Oats-Studio Volume 1 - Zygote

© Oats-Studio

NEWS

Gemmell Awards, Galaxy und Gremlin


Unsere Science-Fiction- und Fantasy-News sind da. Dieses Mal unter anderem mit den David Gemmell Awards, einem neuen Film des Oats-Studio von Neill Blomkamp und dem SF-Magazin Galaxy, das man jetzt kostenlos im Internet lesen kann.

***

"Oats-Studio Volume 1 - Zygote"

Neill Blomkamps Reihe der kurzen Experimentalfilme im Bereich der Science Fiction geht weiter, aber Vorsicht, der jüngste Beitrag Zygote ist blutig-ekliger SF-Horror. Bei den Filmen von Oats Studio handelt es sich um Science-Fiction-Kurzfilme, die vor allem als Konzepttrailer gedacht sind, um potentielle Investoren zu überzeugen. Dabei filmt Blomkamp auf technisch hohem Niveau und hat sich SF-Autor Tom Sweterlitsch (Tomorrow and Tomorrow) an Bord geholt, außerdem hochkarätige Darstellerinnen wie Sigourney Weaver oder Dakota Fanning.

David Gemmell Awards 2017 - Die Gewinner

Die David Gemmell Awards wurden 2009 in Gedenken an den verstorbenen britischen Fantasyautoren ins Leben gerufen, und gehören zu den wenigen Phantastikpreisen, die ausschließlich für klassische Fantasy vergeben werden. Der "Legend Award for Best Fantasy Novel" geht in diesem Jahr an den Briten Gav Thorpe für Warbeast, einen Roman aus dem Warhammer-Universum. Den "Morningstar Award for Best Fantasy Debut" erhält Megan E. O’Keefe für Steal the Sky. Und der "Ravenheart Award for Best Fantasy Cover Art" geht an Alessandro Baldaserroni für sein Titelbild von Josh Reynolds' Black Rift. Hier einen Liste mit allen Nominierten.

Prometheus Award 2017 - die Gewinnerin

Der Prometheus Award wird von der Libertarian Futurist Society an Romane vergeben, die sich mit der Bedeutung von Freiheit auseinandersetzen. In diesem Jahr konnte The Core of the Sun von der finnischen Autorin Johanna Sinisalo in der Übersetzung von Lola Rogers in dieser Hinsicht am meisten überzeugen. Auf deutsch ist das Buch übrigens schon 2014 in der Übersetzung von Stefan Moster unter dem Titel Finnisches Feuer bei Tropen erschienen.

Galaxy

Im angloamerikanischen Raum haben phantastische Magazine eine lange Tradition, die bis in die Pulp-Ära 1930er bis 1950er zurückreicht. Amazing Stories, Astounding, Weird Tales, The Magazine of Fantasy & Science Fiction, oder New Worlds in Großbritannien. Von 1950 bis 1980 erschien in den USA auch Galaxy, das z. B. einige Geschichten von Ray Bradbury enthielt, darunter auch eine frühe Version von Farenheit 451. Erhalten sind diese vergilbten Heftchen meist nur noch wenigen Sammler. Um so schöner ist es, wenn durch die Möglichkeiten der Digitalisierung alte Magazine neuen Lesern und Interessierten an der Genrehistorie wieder zugänglich gemacht werden. Auf Archive.org kann man sich die alten Hefte jetzt kostenlos online ansehen.

Galaxy Magazine
Galaxy Magazine
Galaxy Magazine

"Gremlin" - Trailer

Der Film hat nichts mit Joe Dantes Kultklassiker Gremlins zu tun, dem Trailer nach wirkt er eher wie ein Mischung aus Hellraiser (der Würfel) und It Follows (der Fluch, der weitergegeben werden muss). Der Trailer scheint auch schon recht viel von der Story zu verraten.


    Die nächsten SFF News gibt es am Freitag, den 21. Juli!

    Share:   Facebook