Drachenzähmen leicht gemacht 3

© Universal Pictues/Dreamworks

NEWS

Der Trailer zu "Drachenzähmen leicht gemacht 3" ist da


Außerdem in unseren Fantasy- und Science-Fiction-News: Die GewinnerInnen der Lambda und Bisexual Book Awards, die Finalisten für den 2018 John W. Campbell Memorial Award und eine Leseabend mit Hans Frey in Berlin.

"Drachenzähmen leicht gemacht 3" - Ohnezahn und Hicks kehren zurück

Am 21. Februar kommt der bereits dritte Teil von Drachenzähmen leicht gemacht in die Kinos. Es geht wieder zu den lustigen Wikingern mit den niedlichen Drachen. Ohnezahn findet eine mysteriöse Freundin und zusammen mit Hicks und seiner Truppe müsse sie die Welt der Drachen vor einem bösen Finsterling retten.

"Drachenzähmen leicht gemacht 3" - Trailer

Ein Abend mit "Fortschritt und Fiasko"-Autor Hans Frey im Otherland

Am 15. Juni stellt der Autor Hans Frey sein Buch Fortschritt und Fiasko: Die ersten 100 Jahre der deutschen Science Fiction in der Otherland Buchhandlung in Berlin vor. Das Sachbuch, das bei Golkonda erschienen ist, beschäftigt sich mit der deutschsprachigen Science-Fiction-Literatur von 1810 bis 1918 (die gab es tatsächlich schon). Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt frei.

  • Fortschritt und Fiasko

Lambda Awards - Die Gewinnerin

Der diesjährige Lambda Award für die Kategorie LGBTQ SF/F/Horror geht an Autonom von Annalee Newitz. Dabei handelt es sich um einen Preis, der in verschiedenen Kategorien und Genres für Literatur mit LGBTQ-Thematik verliehen wird. In Autonom wird unter anderem die Beziehung zwischen einem Menschen und einer in einem Roboter sitzenden Künstlichen Intelligenz behandelt. Hier kann man sich die GewinnerInnen aller Kategorien ansehen.

Bisexual Book Awards - Die GewinnerInnen

Die Bi Writers Association (BWA) hat die Gewinner für die sechsten Bisexual Book Awards bekanntgegeben. In der Kategorie Speculative Fiction [Sci-fi/Fantasy/Horror/Etc.] geht der Preis an The Rules and Regulations for Mediating Myths & Magic von F.T. Lukens. Hier geht es zu einer Übersicht der Gewinner.

2018 John W. Campbell Memorial Award Finalists

Das Gunn Center for the Study of Science Fiction hat die Finalisten für den John W. Campbell Memorial Award bekanntgegeben. Der Preis wird seit 1974 zu Ehren des legendären Schrifstellers und Herausgebers (in dieser Rolle hat er das Genre der SF besonders stark beeinflusst) verliehen. Hier alle Nominierten:

  •     The Rift von Nina Allan
  •     Tropic of Kansas von Christopher Brown
  •     Future Home of the Living God von Louise Erdrich
  •     The Stars Are Legion von Kameron Hurley
  •     The Moon and the Other von John Kessel
  •     The Stargazer’s Embassy von Eleanor Lerman
  •     Austral von Paul McAuley
  •     Autonomous von Annalee Newitz
  •     After the Flare von Deji Bryce Olukotun
  •     New York 2140 von Kim Stanley Robinson
  •     The People’s Police von Norman Spinrad
  •     Borne von Jeff VanderMeer
  •     The Genius Plague von David Walton

Erster Trailer zum Remake von "Suspiria"

Der erste Trailer zu Suspiria ist da. Bei dem Film handelt es sich um ein Remake des Kultklassikers von Dario Argento aus dem Jahr 1977. Ein Horrorfilm der weniger wegen seiner etwas dünnen Story zum Erfolg wurde, sondern vor allem wegen seiner ästhetischen Inszenierung mit expressiver Farbgebung, der stimmungsvollen Klangkulisse und der Musik von Goblin. Das Remake scheint sich davon absetzen zu wollen und setzt stattdessen auf stumpfe Farben und Grautöne und sieht erstaunlich altmodisch aus. Der Soundtrack wurde von Radiohead-Sänger Thom Yorke komponiert. In den USA soll der Film am 2. November in die Kinos kommen, über einen Deutschlandstart ist noch nichts bekannt.

"Suspiria" - Teaser-Trailer

Share:   Facebook