphod Beeblebrox

Meine Lieblingsband: das London Symphony Orchestra

Mein Lieblingsbuch: “Unterwegs” von Jack Kerouac

Mein Lieblingsfilm: “Manhattan” von Woody Allen

Mein Lieblingsessen: Pizza New York Style

Ich bin ein Experte für: Ikosaeder

Wenn ich ein Tier wäre, wäre ich: ein Großer Westlicher Drache

Wenn ich eine Zahl wäre, wäre ich: die 1701

Drei Dinge, die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde: Sonnencreme, ein gutes Buch und die SY A 

Das Nutzloseste, was ich je gekauft habe: einen Batman-Radiergummi, den ich dann nicht benutzen wollte, um das Logo nicht zu beschädigen (ich war 7 Jahre alt)

Das Verrückteste, was mir je passiert ist: Ich bin mal bei Ebay völlig zufällig über das abgelöste und gepresste Label einer Flasche PERPLIES ALE gestolpert. Gebraut in der PERPLIES BREWING CO. in Jefferson, Wisconsin um die Mitte des 20. Jahrhunderts. Da mein Nachname eher selten ist, habe ich nicht nur das Etikett gekauft, sondern auch gleich Nachforschungen angestellt. Und tatsächlich: Die mittlerweile abgebrannte Brauerei gehörte der Familie, genau genommen einem vor dem 1. Weltkrieg ausgewanderten Bruder des Vaters meines Großvaters. Dessen Nachfahren waren ziemlich überrascht, als ich Kontakt aufnahm.

Wenn ich kein Schriftsteller wäre, wäre ich: Inhaber einer Phantastik-Buchhandlung. Oder Astrophysiker.

User melden

Lieblingsautoren

Es wurden noch keine Autoren abonniert.

Kommentare

Brauchen wir mehr (interessante) Frauenfiguren in der Phantastik? - Ein Aufruf zum Gespräch

24.04.2018 | Lars Schmeink | Essay | 15 Kommentare

Kommentar

@larsxl: Naja, wenn du dazu aufrufst, "mehr" (interessante) Frauenfiguren in die Phantastik zu bringen, ist das schon "Mathe", denn es geht um ein...

25.04.2018 | zum Kommentar

Brauchen wir mehr (interessante) Frauenfiguren in der Phantastik? - Ein Aufruf zum Gespräch

24.04.2018 | Lars Schmeink | Essay | 15 Kommentare

Kommentar

Okay, aus meiner "Klammer zu" hat das System hier ein Smilie gemacht. Das sollte da nicht stehen.

24.04.2018 | zum Kommentar

Brauchen wir mehr (interessante) Frauenfiguren in der Phantastik? - Ein Aufruf zum Gespräch

24.04.2018 | Lars Schmeink | Essay | 15 Kommentare

Kommentar

So wichtig und spannend ich das Thema finde, ein Punkt stört mich bei dieser Diskussion schon die ganze Zeit: Wir reden hier im Grunde über einen...

24.04.2018 | zum Kommentar

Interview mit Autor Bernd Perplies

01.08.2017 | TOR Team | Interview | 2 Kommentare

Kommentar

Das eine Buch schließt das andere ja nicht aus. :-)

23.08.2017 | zum Kommentar

Die besten Fantasy-Bücher für Frauen

19.06.2017 | Judith Vogt | Buch | 11 Kommentare

Kommentar

Wenn man etwas gut findet, sollte man es loben dürfen, auch wenn man den Autor oder die Autorin persönlich kennt. Meine Meinung. (Ansonsten hätte das...

21.06.2017 | zum Kommentar

Die 10 besten Science Fantasy Filme

20.06.2017 | Thilo Nemitz | Film | 5 Kommentare

Kommentar

Ich muss gestehen, dass meine Liste etwas anders aussähe. :-) Denn "Schwert und Laser" sucht man in Filmen wie "Lucy" oder "Doctor Strange" doch...

20.06.2017 | zum Kommentar

"Die Mission" von Ann Leckie

20.04.2017 | Lars Schmeink | NERD TALK | 5 Kommentare

Kommentar

Den Gedanken mit dem Föderband finde ich verdammt klug. Genau so ist es. Solange wir uns in unserer eigenen Komfortzone bewegen, tragen wir...

21.04.2017 | zum Kommentar

Science-Fiction für Einsteiger – vom Padawan zum Meister in 5 Büchern

05.04.2017 | Christian Endres | Buch | 4 Kommentare

Kommentar

Ich muss ja sagen, das ist doch ziemlich angloamerikanisch hier. Man könnte auf den Gedanken kommen, dass Autoren aus anderen Ländern keine SF...

21.04.2017 | zum Kommentar