Ruben Brandt, Collector

© Sony Picture Classics

Außerdem in unseren Fantasy- und Science-Fiction-News: Julia von Lucadou liest heute in Koblenz, Science Fiction aus Südostasien und popkulturelle Narration aus der Perspektive der Wissenschaften.

#1 Die Fantasy Filmfest Nights 2019

Am Wochenende vom 13. und 14. April ist es wieder so weit, in sieben deutschen Städten gibt es den zweiten Vorgeschmackshappen für das große Fantasy Filmfest im Sommer. Zehn Filme in zwei Tagen auf den Fantasy Filmfest Nights, dazu jede Menge Blut, Geschrei und Gedärme, aber durchaus auch leisere Töne und anspruchsvoller inszenierte Geschichten. Da wären also Stories ...

  • über einen argentinischen Serienkiller
  • La Llorona, den Geist der weinenden Frau
  • Vince Vaughn und Mel Gibson als nicht ganz saubere Cops
  • den US-amerikanischen Serienkiller Ted Bundy, gespielt von Zac Efron
  • Dämonen, die sich im Internet verstecken
  • einen Episodenfilm von Joe Dante, Mick Garris, Ryûhei Kitamura, David Slade und Alejandro Brugués
  • einen brasilianischen Assistenz-Pathologen, der mit den Toten sprechen kann
  • einen animierter Film Noir quer durch die Kunstgeschichte
  • eine knallharte südkoreanische Hexenjagd u
  • und eine Slasherkomödie, in der nicht einmal der Killer selbst weiß, ob er wirklich der Täter ist

Für meinen Geschmack sind das etwas zu viele Filme über reale Serienmörder, was aber wohl die ungesunde Fixierung unserer Gesellschaft auf die Täter solch monströser Gewalttaten widerspielt, während die Opfer namenlos und vergessen bleiben.

Ruben Brandt, Collector: Trailer

#2 Julia von Lucadou liest heute (29.3.) in Koblenz

Für ganz Kurzentschlossene, die aus dem Raum Koblenz kommen und wissen wollen, was aktuell an interessanter Science Fiction von Frauen erscheint, sei die Lesung von Julia von Lucadou in Koblenz empfohlen. Aktuell ist ihr Roman Die Hochhausspringerin erschienen, über den die Phantastik Bestenliste schreibt: "Zwei Frauen unter Druck, in einer simplen, harten, klugen Dystopie über Leistungszwang, Überwachung und die Pflicht, sich auszugleichen und anzupassen – um in keiner App in rote Bereiche zu stürzen." Ab 19.30 Uhr ist Einlass im Luxor in Koblenz, um 20.00 Uhr geht es dann los. Dazu gibt es Musik von DJ Thom Nagy.

  • Die Hochhausspringerin

#3 Science-Fiction-Anthologie mit Kurzgeschichten aus Südostasien

Mit dem Gollancz Book of South Asian Science Fiction, herausgegeben von Tarun K. Saint, ist auf Englisch eine SF-Anthologie mit AutorInnen aus Südostasien erschienen, wobei diese ausschließlich aus Pakistan, Indien und Bangladesch kommen. Auf Factor Daily gibt es eine ausführlichere Besprechung von Gautham Shenoy. Die Chancen, dass eine solche Anthologie mal auf Deutsch erscheinen wird, dürften gegen null tendieren.

  • Book of South Asian Science Fiction

#4 Vom Binge Watching zum Binge Thinking

Der Philosoph Martin Böhnert und der Linguist Paul Reszke von der Universität Kassel haben unter dem Titel Vom Binge Watching zum Binge Thinking einen Sammelband herausgebracht, dessen Essays sich mit dem Wechselspiel von Wissenschaft und Popkultur beschäftigt und erörtern, welchen wissenschaftlichen Nutzen man aus der Beschäftigung mit popkultureller Narration ziehen kann. Dabei gehen sie auch auf phantastische Serien und Filme wie Game of Thrones, The Walking Dead und Ghost in a Shell ein. Der Deutschlandfunk hat die beiden dazu interviewt.

  • Vom Binge Watching zum Binge Thinking
Share:   Facebook