Stephen Segal - Die Weisheit der Nerds

KOLUMNE

Die Weisheit der Nerds: Odyssee im Weltraum


„O mein Gott! Es ist voller Sterne!“

David Bowman, 2001: Odyssee im Weltraum (Roman)

Vielleicht wird die menschliche Rasse eines Tages die Mühsal alles Irdischen hinter sich lassen, das Erdenleben transzendieren und geradewegs in die nächste, unbekannte Phase ihrer Entwicklung eintauchen. Tatsächlich ist genau das schon einmal vor fünfzehn Jahren passiert – und zwar in Arthur Clarkes Geschichtsbuch 2001 (zu dem der Regisseur Stanley Kubrick einen sehr erfolgreichen Dokumentarfilm gedreht hat). Nur für den Fall, dass ihr die Nachrichten verpasst habt: Der Astronaut David Bowman entdeckt in der Umlaufbahn des Saturn einen riesigen Monolithen aus Obsidian, der sich als Tor zur nächsten Stufe unserer Evolution herausstellt. Als Bowman dann am Abgrund menschlicher Einsicht steht und in die Unendlichkeit blickt, schickt er einen letzten, verrauschten Funkspruch zur Erde, in dem er zu beschreiben versucht, was er gerade wahrnimmt, wissenschaftlich wie spirituell. Gleichzeitig begreift er jedoch, dass er nicht annähernd in der Lage ist, seine Erfahrung zu kommunizieren. Was würdest du, was würde jeder von uns in dieser Situation sagen? Vielleicht finden wir das – mit etwas Glück – eines Tages selbst heraus.

 

Dieses Zitat, das im Sequel von 2001 so große Bedeutung hat, stellt einen ungewöhnlich großen Unterschied zwischen Roman und Film dar: Das Zitat kommt nur in Ersterem vor.


Die nächste Weisheit zur Wochenmitte gibt es wieder am kommenden Mittwoch. Dann erwartet euch eine neue nerdige Erkenntnis aus Stephen H. Segals Buch "Die Weisheit der Nerds".

 

 

Aus dem Amerikanischen von Achim Fehrenbach

 

Copyright © 2011 by Quirk Productions, Inc.
All rights reserved.
First published in English by Quirk Books, Philadelphia, Pennsylvania.
Für den deutschen Text: © 2016 S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Share:   Facebook