Oscar-Verleihung 2017

NEWS

Bill Paxton, Bright und die Oscarverleihung


Die neuen SFF News sind da mit Nachrichten aus der Welt der Phantastik in Buch, Film und dem ganzen Rest. Dieses Mal geht es um den verstorbenen Schauspieler Bill Baxton, einen Teaser-Trailer zu Bright und die Oscarverleihung 2017.

***

Bill Paxton (1955 - 2017)

Der amerikanische Schauspieler Bill Paxton ist am Wochenende durch Komplikationen während einer Operation im Alter von 61 Jahren verstorben. Genrefans wird er vor allem durch seine Nebenrollen in Filmen wie Der Terminator, Aliens: Die Rückkehr oder Predator bekannt sein. Eine große Hauptrolle spielte er über fünf Staffeln als mormonischer Ehemann mit drei Frauen in der HBO-Serie Big Love.

Bill Paxton

© Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0

Neuer Trailer: »Bright«

Und hier der neue Teaser-Trailer für den Netflixfilm Bright mit Will Smith, der im Dezember auf dem Streamingportal anlaufen wird. Dabei soll es sich um einen Actionfilm handeln, der in einer Urban-Fantasy-Welt mit Orks, Elfen und Feen spielt.

Oscarverleihung 2017

Anders als bei der Goldenen Himbeere, wo Batman vs. Superman so richtig absahnte, konnten bei der gestrigen Oscarverleihung Genrefilme nur in den technischen Kategorien punkten:

Bestes Kostümdesign für Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, Bestes Make-Up und Frisuren für Suicide Squad, Bester Tonschnitt für Arrival und Beste visuelle Effekte für Das Dschungelbuch. Die Hauptkategorien gingen vor allem an die Filme Moonlight, La La Land und Manchester By The Sea.

Großes Chaos gab es bei der Vergabe an den Besten Film: Hier erhielt zunächst La La Land fälschlicherweise den Academy Award, bevor aufgeklärt wurde, dass dieser eigentlich an Moonlight gehen sollte.

Hier alle Preisträger:

Bester Film: Moonlight

Bester Hauptdarsteller: Casey Affleck - Manchester by the Sea

Beste Hauptdarstellerin: Emma Stone - La La Land

Bester Nebendarsteller: Mahershala Ali - Moonlight

Beste Nebendarstellerin: Viola Davis - Fences

Bester fremdsprachiger Film: The Salesman - Iran

Beste Regie: Damien Chazelle - La La Land

Bestes Originaldrehbuch: Kenneth Lonergan - Manchester by the Sea

Bestes adaptiertes Drehbuch: Barry Jenkins - Moonlight

Bester Kurzfilm: Kristof Deák und Anna Udvardy - Sing

Bester Dokumentarfilm: Ezra Edelman und Caroline Waterlow - O. J.: Made in America

Bester Animationsfilm: Zootopia

Bester animinierter Kurzfilm: Alan Barillaro und Marc Sondheimer - Piper

Beste Kamera: Linus Sandgren - La La Land

Bester Schnitt: John Gilbert - Hacksaw Ridge - Die Entscheidung

Bester Tonschnitt: Sylvain Bellemare - Arrival

Bester Ton: Kevin O'Connell, Andy Wright, Robert Mackenzie und Peter Grace - Hacksaw Ridge – Die Entscheidung

Beste Filmmusik: Justin Hurwitz - La La Land

Bester Song: "Audition (The Fools Who Dream)" aus La La Land – von Justin Hurwitz, Pasek and Paul

Beste visuelle Effekte: Das Dschungelbuch

Bestes Szenenbild: La La Land

Bestes Make-up und beste Frisuren: Alessandro Bertolazzi, Giorgio Gregorini und Christopher Nelso -  Suicide Squad

Bestes Kostüm: Colleen Atwood - Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Share:   Facebook