Cover-Illustration Equal Rites von Terry Pratchett

© Josh Kirby

NETZNEWS

Scheibenwelt-Weisheiten, Schneewittchen und William Gibson: Aus dem Netz gefischt (25)


Wöchentlich angeln wir uns große und kleine Regenbogenfische aus dem Internetz. Dieses Mal unter anderem mit Weisheiten aus Terry Pratchetts Scheibenwelt, die in den nächsten vier Jahren wichtig werden, Schneewittchens Wohnwelten und einem Interview mit Cyberpunk-Begründer William Gibson.

 

WEISHEITEN AUS DER SCHEIBENWELT

In Terry Prattchetts Scheibenwelt schwirren unzählige Weisheiten umher. In Zeiten, in denen Donald Trump die USA regiert, sollten wir uns einige davon ebenfalls zu Herzen nehmen. io9 hat die Wichtigsten zusammengestellt.

Cover-Illustration Equal Rites von Terry Pratchett

© Josh Kirby

(via io9)

AUS MAO WIRD MIAU

Wer die großartige SF-Serie "The Expanse" noch nicht gesehen hat, sollte das unbedingt bald tun. Für die anderen gibt es hier ein kurzes Serien-Recap – mit Katzen.

(via io9)

MÄRCHENHAFTE ARCHITEKTUR

Eigentlich spielt Architektur als solche ja kaum eine Rolle in Märchen. Und trotzdem: Wo würden Hänsel und Gretel hingehen, wenn es das Hexenhaus nicht gäbe? Und wo hätte Schneewittchen Unterschlupf gefunden, wenn nicht in der Hütte der sieben Zwerge? Frederico Babina hat diesen wichtigen Behausungen ein neues Antlitz verliehen.

Illustration Hänsel und Gretel von Frederico Babina

© Frederico Babina

Illustration Schneewittchen von Frederico Babina

© Frederico Babina

Illustration Alice im Wunderland von Frederico Babina

© Frederico Babina

(via Designboom)

SCHNEEWITTCHENS HAUS GIBT'S ÜBRIGENS AUCH ZU KAUFEN

Glaubt ihr nicht? Stimmt aber: In Olalla, Washington, wurde 1982 ein Haus gebaut, das dem der sieben Zwerge aus dem Märchen »Schneewittchen« nachempfunden ist (natürlich wie es im Disney-Film dargestellt wurde). Nun verkaufen die Besitzer dieses einzigartige Häuschen.

Schneewittchens Haus wird verkauft

(via Housely.com)

 

"ICH HOFFE, WIR SIND NICHT IN NEGATIVEN UTOPIEN GEFANGEN"

Das sagte Autor William Gibson vor kurzem in einem Interview des Zeit Magazins. Der Begründer des Cyberpunk-Genres spricht nicht nur über seinen neuen Roman "Peripherie" (Klett-Cotta, 2016), sondern auch über politisches Weltgeschehen, Donald Trump und seine beinahe magisch wirkende Fähigkeit, die Zukunft vorherzusehen.

Zeit Magazin: Interview mit William Gibson

(via Zeit.de)

ZUM ZEITVERTREIB EIN KURZFILM

Und zwar einer, der sehr, sehr strange ist, denn Matija Pisačić setzt in Choban etwas sehr Abgefahrenes um: Ein Hund reist in den Weltraum und ... aber das müsst ihr selbst sehen.

 

IN MEMORIAM WILLIAM PETER BLATTY

William Peter Blatty (1928-2017) ist bekannt geworden als der Autor und Regisseur von "Der Exorzist", einem Horror-Roman, der als Vorlage für die gleichnamige Kultverfilmung gedient hat. Am 12. Januar 2017 ist er im Alter von 89 Jahren gestorben. Auf Tor.com gedenkt Grady Hendrix (Autor von Horrorstör) der Legende – besser kann man es einfach nicht sagen!

William Peter Blatty (1928-2017)

(via Tor.com)

Share:   Facebook