Chaos Walking

© Lionsgate

NEWS

Chaos Walking: Trailer zur Verfilmung von "The Knife of Never Letting Go"


Außerdem in unseren News: Titel, Thesen, Temperamente zu "Cyberpunk 2077", Disney vs. Alan Dean Foster, die Longlist des Krefelder Preises für Fantastische Literatur und Gilian Jacobs über Marvels Frauen.

#1 Chaos Walking: Erster Trailer zum Science-Fiction-Film mit Daisy Ridley und Tom Holland

Chaos Walking ist die Verfilmung des außergewöhnlichen Young-Adult-Romans mit dem wunderbar poetischen Titel The Knife of Never Letting Go von Patrick Ness (auf Deutsch wenig kreativ New World – Die Flucht). Der erschien 2008 und war ein echter Überraschungserfolg. Für die große Leinwand adaptiert wurde er jetzt von Actionspezialist Doug Liman (Bourne-Trilogie), in den Hauptrollen Daisy Ridley (Star Wars: Das Erwachen der Macht), Tom Holland (Spider-Man) und Mads Mikkelsen (Adams Äpfel). Die Produktion soll recht holprig verlaufen sein; es werden sechs Drehbuchautor*innen gelistet, darunter auch Charlie Kaufman. Ein Starttermin steht noch nicht fest.

CHAOS WALKING Trailer

#2 Wie Disney Alan Dean Foster (und anderen Autor*innen) mutmaßlich Zahlungen vorenthält

Auf Twitter berichtet Cory Doctorow (siehe unten) und auf der offiziellen Seite der Science Fiction Writers of America (SFWA) ebenso Mary Robinette Kowal, dass Disney dem Autoren Alan Dean Foster ihm zustehende Tantiemenzahlungen vorenthält. Foster ist als Meister der Film-Tie-in-Novelization bekannt, also dafür, berühmte Filme wie Alien oder Star Wars in Romanform zu bringen. Mit dem Kauf von Lucasfilm und 20th Century Fox hat Disney damit auch die Rechte an Romanen von Foster gekauft, die noch immer im Handel erhältlich sind und sich verkaufen; behauptet aber, die vertraglichen Verpflichtungen zum Zahlen von Tantiemen würden nicht dazu gehören. Doctorow geht in seinen Tweets auch darauf ein, welche Folge das für Autoren haben könnte, wenn Verlage mit deren Werken Geld verdienen möchten, ohne die Autoren dafür zu bezahlen. Normalerweise regelt die SFWA so etwas hinter den Kulissen, aber Disney hat ihnen wohl keine Wahl gelassen, den Fall öffentlich zu machen.

Eine Zusammenfassung des Falls außerhalb von Twitter findet man z. B. bei Adam Whitehead auf Wertzone. Wenn ein Unternehmen X Unternehmen Y kauft, kauft es damit auch die vertraglichen Verpflichtungen,  die Y vor dem Kauf eingegangen ist, und muss diesen natürlich nachkommen. Wie genau die ursprünglichen Buchverträge aussehen, ist aber nicht bekannt.

#3 Longlist des Krefelder Preises für Fantastische Literatur

Der in diesem Jahr erst ins Leben gerufene und mit 10.000 Euro dotierte Krefelder Preis für Fantastische Literatur hat seine erste Longlist bekanntgegeben. 20 deutschsprachige Autor*innen sind dort mit ihren Werken aus den Genres der Science Fiction und Fantasy vertreten. Ausgewählt wurden sie von einer Jury aus 157 Einsendungen. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Preisverleihung voraussichtlich erst im Sommer 2021 stattfinden.

#4 Marvel’s Storyboards mit Gilian Jacobs

Für die Onlineserie Marvel’s Storyboards hat sich Marvels Art Director und Zeichner Joe Quesada mit der Schauspielerin Gilian Jacobs (Community) getroffen. Während sie Buchhandlungen und Comicläden durchstöbern, plaudern sie vor allem über die Frauen, die Marvels Comics als Autorinnen und Zeichnerinnen geprägt haben. Denn Jacobs arbeitet gerade an einer einstündigen Dokumentation über Frauen wie Marie Severin, Flo Steinberg oder Ann Nocenti.

Gillian Jacobs & The Art of Directing | Marvel's Storyboards

#5 Zukunft ohne Hoffnung: Bericht zu "Cyberpunk 2077" im Ersten

Das Kulturmagazin Titel, Thesen, Temperamente im Ersten hat sich in einem Beitrag mit dem (hoffentlich) bald startenden Computerspiel Cyberpunk 2077 beschäftigt. Der Start wurde schon mehrmals (zuletzt sehr kurzfristig) verschoben, aktuell liegt der Releasetermin auf dem 10. Dezember. Man geht aber nicht nur auf das Spiel und seine Themen ein, sondern auch, wie Hersteller CD Projekt sich im konservativen Polen positioniert. Computer- und Videospiele sind in den Kulturmagazinen unserer öffentlich-rechtlichen Sendern immer noch nur Randerscheinungen und entsprechen mit ihrer spärlichen Repräsentation nicht ihrem kulturellen Einfluss. Bitte mehr davon!

"Cyberpunk 2077" - Dystopie in Neonfarben | ttt

Tolle Überraschungen ...

... erwarten dich in unserem Newsletter. Preisaktionen, exklusive Gewinnspiele, die besten Neuerscheinungen. Bestelle jetzt unsere Raketenpost!

Bestelle jetzt unseren Newsletter
Share:   Facebook