The Humanity Bureau

© Minds Eye Entertainment

NEWS

Bram Stoker Award, Vincent Preis und weitere News


Heute in den Fantasy/Science-Fiction-News: Ursula K. Le Guins "The Telling" wird verfilmt, die BBC produziert eine Scheibenweltserie nach Terry Pratchett und Nicholas Cage ruft in "The Humanity Bureau" mal wieder nicht sein volles Potenzial ab.

Bram Stoker Award für Christopher Golden

Der amerikanische Bram Stoker Award für den besten Horrorroman des Jahres geht an Ararat von Christopher Golden. Auf Deutsch wird das Buch im September unter dem Titel Das Totenschiff bei Bastei Lübbe erscheinen. Es geht um ein neuentdecktes Höhlensystem im Berg Ararat, ein mysteriöses Schiffswrack und unheimliche Vorkomnisse. Hier findet man alle Preisträger.

  • Das Totenschiff

Vincent Preis - Abstimmungsrunde hat begonnen

Und während der amerikanische Horrorpreis bereits verliehen wurde, hat für den deutschen Vincent Preis jetzt die Abstimmungsrunde begonnen, die bis zum 8. April laufen wird. Da es sich um einen Publikumspreis handelt, kann ein jeder hier abstimmen. Die Preisverleihung findet am 28. April auf dem Marburg Con statt. Und hier die Nominierungen für den besten deutschsprachigen Roman:

  • Faye Hell: Tote Götter (Amrûn Verlag)
  • Inhonorus: Fuck You All (Redrum Books)
  • Maria Grzeschista: On A Devil’s Way (Shadodex – Verlag der Schatten)
  • Torsten Scheib: Götterschlacht (Amrûn Verlag)
  • Uwe Voehl & Malte S. Sembten: Fischmund (Edition CL)
Tote Götter
On A Devil's Way
Götterschlacht

Kommende Film- und Serienadaptionen:

 

Terry Pratchetts Scheibenwelt

Die BBC hat angekündigt, unter dem Titel The Watch eine sechsteilige Miniserie zu Terry Pratchetts Scheibenwelt zu entwickeln. Im Mittelpunkt soll die Stadtwache von Ankh-Morpork stehen (siehe Wachen! Wachen! oder Helle Barden), mit so illustren Gestalten wie dem Kommandanten Samuel Mumm, Oberst Karrotte und dem unvergleichlichen Gefreiten Nobby Nobbs. Drei Scheibenwelt-Filme gibt es bereits, und zumindest Hogfather (Verfilmung von Schweinsgalopp) konnte mit dichter Atmosphäre und einem gelungenen Setdesign punkten, während man Ab die Post (Going Postal) das niedrige Budget und die dürftigen Sets in Bulgarien leider deutlich ansehen konnte. Doch mit Jonathan Strange & Mr Norrell hat die BBC gezeigt, dass sie Magie auf hohem Niveau auf den Bildschirm zaubern kann. Genauere Informationen über Besetzung und Startdatum sind noch nicht bekannt.

"The Tellling" - Ursula K. Le Guin

Ebenfalls verfilmt werden soll Ursula K. Le Guin Roman The Telling (Die Erzähler), der wie Freie Geister und Die linke Hand der Dunkelheit zum Hainish-Zyklus gehört. Erzählt wird die Geschichte der jungen Linguistin Sutty Dass, die auf dem von Kriegen gebeutelten Planeten Aka auf die Überreste verbotener und verschwundener Religionen und Kulturen stößt, unter anderem auf das Konzept des "Erzählens". Ein Plot, der wohl auf die Kulturrevolution in China anspielt.

"The Humanity Bureau" - Trailer

Filme mit Nicolas Cage - jenem Schauspieler, dessen grandiose Leistung im Trinkerdrama Leaving Las Vegas ihm einst einen Oscar einbrachte - haben sich in den letzten Jahren zu einem Glücksspiel entwickelt, bei dem man immer öfter Nieten zieht. Cage scheint in allem mitzuspielen, was zumindest einen Produzenten hat, der in der Lage ist, einen Scheck auszustellen - dann erscheint er am Set, zieht sich vermutlich nicht mal um und schaut leidend hierhin und dorthin, hebt mal eine Waffe, ballert rum und sagt seinen Text auf. Der Trailer zum Near-Future-Thriller The Humanity Bureau deutet schon an, dass es sich nicht gerade um ein neues Science-Fiction-Meisterwerk handeln wird. Bei Filmstarts.de hat der Film die schlechtest mögliche Wertung erhalten. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, kann den Film ab dem 19. April auf DVD und im Stream sehen.

"The Humanity Bureau" - Der Trailer für jene, die sich trauen

Share:   Facebook