Grundkurs Nerd Lektion 10: Excelsior!

KOLUMNE

Grundkurs Nerd - Lektion 10: Die Superhelden des Stan Lee


Im "Grundkurs Nerd" von Christian Humberg lernt ihr, wie ihr zu einem waschechten Nerd werdet. Heutiges Übungsobjekt: der Superheldenkosmos des Stan Lee.

Lee, Stan: (gebürtig: Stanley Martin Lieber) US-amerikanischer Comicautor, -redakteur und Filmproduzent, Schöpfer und Ko-Schöpfer einiger der bekanntesten und beliebtesten Superhelden-Serien (zumeist beim Verlag Marvel Comics), Kultikone des Fandoms und ungekrönter König des cineastischen Cameo-Auftritts.

 

Die Ausgangslage

Eigentlich hat er es nicht so gewollt. Schon in Kindertagen träumte Stan Lee davon, den großen amerikanischen Roman zu schreiben – eine Geschichte aus dem wahren Leben, voller gebrochener Helden und unerfüllter Träume. Stattdessen … schrieb er Comics. Zu seinem Glück waren diese in seiner Heimatstadt New York, wo große Verlage ansässig waren, stets gefragt. Lee war gut beschäftigt. Aber glücklich? Nein, das nicht. Und er wurde sogar noch befördert! Anfang der 1950er bekam er den Auftrag, neue Comicstoffe zu entwickeln – just als er sich innerlich schon darauf einstellte, den öde gewordenen Job an den Nagel zu hängen.
Doch Joan, die Frau an seiner Seite, gebot ihm Einhalt. „Bevor du gehst“, so riet sie ihm, „schreib doch den Comic, den du schreiben würdest. Keine Auftragsarbeit, kein Schubladenzwang. Tob dich einmal richtig aus. Was hast du noch zu verlieren?“

Lee ließ sich nicht zweimal bitten. Mit dem Mut derer, die nichts mehr zu fürchten haben, schrieb er seinen großen amerikanischen Roman eben in die Seiten eines Comichefts. Heraus kamen die wohl ersten wirklich problembehafteten Superhelden der Welt: die Fantastic Four. Und Lees Hausverlag Marvel Comics hatte plötzlich einen Bestseller!

Der Nerd-Faktor

Zugegeben, es gab Zeiten, in denen Superhelden nerdiger waren als heute. Spätestens seit Beginn des Marvel Cinematic Universe, dem Heroen wie Iron Man, Thor und Doctor Strange angehören, regieren die kostümierten Reckinnen und Recken längst nicht nur die Heftchenregale im Bahnhofkiosk, sondern die ganz große Multimedia-Bühne. Jeder kennt sie, und wie die Besuchszahlen der Lichtspielhäuser zeigen, wollen auch richtig viele Leute sie sehen. Wieder und immer wieder.

Es gibt viele Menschen, auf deren Schultern diese Entwicklung ruht. Namen wie Kevin Feige wären in dem Zusammenhang zu nennen, wie Bill Finger, Joe Shuster, Bob Kane, Jerry Siegel – und eben auch (wenn nicht sogar vor allem) Stan Lee. Selbst in nahezu biblischem Alter zeigt sich der König der Superhelden noch emsig wie eh und je: Er produziert Hollywoodadaptionen seiner Werke und tingelt mit spürbarer Begeisterung durch die Conventionszene, die ebenfalls zum Teil auf seinen Schultern ruht. Excelsior!

Der Selbstversuch

Helden sind simpel, nicht wahr? Sie können alles, retten im Stundentakt die Welt und haben stets ein aufmunterndes Wort oder eine ansteckende Catchphrase auf den Lippen. Richtig? Richtig??

Falsch. Ein Held im Sinne Stan Lees ist deutlich schwerer zu entwerfen. Was wäre Spider-Man ohne seinen Außenseiterstatus? Was wäre der unglaubliche (und unglaublich starke) Hulk ohne den alles andere als starken Bruce Banner als gequälte Seele? Ganz genau: Sie wären langweilig. Lee machte den unbezwingbaren Superhelden zum Menschen wie du und ich. Deswegen sind seine kreativen Schöpfungen so beliebt und so perfekte Identifikationsfiguren.

Wenn Sie erst einmal sehen, dass ein echter wahrer Held den Sieg nur mit persönlichem Einsatz erkaufen kann … dann: Herzlichen Glückwunsch, Sie sind ein Nerd!


---

Superhelden im Kino, Zauberlehrlinge und Vampire in der Bestsellerliste – die Nischenthemen von früher sind heute fest im Mainstream angekommen. Geeks, Nerds und Überfans regieren vielleicht nicht die Welt, wohl aber die Popkultur. Grund genug, sich diese Spezies mal genauer anzuschauen. Wie wird man eigentlich ein Nerd?

Kolumnist Christian Humberg setzt sich für FISCHER Tor das lustige Akademikerhütchen auf und verwandelt das Internet in seine ganz persönliche Volkshochschule. Auf zum Grundkurs Nerd!

Share:   Facebook