Star Wars: Forces o Destiny - Ewok Escape

© Disney

NEWS

Ewoks, Godzilla und Margaret Atwood


Unsere Science-Fiction- und Fantasy-News sind da. Dieses Mal mit zwei neuen Episoden zu Star Wars: Forces of Destiny, einem neuen Kurzfilm aus dem Oats Studio und einem Interview mit Margaret Atwood.

***

Ewok-Alarm!

Sie sind zurück! Die Ewoks, jene kleinen Knuddelkrieger, die in Die Rückkehr der Jedi-Ritter die Fans von Star Wars spalteten. Und dann erhielten sie mit Die Karawane der Tapferen und Kampf um Endor zwei eigenen Filme sowie die Zeichentrickserie Die Ewoks, die auf eher verhaltene Reaktionen stießen und im Star-Wars-Kanon im Prinzip auch totgeschwiegen werden. Erst als JarJar Binks die Bildfläche betrat, erhielten sie in der Rückschau etwas Gnade. Wobei sie mir als Kind gefallen haben. Und jetzt sind sie zurück. Wenn auch nur mit einer kurzen Sequenz im Rahmen der Forces of Destiny-Miniserie, von der inzwischen mit The Padawan Path auch Episode 4 veröffentlich wurde, in der auch Meister Yoda einen kurzen Auftritt hat.

"Godzilla: Monster Planet"

Auch nach über 60 Jahren (der erste Film erschien 1954) erfreut sich das strahlende japanische Monster Godzilla (im Original Gojira) in unzähligen Inkarnationen großer Beliebtheit. Im Herbst kommt zur Abwechslung mal eine Anime-Film mit SF-Setting in die japanischen Kinos. Bei uns wird er vermutlich etwas später über Netflix verfügbar sein. Hier gibt es schon mal einen kurzen Teaser.

Godzilla: Monster Planet - Teaser Trailer

Díaz interviewt Atwood

Erst kürzlich wurde bekanntgegeben, dass Margaret Atwood den Friedenspreis des deutschen Buchhandels erhält, in diesem Jahr sind schon zwei Bücher von ihr neu auf Deutsch erschienen und in den USA ist aktuell die erste Staffel der Atwood-Verfilmung The Handmaid’s Tale auf Hulu gelaufen. Die Kostümgestaltung der dystopischen Serie über eine Zukunft, in der Frauen unterdrückt werden, inspirierte in Wahington und andere Städten auch schon einige Protestierende zu einem eindrucksvollen Auftritt. Für The Boston Review hat sich der US-amerikanisch-dominikanische Schriststeller Junot Díaz (Das kurze wundersame Leben des Oscar Wao) mit ihr Buch der Report der Magd und die Serienadaption unterhalten.

Oats Studio - weiter Filme

Das Oats Studio von Neil Bloomkamp veröffentlicht weiter experimentelle Kurzfilme, bei denen es sich in erster Linie wohl um Concepttrailer handelt, mit denen man potentielle Geldgeber für eine Spielfilmproduktion gewinnen möchte. Was vermutlich nicht so einfach ist, da die großen Studios aktuell fast nur auf Franchises, Reboots, Remakes und Verfilmungen bekannter Vorlagen setzen. Nachdem letzte Woche mit Firebase ein halbstündiger Film, der in Vietnam spielt, veröffentlicht wurde, ist dieses Mal mit God: Serengeti ein ganz kurzer Clip an der Reihe.

Christian Weis 1966 - 2017

Der deutsche Phantastikautor Christian Weis ist nach schwerer Krankheit verstorben. Seine Kurzgeschichten erschienen in Magazinen wie Zwielicht oder Exodus (mit Durch die Zeitwüste erst vor wenigen Wochen noch eine in der Nr. 36). Daneben war er Mitautor an der SF-Serie Biom Alpha. Bei Bastei Lübbe erschien sein Roman Tief unter der Stadt in der Reihe Horror Factory sowie einige Romane für den Jerry Cotton-Reboot Cotton Reloaded. Mit Christian verliert die deutsche Phantastikszene eines ihrer nettesten Mitglieder

  • Christian Weis auf dem BuCon 2009

    © Ralf Steinberg


Die nächsten SFF News gibt es am Montag, den 10. Juli!

Share:   Facebook