"Black Mirror: Bandersnatch"

© Netflix

NEWS

Revolutioniert "Black Mirror" mit "Bandersnatch" das Streaming-Format?


Außerdem in unseren Fantasy- und Science-Fiction-News: der erste Trailer zu Jordan Peeles "Us" und das Startdatum zur dritten Staffel von "Stranger Things".

"Black Mirror: Bandersnatch"

Am 28. Dezember 2018 veröffentlichte Netflix die Black Mirror-Folge Bandersnatch und führte eine kleine Revolution im Streaminggeschäft ein. Zwar hatte man zuvor schon bei Kinderserien mit interaktiven Formaten experimentiert, doch was Charlie Brooker und sein Team hier abliefern, hebt das interaktive Seherlebnis auf eine neue Ebene. Immer wieder kann man in dieser Folge als Zuschauer entscheiden, wie der Protagonist handeln soll. Man hat zwar immer nur zwei Entscheidungsmöglichkeiten, aber da es so viele von ihnen mit so vielen Abzweigungen gibt, sind insgesamt an eine Billionen Permutationen möglich. Das alles wäre nur ein nettes Gimmick, wenn der Inhalt der Folge nicht genau auf dieses Format zugeschnitten wäre und das Seherlebnis auf eine Metaebene hebt, in der man hinterfragt, wer überhaupt die Kontrolle über das eigene Leben hat.

Es geht um den jungen Programmierer Stefan (französisch ausgesprochen), der im Jahr 1987 ein Computerspiel nach dem Buch Bandersnatch programmieren will. Dieses Buch ist ein sogenannten Chose-your-own-Advenutre-Book, wo man an bestimmten Stellen entscheiden kann, wie die Geschichte weitergehen soll. Als er eine Softwarefirma findet, die sein noch unfertiges Spiel veröffentlichen möchte, gerät er in einen psychotischen Strudel, der ihn schnell Philip-K.-Dick-mäßig die Realität hinterfragen lässt (nicht umsonst hängt ein Ubik-Poster im Zimmer des Programmierers Colin). Allerdings ist die Folge nicht auf allen Geräten abspielbar. Auf dem Chromcast läuft sie zum Beispiel nicht, auf meinem Firestick lief sie, andere hatten aber auch da Probleme. Die Laufzeit der Folge variiert übrigens je nach Entscheidung zwischen 40 bis 90 Minuten und hat mehrere mögliche Enden. Manches Hin-und-her-Springen kann aber auch etwas nervig sein.

"Stranger Things" - Staffel 3 startet im Juli

Vielleicht hat Stranger Things den 1980er-Jahre-Retro-Trend nicht gestartet, aber der Überraschungserfolg der Serie hat ihm definitiv einen ordentlichen und entscheidenden Schub verliehen. Und während dieses Kult-Jahrzehnt mit seiner Popkultur inzwischen überall auftaucht - mal mehr, mal weniger erfolgreich - warten alle gespannt auf die dritte Staffel, die, wie Netflix jetzt in einem Teaser bekanntgab, am 4. Juli 2019 starten wird.

"Us" - Trailer zum neuen Film von Jordan Peele

2017 landete Jordan Peele mit dem kleinen von Blumehouse produzierten Get Out einen Überraschungshit. Der Horrorthriller mit leichten Science-Fiction-Elementen traf mit seiner Behandlung des Themas Rassismus genau den Nerv der Zeit. Umso gespannter ist man auf Peeles neuen Film Us, in dem es eine vierköpfige Familie mit sich selbst zu tun bekommt. Wie das gemeint ist, kann man im ersten Trailer sehen. In Deutschland startet der Film am 14. März 2019 unter dem Titel "Wir". Hier geht es zur deutschen Fassung des Trailers.

Share:   Facebook