Stranger Things 2

© Netflix

NEWS

Halloween naht - "Stranger Things 2" steht vor der Tür


Aus der Science-Fiction- und Fantasy-Welt gibt es den finalen Trailer zu "Stranger Things 2", die neue Ausgabe der "phantastisch!" und eine Ehrung für die Science-Fiction-Legende Herbert W. Franke.

"Stranger Things 2" - finaler Trailer

Zur zweiten Staffel der 80er-Jahre-Retromysteryserie Stranger Things - dem Überraschungserfolg des letzten Jahres - ist jetzt der letzte Trailer vor der Veröffentlichung auf Netflix am 27. Oktober online gegangen. Und der schlägt einen sehr düsteren Ton an. Das Ende der ersten Staffel deutete schon an, dass der Albtraum nicht vorbei ist, dass etwas von der anderen Seite mit herübergekommen ist.

BuCon 2017 - Ehrung für Herbert W. Franke

Letzen Samstag fand in Deieich-Sprendlingen in der Nähe von Frankfurt und der Buchmesse bei schönstem Spätsommerwetter der Buchmesse Convent mit zahlreichen Lesungen, Vorträgen und Signierstunden statt. Im Rahmen des Cons wurde der Altmeister der deutschsprachige Science Fiction, Herbert W. Fanke, kurz nach seinem neunzigsten Geburtstag, mit dem Bucon Ehrenpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Neben Wolfgang Jeschke prägte niemand das Genre der deutschsprachigen Science Fiction so stark als Autor und Herausgeber, wie der gebürtige Österreicher, der mit seinem wissenschaftlichen Hintergrund die Science in der Fiction besonders hervorhebt und uns zeigt, was in Zukunft alles möglich sein könnte. Aktuell erscheint bei p.Machinery eine Werksausgabe von Frankes Büchern.

Ebenfalls auf dem Bucon ausgezeichnet wurde der rührige (aber auch bissige) Verlegen Torsten Low vom gleichnamigen Verlag mit dem Preis für Verdienste in Bezug auf den BuCon. Torsten Low hat sich mit seinem Verlag, der seit 2005 phantastische Literatur veröffentlicht, zu einer festen Stütze der Szene entwickelt.

Herbert W. Franke (links) und Laudator Thomas Le Blanc

© Ralf Steinberg/Fantasyguide.de

Die neue phantastisch! ist da

Mit der Nummer 68 ist gerade die neue Ausgabe Printmagazins phantastisch! erschienen. Herzstück der Ausgabe ist sicher der zweite Teil von Horst Ilmmers Studie über H.G. Wells. Gerade ist das Urheberrecht auf dessen Werke, wie z. B. Krieg der Welten oder Die Zeitmaschine, abgelaufen, da 70 Jahre seit seinem Tod vergangen sind. Was bedeutet, dass jeder sie veröffentlichen und bearbeiten kann. Aktuell führt das zu einer Fülle an Veröffentlichungen, darunter einige Hörspieladaptionen, Comics und Neuausgaben der gleichen Titel in mehreren Ausgaben.

Daneben gibt es unter anderem Interviews mit den Autoren Wesley Chu und J. Patrick Black sowie Filmdesigner Syd Mead (Blade Runner). Sonja Stöhr stellt gewohnt informativ neue phantastische Literatur für junge LeserInnen vor, Christian Endres widmet sich Exit West von Mosin Hamid, das es diesen Monat überraschend auf die Phantastikbestenliste geschafft hat. Und Horst Illmer stellt die kanadische Autorin Margaret Atwood (The Handmaid’s Tale) vor, die an diesem Wochenende in Frankfurt den Friedenspreis des deutschen Buchhandels verliehen bekommen hat.

Share:   Facebook