Altered Carbon

© Netflix

NEWS

SERAPH, "Altered Carbon" und "Krypton"


Aus der Welt der Science Fiction und Fantasy gibt es Trailer zu "Altered Carbon" und "Krypton", die Longlist des SERAPH und ein Artbook des Coverkünstlers Timo Kümmel.

"Altered Carbon" - neuer Trailer

Ein neuer actiongeladener Trailer zu Altered Carbon, jener Netflix-Umsetzung des Cyberpunkromans Das Unsterblichkeitsprogramm von Richard Morgan, ist raus. Am 2. Februar ist es so weit, da geht die komplette erste Staffel der Serie auf Netflix online. Die Musik hier im Trailer ist übrigens The Beginning von Nine Inch Nails, das Auftaktstück des Science-Fiction-Konzeptalbums Year Zero, das aus einer düsteren Zukunft erzählt.

"Vorsehung" - Artbook des Coverkünstlers Timo Kümmel erschienen

Der Coverkünstler und Illustrator Timo Kümmel hat unter dem Titel Vorsehung ein Artbook mit seinen besten Werken herausgebracht. Coverkünstler stehen oft im Schatten der Bücher, die sie gestalten. Der Name des Autors steht groß vorne drauf, direkt über ihrem Bild, der eigene findet sich mit viel Glück auf der Rückseite oder im Impressum. Bei großen Publikumsverlagen steht dort oft nur der Name einer Gestaltungsagentur. Doch was wären die Fantasybücher der 70er und 80er-Jahre ohne die ikonischen Titelbilder von Künstlern wie Frank Frazetta oder Michael Whelan? Auch Autor Thomas Thiemeyer begann seine Karriere als Coverkünstler für Heyne und malte die Titelbilder für Wolfgang Jeschke damals noch mit Öl auf Leinwand. Heute findet man oft nur noch die Angabe: "Gestaltet mit Bildmaterial von Getty Images und Shutterstock."

Da ist es schön zu sehen, dass es noch einzelne Künstler wie Timo Kümmel gibt, die noch in Handarbeit Titelbilder erschaffen, die auch einen Bezug zum Inhalt des Buchs haben. Denn wenn der potenzielle Leser in der Buchhandlung 50 Bücher vor sich hat, ist es zunächst das Cover, das darüber entscheidet, welche dieser Werke er sich genauer ansieht. Tim Kümmel ist in der Phantastikszene kein Unbekannter, hat schon zweimal den Kurd Laßwitz Preis für seine Werke erhalten und prangt auf vielen Romanen des Atlantis Verlags (aber auch vieler anderer) und Titelbildern des Magazins phantastisch!

Timo Kümmel
Timo Kümmel 2
Timo Kümmel

"Krypton" - Trailer

Hier ein Trailer zu SyFy-Serie Krypton. Ähnlich wie Alfs Heimatplanet Melmac ist auch Krypton irgendwann in die Luft geflogen, wodurch Superman alias Clark Kent auf der Erde strandete. Doch was passierte davor? Melmac soll explodiert sein, weil alle gleichzeitig ihren Fön angeschaltet haben. Die Serie Krypton widmet sich dieser Frage und erzählt die Geschichte aus der Perspektive von Supermans Großvater. In den USA läuft die Serie am 21. März auf den Sender SyFy an.

SERAPH - Die Longlist 2018

Bereits am Montag wurde die Longlist des Phantastikpreises SERAPH verkündet, allerdings zu spät für die letzte Ausgabe der SFF News, weshalb ich sie hier jetzt nachreiche. Der Seraph wird von der Phantastischen Akademie organisiert und von einer ausgewählten Jury verliehen, die aus dieser Longlist eine Shortlist machen wird und dann die Gewinner ermittelt, die ihre Preise auf der Leipziger Buchmesse 2018 erhalten. Auffallend ist, dass sich in der Kategorie Bestes Debüt fast ausschließlich Werke aus Kleinverlagen befinden, was zeigt, wo vor allem die Aufbauarbeit bei phantastischen AutorInnen geleistet wird.

SERAPH 2018 Titel der Longlist "Bestes Debüt":

Markus Cremer: Archibald Leach und die Monstrositäten des Marquis de Mortemarte (Art Skript Phantastik)

Hagen Haas: Drei Tage bis Vollmond: Dämonen unterm Dom (Feder & Schwert)

Christian Handel: Rosen & Knochen – Die Hexenwald-Chroniken (Drachenmond-Verlag)

Theresa Hannig: Die Optimierer (Bastei-Lübbe)

Thekla Kraußeneck: Cronos Cube (Liesmich Verlag)

Anton Weste: Nacht über Herathis (Feder & Schwert)

 

SERAPH 2018 Titel der Longlist "Bestes Buch":

Andreas Brandhorst: Das Erwachen (Piper)

Dietmar Dath: Der Schnitt durch die Sonne (S.Fischer Verlag)

Akram El-Bahay: Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherstadt (Bastei-Lübbe)

Klaus Frick: Das Blutende Land (DroemerKnaur)

Mechthild Gläser: Emma, der Faun und das vergessene Buch (Loewe)

Bernhard Hennen: Elfenmacht (Heyne)

Mariella Heyd: Die Braut des blauen Raben (Zeilengold Verlag)

Ju Honisch: Seelenspalter (DroemerKnaur)

Michael Marrak: Der Kanon mechanischer Seelen (Amrun Verlag)

Kai Meyer: Die Spur der Bücher (FJB)

Karl Olsberg: Boy in a White Room (Loewe)

Bernd Perplies: Der Drachenjäger – Die erste Reise ins Wolkenmeer (TOR)

Katharina Seck: Tochter des dunklen Waldes (Bastei-Lübbe)

Eva Siegmund: Cassandra (cbt)

F. I. Thomas: Glühender Zorn (Krieg der Drachen 1) (Piper)

 

SERAPH 2018 Titel der Longlist "Bester Independent-Titel":

Elenor Avelle: Infiziert

Nora Bendzko: Kindsräuber

Timothy Dawson: Die Chroniken von Eduschee

Katrin Ils: Unstern

Birte Lämmle: Enya – Windsbraut

Janna Ruth: Im Bann der zertanzten Schuhe

Matthias Teut: Erellgorh – Geheime Wege

Share:   Facebook