Suicide Squad

© Warner Bros. Pictures

NEWS

Suicide Squad: Erster Trailer zum James-Gunn-Film


Außerdem in unseren News: Ein Podcast mit phantastisch!-Chefredakteur Klaus Bollhöfener, ein Trailer zur Anime-Serie "Eden" und eine Science-Fiction-Werkstatt bei Wikisource.

#1 Suicide Squad: Zweite Chance für die Antihelden

Was tun, wenn die eigenen Filme nicht an die von Marvel heranreichen, hat man sich bei DC bzw. Warner gefragt? Einfach die Marvel-Regisseure engagieren. Und so bekommt der Suicide Squad um Harley Quinn noch mal eine neue Chance unter der Leitung des Guardians of the Galaxy-Regisseurs James Gunn. Der Trailer fällt zwar äußerst brutal aus, ist aber auch ziemlich auf Comedy getrimmt. In den USA startet der Film am 6. August zeitgleich im Kino und auf HBO Max. Ob er in Deutschland in die Kinos kommt oder direkt auf Sky, hängt wohl davon ab, ob wir in Sachen Corona die dritte Welle noch halbwegs abgeflacht bekommen.

The Suicide Squad - Official Red Band Trailer!

#2 Podcast: Hermkes Romanboutique im Gespräch mit Klaus Bollhöfener

In der aktuellen Ausgabe des Podcast von Hermkes Romanboutique sind Klaus Bollhöfener und Horst Illmer im Gespräch. Beide haben 2001 die phantastisch! gegründet, das wohl wichtigste und bekannteste deutschsprachige Magazin für Phantastik, das noch in Printform erscheint Hier plaudern sie launig aus dem Nähkästchen und liefern Einblicke in mehrere Jahrzehnte Fandomgeschichte.

#3 Eden: Netflix gibt das Startdatum zur Anime-Serie bekannt

Eden ist eine Anime-Serie von Netflix, in der das letzte Menschenkind Sara von einem Roboter aufgezogen wird, während die Mehrheit der Roboter aber auf die Vernichtung der Menschheit aus ist. Erschaffen wurde die Serie von Justin Leach (Ghost in the Shell 2) und Yasuhiro Irie (Fullmetal Alchemist). Start ist am 27. Mai auf Netflix. Hier ein weiterer Teaser:

Eden | Date Announcement

#4 Wikisource mit Science-Fiction-Projekt

Wie die Kollegen von Phantastik-News.de vermelden, sammelt Wikisource urheberrechtsfreie Werke der Science Fiction. Um diese für das Projekt zu transkribieren, hat Heinz E. Bräunle eine Werkstatt eingerichtet, wo Interessierte sich dem kleinen Team anschließen können.

Tolle Überraschungen ...

... erwarten dich in unserem Newsletter. Preisaktionen, exklusive Gewinnspiele, die besten Neuerscheinungen. Bestelle jetzt unsere Raketenpost!

Bestelle jetzt unseren Newsletter
Share:   Facebook