"Der dunkle Turm"

© Sony Picture Entertainment

NEWS

"Der dunkle Turm", Deutscher Phantastik Preis und "The Defenders"


Unsere Science-Fiction- und Fantasy-News sind da. Dieses Mal mit den Nominierten des Deutschen Phantastik Preises und ersten Trailern zu Stephen Kings "Der dunkle Turm" und "Marvel's The Defenders".


***

"Der dunkle Turm"-Trailer

"Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm." Mit diesem Satz begann 1982 Stephen Kings Roman Schwarz (The Gunslinger), der Auftakt zu seinem Der Dunkle Turm-Zyklus. Zunächst erschien der Roman zwischen 1978 und 1981 als Fortsetzungsgeschichte im Magazine of Fantasy & Science Fiction, was man der Geschichte auch anmerkt, da sie als Roman noch nicht ganz so stimmig und flüssig konstruiert ist, wie die Folgebände. Leider stellt das für Leser immer wieder eine hohe Einstiegshürde dar (wobei King den ersten Band später noch einmal überarbeitet hat). 1987 folgte der 2. Band namens Drei (The Drawing of Three) und 1991 Teil 3 unter dem Titel Tot (The Waste Lands); letzterer wird von vielen Lesern als das beste Buch der Reihe angesehen, und es endet mit einem ziemlich fiesen Cliffhanger, den King erst sechs Jahre später in Glas (Wizard and Glass) auflöste. Mit der Reihe um den dunklen Turm wollte King nach eigenen Angaben so etwas wie seinen  Herrn der Ringe schaffen, und dachte, sieben Bände wären doch eine gute Zahl, was er auch damals schon öffentlich machte und später noch bereuen sollte. Als Stephen King 1999 von einem Truck angefahren und schwer verletzt wurde, machte er sich Sorgen, sein Opus Magnum nicht mehr rechtzeitig beenden zu können, weshalb er die Bände 5 bis 7 - Wolfsmond (Wolfs of Callah), Susannah (Song of Susannah) und Der Turm (The Dark Tower) - innerhalb kürzester Zeit zwischen 2003 und 2004 herausbrachte. Was aber auch dazu führte, dass sie ein wenig gehetzt und schwächer als die Vorgänger wirken. King schrieb sich und seinen Unfall auch selbst in die Geschichte mit rein. Obwohl der Zyklus nach sieben Bänden stimmig abgeschlossen ist, veröffentlichte King 2012 mit Wind (The Wind through the Keyhole) noch einen achten Roman, der zwischen dem vierten und dem fünften Band spielt. Neben diesen acht Bänden gibt es noch zahlreiche Verflechtungen mit anderen Büchern von King (Randall Flag in The Stand, Hearts in Atlantis oder Brennen muss Salem, um nur einige zu nennen).

Über eine Verfilmung gab es immer wieder Gerüchte, es seien Filme in Planung, dann wieder eine Serie, zwischenzeitlich soll Ron Howard was ganz Großes geplant haben, dann war er wieder raus aus dem Projekt - also die typische Development Hell Hollywoods. Doch jetzt ist es endlich so weit, unter Regie des Dänen  Nikolaj Arcel wird der erste Kinofilm Der Dunkle Turm (The Dark Tower) mit Idris Elba als Revolvermann Roland Deschain und Matthew McConaughey als Mann in Schwarz am 10. August 2017 in die Kinos kommen (dazu soll es ab 2018 noch eine Serie über Rolands Ursprünge geben). Hier der erste Trailer:

Deutscher Phantastik Preis - die Nominierungen

Die Nominierten für den Deutschen Phantastik Preis stehen fest (bisher gab es ja nur eine Vorschlagsliste + Nominierungsrunde), ab jetzt kann man auf der oben verlinkten Seite für seine Favoriten abstimmen. Die Preisverleihung und die Verkündung der Gewinner des mit 500 Euro pro Kategorie dotierten Preises finden am 2. September auf der Phantastika in Oberhausen statt. Hier die Nominierten in den Romankategorien:

Bester  deutscher Roman:

  • Kai Meyer, Die Seiten der Welt: Blutbuch, FISCHER FJB
  • Katharina Seck, Die silberne Königin, Bastei Lübbe
  • Carina Zacharias, Emba - Magische Wahrheit: Band 2, beBEYOND by Bastei Entertainment
  • Tommy Krappweis, Ghostsitter, Band 03: Hilfe, Zombie-Party!, Egmont Schneiderbuch
  • Markus Heitz, Wédora – Staub und Blut, Knaur HC

Bestes deutschprachiges Debüt:

  • Nadine Erdmann, Cyberworld, Greenlight Press
  • Nicole Gozdek, Die Magie der Namen, ivi
  • Matthias Teut, Erellgorh – Geheime Mächte, CreateSpace Independent Publishing Platform
  • Laurence Horn, Rodinia – Die Rückkehr des Zauberers, Papierverzierer Verlag
  • Jenny Karpe, Zwei Kontinente auf Reisen, neobooks

"The Defenders" - erster Trailer

Am 18. August wird Netflix die achtteilige Mini-Serie The Defenders online stellen, in der die bisherigen Serienhelden Daredevil, Jessica Jones, Luke Cage und Iron Fist gemeinsam gegen einen mächtigen Feind antreten werden. Im ersten Trailer wird schon mal gezeigt, wie sie sich kennenlernen und wer einer ihrer Gegenspielerinnen sein könnte.


Die nächsten SFF News gibt es am Freitag, den 5. Mai!

Share:   Facebook