Gru und Balthazar in "Ich - einfach unverbesserlich 3"

© Universal Pictures

NETZNEWS

Die Minions, Superjedis und Weihnachten: Aus dem Netz gefischt (22)


Wöchentlich angeln wir uns große und kleine Regenbogenfische aus dem Internetz. Dieses Mal unter anderem mit Gru und den Minions, Dark Side Night vs. Superjedi, dem faszinierenden Pixar-Film Lighthouse und natürlich einem ganz besonderen Weihnachtsflair.

 

WIE KANN DIE PERSONIFIKATION DER 80er BÖSE SEIN?

Balthazar Bratt heißt der Bösewicht, dem sich Gru und die Minions in Ich – einfach unverbesserlich 3 stellen müssen. Er wirkt, als sei er Miami Vice entsprungen und vereint alle 80er-Jahre-Klischees in sich (schaut euch nur den Vokuhila an). Mal sehen, wie er sich schlägt. Der neue Trailer weckt jedenfalls hohe Erwartungen. Ab 6. Juli 2017 in den deutschen Kinos.

SPIEGLEIN, SPIEGLEIN AN DER WAND - WER HAT DAS HANDY AM HÄUFIGSTEN IN DER HAND?

Genau diesen Spiegel halten uns die Kollegen von Neatorama vor mit tollen Karikaturen, die uns zeigen wie abhängig und süchtig wir nach moderner Technik sind.

Please Like Me

(via Neatorama

ALTE SCHÄTZE

In Schottland fand eine Frau die Überreste einer Landkarte aus dem 17. Jahrhundert in ihrem alten Haus. Nun wurde dieser alte Schatz von der National Library of Scotland restauriert. Dabei entstand ein beeindruckender kleiner Film über die Kunst der Restauration von Landkarten.

(via Sploid)

WIR SIND JA EINIGES GEWOHNT. ABER ...

... bei Dark Side Knight vs. Superjedi: Dawn of the Alliance dürfte schon so mancher mit den Augen rollen. Ein Fan-Zusammenschnitt von Zack Snyder himself, den er auf dem neuen Social Media Kanal Vero gepostet hat (falls das Youtube-Video runtergenommen wird, müsst ihr euch wohl die App runterladen): 

(via io9)

ES WEIHNACHTET SEHR ...

... und ihr sucht noch nach einer Deko-Inspiration? Schaut bei Hodderscape vorbei: Dort bekommt ihr tolle Ideen, wie ihr eurem Weihnachtsbaum einen ganz besonderen Touch verleihen könnt!

So macht ihr eure Harry-Potter-Anhänger selbst

(via HodderScape)

STOP MOTION IN "THE LIGHTHOUSE" 

Simon Schreiber hat diesen wunderbaren Kurzfilm über einen Leuchtturmwärter, der eine Entdeckung macht, die sein Leben verändert, produziert. Ganze sieben Jahre hat es gedauert, bis der Stop-Motion-Film endlich abgedreht war. Unbedingt ansehen!

 

Share:   Facebook