The Preacher cast

©Matthias Clamer/AMC

NEWS

"Preacher", Atlantis und ein drohender Autorenstreik


Unsere Science-Fiction- und Fantasy-News sind da. Dieses Mal mit einem Trailer zur 2. Staffel von Preacher, einem drohenden Autorenstreik und dem Frühjahrskatalog von Atlantis.
***

"Preacher" predigt wieder

Als vor einem Jahr die erste Staffel anlief, waren viele Fans der Comicvorlage (von Garth Ennis und Steve Dillon) skeptisch, ob eine TV-Serie dem teils derben Humor und der recht brutalen Handlung gerecht werden würde. Sie wurde es. Doch die Entscheidung, erst mal die Vorgeschichte des noch sesshaften Predigers zu erzählen, stieß nicht uneingeschränkt auf Begeisterung. Aber nach dem explosiven Finale von Staffel 1 befindet sich der Preacher mit seinem irischen Vampirfreund Cassidy und der schlagkräftigen Tulip jetzt on the road. In den USA wird die zweite Staffel am 25. Juni auf AMC (The Walking Dead, Mad Men) anlaufen; es ist zu erwarten, dass die neuen Folgen bei uns zeitnah auf Amazon Prime zu sehen sein werden.

Hier ein erster Trailer zur zweiten Staffel:

Drohender Autorenstreik

Serienjunkies.de berichtet, dass die amerikanische Autorengewerkschaft WGA (Writers Guild of America), in der sich Autoren aus der Film- und Fernsehbranche organisieren, inzwischen offen mit einem Autorenstreik ab Mai droht. Was massive Auswirkungen auf zahlreiche (auch phantastische) Serien haben könnte. Der letzte Autorenstreik von 2007 führte bei vielen Serien zu verkürzten Staffeln und gewaltigen Qualitätseinbrüchen im Handlungsverlauf (siehe z. B. die zweite Staffel von Heroes). Manche Serien wurden sogar ganz eingestellt. Wie sich das Ganze auf die Serien der Streaminganbieter auswirken wird (die es 2007 so noch nicht gab), bleibt abzuwarten. Anders als bei uns in Deutschland, sind die Gewerkschaften für künstlerische Berufe in den USA sehr stark aufgestellt und besitzen einen Einfluss, wie man ihn in Deutschland höchsten noch bei den Gewerkschaften der Piloten oder Lokführer findet.

Der Frühjahrskatalog von Atlantis

Große Verlag haben ihre festen Programme, die in Halbjahreszyklen laufen (Früjahr/Sommer und Herbst/Winter) und weit im Voraus geplant werden, weshalb die Programmvorschauen meist auch schon ein halbes Jahr vorher fertig sind. Kleinere Verlage sind da weitaus flexibler und planen schon mal kurzfristiger. Der Atlantis Verlag hat jetzt seinen aktuellen Frühjahrskatalog für 2017 veröffentlicht. Nachdem man im Herbst 2016 mit Vektor von Jo Koren noch ein eigenständiges Werk einer neuen Autorin im Programm hatte (das auch gleich für den Kurd Laßwitz Preis und den Deutschen Science Fiction Preis nominiert wurde), setzt man aktuell vor allem auf bewährte Autoren wie Stefan Burban, Achim Hiltrop, Martin Kay oder Dirk van den Boom, die ihre bekannte Serien fortsetzen, hat mit Axel Kruse aber auch einen neuen Autor am Start (der bisher vor allem bei p.machinery erschienen ist). Auch im Programm enthalten ist die Bibliographie der deutschsprachigen Science Fiction und Fantasy 2015 von Christian Pree.

"Dust - Tage des Verrats" vom Martin Kay bei Amazon bestellen
"Gefährliches Wagnis von Stefan Burban bei Amazon bestellen
"Luna Incognita" von Axel Kruse bei Amazon bestellen


Die nächsten SFF News gibt es am Montag, den 10. April!

Share:   Facebook